Back To Top
ZEISS Partnership - Strategic Alliances

Strategische Partnerschaften

Teil der ZEISS Geschichte.

Von Beginn an sind strategische Partnerschaften Teil der ZEISS Geschichte. Durch das Zusammenspiel der jeweiligen Kernkompetenzen mit ausgewählten Unternehmen lassen sich für beide Partner neue Märkte erschließen – ein Modell, das beidseitig einen echten Mehrwert bietet und sich mehrfach bewährt hat: So kann ZEISS heute mit Stolz auf langjährige und teilweise sogar exklusive Partnerschaften im Bereich Image Capturing mit namhaften Unternehmen blicken: vom breiten Konsumermarkt bis nach Hollywood. 

ZEISS Partner - Sony: CCD-TR555

Das erste gemeinschaftliche Produkt – die Handycam® CCD-TR555.

ZEISS und Sony

Eine Partnerschaft für atemberaubend schöne Bilder.

Sony begeistert rund um den Globus Kunden, die Wert auf Produkte mit erstklassigem Design und hochwertiger Qualität legen. 1996 brachte das Unternehmen den ersten Camcorder Handycam® CCD-TR555 mit einem Objektiv von ZEISS auf den Markt. Seither hat sich die Zusammenarbeit zwischen Sony und ZEISS weiter vertieft: Das Produktportfolio umfasst heute Lens Style Kameras, die an Smartphones gekoppelt werden können, Cyber-shot™, Camcorder, Action und Music Cams sowie Wechselobjektive. Neben Sony/ZEISS Wechselobjektiven gibt es auch ZEISS eigene Objektive, die vollständig kompatibel mit allen Sony E-Mount Kameras sind und das Produktportfolio perfekt ergänzen.

Beide Unternehmen legen ihre Kernkompetenzen, Elektronik und Optik, zusammen. Durch dieses Zusammenspiel lassen sich für beide Partner neue Märkte erschließen – ein Modell, das beidseitig einen echten Mehrwert bietet. Sony/ZEISS Wechselobjektive werden schließlich gemeinschaftlich von ZEISS und Sony entwickelt. ZEISS unterstützt Sony während der gesamten Phase des Optikdesigns und der Entwicklung und testet schließlich die Prototypen und gibt sie frei. ZEISS bestimmt die Testspezifikationen für die Serienproduktion. Die gängigsten Linsendesigns bei Sony/ZEISS Produkten sind ZEISS Tessar, ZEISS Sonnar sowie ZEISS Vario-Sonnar – jeweils mit T* Anti-Reflex-Beschichtung von ZEISS.

Sony/ZEISS Objektive werden in Fabriken von Sony in Asien gefertigt. Dort nutzt Sony Testausrüstung, die von ZEISS entwickelt und gefertigt wurde. Ein Beispiel ist der MTF-Tester K8, ein kompaktes und vielseitiges Instrument, das die Modulationsübertragungsfunktion fotografischer Objektive oder ähnlicher Systeme für Objekte in unendlicher Entfernung misst. Sony/ZEISS Objektive werden exklusiv über Sonys Vertriebskanäle verkauft. ZEISS Objektive werden exklusiv durch ZEISS eigene Vertriebskanäle vertrieben.

ZEISS und Sony

Blog Artikel

Allgemein | 2015-07-29 07:53:23 |

Sony und ZEISS: Was Fotografen über die Partnerschaft wissen sollten

Bereits seit fast 20 Jahren führen Sony und ZEISS eine sehr erfolgreiche Partnerschaft. Immer wieder stellen interessierte Fotografen Fragen zu dieser Zusammenarbeit und den daraus resultierenden Produkten. In diesem Artikel geben wir Antworten auf die häufigsten Fragen und tiefere Einblicke in diese Kooperation. Mitte der 1990er Jahre stand Sony an einem Wendepunkt: Während Sony einen klangvollen Namen in der Consumerelektronik hatte, war das Unternehmen ...

weiterlesen

ZEISS Partner - Nokia: Nokia N90

Das erste gemeinschaftliche Produkt – das N90 mit 2 Megapixeln.

Microsoft und ZEISS

Ein Zusammenspiel aktuellster Expertise bei Optiken und mobiler Kommunikation.

ZEISS, mit führender Expertise im Bereich Optik und Objektivlösungen, und Microsoft, mit technischem Know-how und den Kenntnissen auf dem mobilen Endgerätemarkt, ergänzen sich optimal. Die Kooperation begann bereits 2005 mit dem damaligen Weltmarktführer Nokia. Das erste gemeinsame Produkt war das N90 mit zwei Megapixeln, eine magische Grenze damals. Die Partnerschaft besteht bis heute, auch nach der Übernahme des Smartphone-Geschäfts durch Microsoft.

Die Microsoft Lumia Smartphones mit integrierten Kameras stechen besonders durch ihre überragende Bildqualität hervor. So verfügen die mobilen Geräte über die besten optischen Funktionen in ihrer Produktklasse, wie beispielsweise einen mechanischen Verschluss für Bilder mit geringerer Bewegungsunschärfe und einen erstklassigen Sensor für eine höhere Auflösung. Vor allem der optische Bildstabilisator in den Microsoft Lumia Geräten erfreut sich großer Beliebtheit. Viele Millionen Smartphones mit ZEISS Optik wurden bis heute verkauft. Dabei gibt der US-Hersteller die Spezifikationen für Smartphone-Kameras vor, gemeinsam entwickeln Ingenieure von ZEISS und Microsoft die passenden Kameramodule, die dann unter Microsoft-Regie hergestellt werden, gemäß den Qualitätsstandards von ZEISS.

Die mobilen Microsoft-Geräte sind mit ZEISS Tessar-Objektiven ausgestattet, die auf dem klassischen, im Jahr 1902 erfundenen vierlinsigen Design basieren. Neben der geringen Größe zeichnen sich diese Objektive durch spezielle Eigenschaften aus, wie etwa hohe Auflösung, geringe chromatische Aberration und hohe Geschwindigkeit. Bei der digitalen Fotografie ist nicht ausschließlich die Pixelzahl maßgebend, sondern vielmehr die Qualität von Objektiv und Sensor. Ein hochauflösender Sensor hinter einem qualitativ minderwertigen Objektiv kann lediglich minderwertige Bilder mit hoher Auflösung erfassen. Darüber hinaus beruht die Bildqualität auch nicht ausschließlich auf der Pixelzahl des Sensors. Vielmehr ist weiterhin die Qualität der dargestellten Pixel ausschlaggebend. Und die angezeigte Pixelgröße verändert sich gemäß der physischen Größe und den Eigenschaften des wiedergebenden Geräts.

ZEISS Partner - Logitech: ConferenceCam Connect

Logitech ConferenceCam Connect.

Logitech und ZEISS

Die Verbindung für bessere Videotelefonie.

Logitech trat erstmals 1995 mit einer Webcam auf den Markt und ist seit Beginn der Videokommunikation über das Web eine treibende Kraft hinsichtlich der Entwicklung der Webcamtechnologie. 2007 besiegelten ZEISS und Logitech eine Partnerschaft. Damit war ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung der Webcamoptik getan. Heute fokussiert sich die Kooperation mit Logitech auf ConferenceCams aus dem Business-to-Business-Bereich.

Die Qualität des Objektivs ist das entscheidende Merkmal einer Webcam. Ist das Objektiv von minderer Qualität, so wird auch die Bildqualität zu wünschen übrig lassen – ganz unabhängig von den Megapixelzahlen. Das Objektiv der Webcam fängt das Licht ein, das dann vom Sensor umgewandelt und als Bild wiedergegeben wird. Um mehr Licht zu erfassen und somit die bestmöglichen Bilder hervorzubringen, bedarf es eines qualitativ hochwertigen Objektivs. Zusammen mit ZEISS entwickelte Logitech ein fortschrittliches Objektivdesign, mit mehr Bildklarheit und weniger Verzeichnung.

Gemeinsam mit Logitech entwickelte ZEISS ein Webcamobjektiv, das auf dem Tessar-Objektivdesign basiert. Obwohl das Originaldesign des Tessars bereits 1902 patentiert wurde, ist es aus gutem Grund auch heute noch eines der bekanntesten Kameraobjektive. Es liefert scharfe Bilder bei gleichzeitig kompakter, leichter Form – gleichfalls ideale Voraussetzungen für eine Webcam. Um bestmögliche Webcam-Bilder zu erzielen, überführten Logitech und ZEISS das klassische vierlinsige Tessar in ein Fünflinser-Design. Zwei der Linsen in der Anordnung sind miteinander verkittet, um das Licht mit maximaler Detailgenauigkeit und minimaler Verzeichnung auf den Sensor zu bündeln. Den Unterschied sehen Sie in Ihren Bildern.

ZEISS Partner - ExoLens: Objektiv Familie

Die drei ExoLens® Objektive mit ZEISS Optik – Makro-, Weitwinkel- und Teleobjektiv.

ExoLens und ZEISS

Eine Partnerschaft, die neue Qualitätsstandards bei der Smartphone-Fotografie setzt.

