Back To Top

Sonnar T* E 1,8/24 ZA

Der lichtstarke Perfektionist

Sonnar T* E 1,8/24 ZA

Der lichtstarke Perfektionist

Haben Sie Fragen?

Sonnar T* E 1,8/24 ZA

Der lichtstarke Perfektionist

Dieses Weitwinkel-Objektiv eröffnet Ihrer SONY NEX-Kamera ganz neue Blickwinkel. Dank seiner aufwendigen optischen Konstruktion ist das Objektiv weitestgehend verzeichnungsfrei. Das asphärische Linsendesign sorgt für eine hohe Abbildungsleistung über den gesamten Fokussierbereich. Und dank der ZEISS T* Anti- Reflexbeschichtung und der Minimierung von unerwünschtem Streulicht sind kontrast- und farbenreiche Bilder garantiert. Dazu kommt ein High-Speed Autofokus, der mit seinem linearen Motor besonders leichtgängig und dabei äußerst leise ist. Dank seiner hochwertigen Ganzmetallfassung und der bekannten ZEISS Qualität ist dieses Objektiv jahrzehntelang ein treuer Begleiter. Optimal geeignet für Landschafts- und Innenaufnahmen, für Stadtansichten und für den ganz alltäglichen Gebrauch.

Mehr Informationen zum Sony 2418Z α Objektiv: www.sony.de

Technische Daten:

Brennweite
24 mm
Blendenbereich
f/1.8 – f/22
Fokussierbereich
0,16 m – ∞
Anzahl Elemente /Glieder 8/7
Bildwinkel APS-C
61° (diagonal)
Filter-Gewinde
M 49
Maße (mit Deckeln)
ø 63 mm, Länge 83 mm
Gewicht (ohne Deckel)
225 g

Sonnar T* E 1,8/24 ZA

Features

Nahezu verzeichnungsfreie Optik

Dramatische Perspektiven und der Blick aus außergewöhnlichen Blickwinkeln – ZEISS Objektive eröffnen neue gestalterische Möglichkeiten. Verzeichnung würde die Komposition stören, da gerade Linien, deren Abbild nicht durch die Bildmitte geht, gekrümmt wiedergegeben würden. Dieser störende Effekt wird durch aufwendige optische Konstruktionen bei allen Brennweiten entsprechend weitgehend ausgeglichen.

ZEISS T* Anti-Reflex-Beschichtung

Alle Linsenoberflächen der Objektive von ZEISS sind mit der T*®-Anti-Reflex-Beschichtung und einem optischen Design ausgestattet, das auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen brillante Bilder erzeugt. Zum Entspiegeln der Linsenoberflächen dampfen wir auf deren Oberflächen sehr dünne transparente Schichten auf. Zu diesem Zweck werden im Hochvakuum spezielle Substanzen eine nach der anderen mit sehr hoher Energie verdampft, die sich anschließend auf der Glas-oberfläche als Schichten mit präzise gesteuerten Dicken niederschlagen und die gewünschte Reflexminderung bewirken. Die ersten Vergütungen wurden von ZEISS bereits in den 1930er Jahren angewandt.

Asphärisches Design

Das asphärische Objektivdesign sichert eine konsistente Abbildungsleistung über den gesamten Schärfenbereich sowie Darstellungsschärfe an der Bildperipherie. Das komplexere Oberflächenprofil der Asphäre kann, im Vergleich zu einem einfachen Objektiv, sphärische Aberration reduzieren oder gar verhindern und weitere optische Aberrationen verringern.

Gleichmäßige Abbildungsleistung über das gesamte Bildfeld

ZEISS Objektive sind berühmt für ihre außergewöhnlichen Bildergebnisse. Auch bei anspruchsvollen Motiven werden Perspektiven, Farbstimmungen und Lichtsituationen optimal wiedergegeben – über das gesamte Vollformat-Bildfeld. Wir legen aus diesem Grund viel Wert auf eine besonders hohe Abbildungsleistung wie z.B. eine geringe Verzeichnung und hervorragende Streulichtreduzierung für satte Farben.

Sonnar T* E 1,8/24 ZA

Bilder auf Flickr

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK