Zeiss Ikon System

Zeiss Ikon Kamera

Die Messsucherkamera Zeiss Ikon begeistert mit ihrer kreativen Stärke, der Freiheit und der Intimität der Kleinbild-Messsucherfotografie.

Zeiss Ikon Kamera

Zeiss Ikon Camera

Distagon T* 2,8/15 ZM

2,8/15

Distagon T* 4/18 ZM

4/18

Biogon T* 2,8/21 ZM

2,8/21

C Biogon T* 4,5/21 ZM

4,5/21

Biogon T* 2,8/25 ZM

2,8/25

Biogon T* 2,8/28 ZM

2,8/28

Biogon T* 2/35 ZM

2/35

C Biogon T* 2,8/35 ZM

2,8/35

C Sonnar T* 1,5/50 ZM

1,5/50

Planar T* 2/50 ZM

2/50

Tele-Tessar T* 4/85 ZM

4/85

Downloads

Produktregistrierung

Veranstaltungen

P&I Photo & Imaging

17.04.2014 - 20.04.2014
South Korea, Seoul

Hausmesse Foto Wolf Media

03.05.2014 - 03.05.2014
Deutschland, Fürth

Photo World Dubai

06.05.2014 - 08.05.2014
United Arab Emirates, Dubai

Mehr

Haben Sie Fragen?

Zeiss Ikon Kamera

Schöpferische Fotografie in ihrer Vollendung

Die neue Zeiss Ikon Kamera verbindet klassisches Design mit einfacher Bedienung. Ihre Eigenschaften und Bedienungselemente sind so konstruiert, dass Sie komfortabel und ohne unangenehme Überraschungen fotografieren können. Manuelle und automatische TTL-Belichtungsmessung, bei Bedarf mit AE-Arretierung, bieten vollständige Kontrolle über die Belichtungssituation. Damit können Sie das gesamte System optimal nutzen – vom Film bis zu den Objektiven. Sie können sich völlig auf dieses vielseitige kreative Werkzeug verlassen. Es wird Sie nicht im Stich lassen.

Anders als bei Kleinbild-Spiegelreflexkameras (SLR), deren Sucher kaum mehr als 90 % des tatsächlich aufgenommenen Bildes zeigt, sehen Sie im Sucher der Zeiss Ikon auch die Umgebung der aufzunehmenden Szene. Damit haben Sie bessere Gestaltungsmöglichkeiten und mehr Sicherheit bei der Bildkomposition. Darüber hinaus bietet der Mischbild-Entfernungsmesser in Kombination mit der größten Sucherbasis extreme Genauigkeit, speziell bei Weitwinkelaufnahmen. Das alles dient einzig Ihrer Leidenschaft, großartige Bilder zu schaffen.

Manche Menschen bevorzugen die weniger ausgetretenen Pfade. Folgen lieber ihrer Leidenschaft. Sie kümmern sich nicht um die Ansichten der breiten Masse. Stellen das Gewöhnliche in Frage und tun das Unerwartete.

Die Messsucherkamera Zeiss Ikon begeistert mit ihrer kreativen Stärke, der Freiheit und der Intimität der Kleinbild-Messsucherfotografie. Mit ihren optischen und mechanischen Möglichkeiten geht sie buchstäblich an die Grenzen des Machbaren.

Sie verbindet klassisches Design mit einfacher Bedienung für komfortables Fotografieren. Damit ebnet sie dem Fotografen den Weg von der kreativen Bildidee zum realen Bild. Mit dem renommierten M-Bajonett ausgestattet, ist die Kamera das Werkzeug zur optimalen Nutzung der ZEISS-ZM-Objektive und ebenso kompatibel zu allen anderen Objektiven mit M-Bajonett.

Hinweis: Produktion der Kamera eingestellt.

Technische Daten:

Kameratyp
Kompakte Messsucher-Kamera mit Schlitzverschluss und TTL-Belichtungsmesssystem
Filmformat
24 mm x 36 mm auf 35-mm-Film
Objektive
Carl Zeiss T* ZM-Bajonett Objektive mit Brennweiten zwischen 15 und 85 mm. Andere Objektive M-Bajonett können ebenfalls verwendet werden.
Sucher
Vergrößerung 0,74-fach. Heller Sucher mit Mischbild-Entfernungsmesser, helle Formatbegrenzungslinien, die beim Einsetzen des Objektivs automatisch umschalten. Angezeigte Sucherrahmen 28 + 85 mm, 35 mm, 50 mm. Separater Hebel für manuelle Sucherrahmen-Wahl, unabhängig vom eingesetzten Objektiv. Automatischer Parallaxenausgleich. Sucher-Korrekturlinsen -4 bis +2 Dioptrien. Standardeinstellung -1 Dioptrie
Grossbasis-Entfernungsmesser
Mischbild-Entfernungsmesser in der Mitte des Sucherbildes. Messbasis 75 mm (effektiv 55,9 mm)
Belichtungsmessung
Mittenbetontes TTL-System bei Arbeitsblende. Messbereich (bei ISO 100 und f/2) EV (Lichtwert) 0 bis EV 19 (f/2 - 4 s, f/16 - 1/2000 s)
Filmempfindlichkeits-
bereich
Manuell einstellbar von ISO 25 - ISO 3200 in 1/3-Blendenstufen
Belichtungsarten
Automatische Belichtung (AE) mit Blendenvorwahl oder manuell. AE-Arretier-Taste. Belichtungskorrektur +/- 2 Blendenstufen in 1/3-Schritten, einzustellen am Verschlusszeitenrad
Sucheranzeigen
LED-Symbole für die gewählte Verschlusszeit an der linken Sucherbildseite. Warnungen für Verschlusszeiten außerhalb des Bereichs und für schwache Batterie
Verschluss und Verschlusszeiten
Senkrecht ablaufender, elektronisch gesteuerter Metall- Schlitzverschluss. Verschlusszeiten in 1/12-Blendenstufen zwischen 1/2000 s bis 8 s im Automatik-Betrieb, in vollen Blendenstufen zwischen 1/2000 s bis 1 s im manuellen Betrieb
Blitzsynchronisation
Synchronisation bei 1/125 s und längeren Verschlusszeiten
Filmtransport
Manuell mit Schnellschalthebel. Rückspulen mit Rückspulkurbel
Kameragehäuse
Aluminiumdruckguss-Körper, Gehäuse-Kappen aus Magnesium-Präzisionsguss. Stativgewinde 1/4-Zoll in der Grundplatte
Batterien
Zwei 1,5 V Batterien Typ LR44 oder SR44
Maße
138 mm x 78 mm x 32 mm
Gewicht
500 g

Zeiss Ikon Kamera

Features

Zuverlässiger Verschluss

Die Zeiss Ikon Kamera verfügt über einen elektronisch gesteuerten, vertikal ablaufenden Schlitzverschluss. Der Verschluss selbst wird aus Metall-Lamellen gebildet und ist somit besonders präzise und langlebig. Komplementär können die Belichtungszeiten auf zwischen 1/2000 s bis 8 s eingestellt werden, plus Langzeitbelichtung. Die Blitzsynchronzeit beträgt 1/125 s.

Heller, übersichtlich angelegter Bildsucher

Die extra große Darstellung des Suchers erlaubt eine angenehme Bildkomposition. Dabei werden Sucherrahmen für Brennweiten von 28, 35, 50 und 85 mm gezeigt, jeweils mit Angabe der gewählten und empfohlenen Verschlusszeit in einer LED-Anzeige. Die Helligkeit der LED-Anzeige passt sich darüber hinaus für ein zusätzliches Plus an Komfort an die Umgebungslichtverhältnisse an.

Präzises Messsucher-System

Die Messsucher-Kamera von Carl Zeiss bietet mit 55 mm (2,2 Zoll) die breiteste Messsucher-Basis am Markt. Das besonders große Mischbild bleibt genau in der Mitte des Bildes stehen und gestattet daher eine präzise Fokussierung.

Intuitives Bedienkonzept

Einfache und rasche Einstellungen sind der Schlüssel zur Fotografie mit einer Messsucher-Kamera. Aus diesem Grund sind die Designaspekte der Zeiss Ikon Kamera auf ein benutzerfreundliches Bedienkonzept ausgerichtet. Und dieses vermeidet Unterbrechungen und Störungen bei der Bildaufnahme. Entsprechend ist auch der Filmtransport-Hebel besonders leichtgängig.

Konventioneller Filmwechsel

Andere Messsucher-Systeme erlauben einen Wechsel der Filme nur im Zuge der Entfernung der Kamera-Basisplatte. Die Zeiss Ikon Messsucher-Kamera hingegen erlaubt einen konventionellen Filmwechsel über die Rückwand der Kamera, und dass sogar am Stativ.

Komfortable Belichtungsmessung

Die mittenbetonte TTL-Belichtungsmessung ermöglicht eine akkurate Lichtbestimmung. Mit einer Verriegelungsfunktion kann der gemessene Wert beibehalten und somit eine Änderung der Bildkomposition ohne die Beeinflussung der Belichtung vorgenommen werden. Ein manueller Belichtungsmodus steht ebenfalls zur Verfügung.

Reviews

lawrenceripsher.com
"Zeiss Ikon is a storied name in photographic history. Originally a company formed in the 1920′s out of four optical German manufacturers..."
read more...

theonlinephotographer.com
"The Zeiss Ikon is an improved Leica. I put it that way because it is to the Leica that the Zeiss Ikon refers, detail by detail and..."
read more...

shutterbug.net
"The Zeiss Ikon - hereafter ZI - has all the features you might hope for, plus optional autoexposure..."
read more...