Seit 2016 arbeitet ZEISS mit der Fellowes-Marke ExoLens®, einem Hersteller von hochwertigen Smartphone-Zubehör aus den USA, zusammen. Die Kooperation der beiden Unternehmen stellt einen wichtigen Schritt in der Entwicklung von Vorsatzobjektiven für Smartphones dar. Das moderne, elegante und intuitive Design verleiht den Vorsatzobjektiven eine hervorragende Haptik. Alle gemeinsam mit ZEISS entwickelten ExoLens® Objektive verfügen über die bewährte T*® Anti-Reflex-Beschichtung von ZEISS. Sie minimiert Lichtreflexe an den Glas-Luftflächen und verbessert die Transmission des Lichts.

Die Anbringung der Vorsatzobjektive erfolgt mithilfe eines Schraubgewindes an die für das jeweilige Smartphone passende Halterung aus gefrästem Aluminium. Zur Markteinführung sind Halterungen für iPhone®1) 6/s und iPhone® 6/s Plus erhältlich.

Mit den gemeinsam entwickelten Objektiven verwandelt sich das integrierte Objektiv des Smartphones entweder in ein Weitwinkel- oder Teleobjektiv. Das bei beiden Objektiven verwendete Optikdesign trägt den Namen Mutar™ 2). Das Objektiv besitzt keine Brennweite beziehungsweise sie ist unendlich. Dies ermöglicht Abbildungen mit einer unendlichen Objektentfernung bis hin zum Nahbereich. Damit ist dieses Optikdesign sowohl für Landschaftsaufnahmen als auch für Detailaufnahmen geeignet.

Beide Objektive verfügen durch den Einsatz einer asphärischen Linse über eine hervorragende Abbildungsleistung und hohe Kontrastwiedergabe bis zum Bildrand. Weiterhin sind dadurch die chromatischen Aberrationen korrigiert. Hell-Dunkel-Übergänge im Bild und insbesondere Spitzlichter werden weitgehend frei von farbigen Artefakten wiedergegeben. Durch konstruktive Maßnahmen gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser sind das Weitwinkel- und Teleobjektiv zudem perfekt für den anspruchsvollen Außeneinsatz geeignet.

Das Makroobjektiv ergänzt das Weitwinkel- und Teleobjektiv und ermöglicht bisher noch nicht gekannte Nahaufnahmen mit einer Smartphonekamera. Es zeichnet sich durch eine hervorragende Abbildungsleistung bis zum Bildrand sowie keine erkennbare Verzeichnung und Farbfehler aus. Zudem bietet es als bisher einziges Zubehörobjektiv für Smartphones eine stufenlose Zoomfunktion. Diese ermöglicht es, Objekte mit unterschiedlichen Durchmessern von drei bis elf Zentimetern formatfüllend aufzunehmen. Ein optional anzubringender und halbtransparenter Diffusor dient als Abstandshalter und lässt gleichmäßig Licht auf das aufzunehmende Objekt scheinen und ermöglicht bequemes fokussieren selbst bei kleinem Objektabstand und geringer Tiefenschärfe.

ExoLens ist ein Pionier im neuen und wachsenden Anwendungsfeld für Fotografie mit Smartphones. Gemeinsames Ziel von ZEISS und ExoLens ist es, noch nie zuvor gesehene Qualität und Vielseitigkeit in diesen rasant wachsenden Markt zu bringen.

ZEISS Partner - ExoLens: Apple iPhone

Das ExoLens® Weitwinkelobjektiv mit ZEISS Optik an einem Apple® Smartphone.

1) iPhone® ist eine Marke von Apple Inc.

2) Die eingetragene ZEISS-Marke Mutar steht für afokale Zubehörobjektivsysteme (auch als Konverter bezeichnet). Zur Vereinheitlichung des Sprachgebrauchs haben wir uns entschieden, die Konverter als Objektive zu bezeichnen.

ExoLens und ZEISS

Blog Artikel

Allgemein | 2016-01-06 17:00:13 |

ZEISS und Fellowes kündigen Vorsatz-Objektive für Smartphones an, die neue Qualitätsstandards setzen

Fellowes, ein Hersteller von hochwertigem Zubehör für die Smartphone-Fotografie und ZEISS, ein internationales Optikunternehmen präsentieren drei neue Hochleistungsobjektive für Smartphones auf der Consumer Electronics Show 2016 in Las Vegas.ZEISS, eines der weltweit führenden Unternehmen der Optik und Optoelektronik und die Fellowes-Marke ExoLensTM, ein amerikanischer Wegbereiter von Zubehör für die Smartphone-Fotografie, geben ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung ...

weiterlesen

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK