Weitere Informationen

Förderung von Nachwuchsforschern

„Für Carl Zeiss als führendes Unternehmen der Optik ist es ein besonderes Anliegen, die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses vor allem auf dem Gebiet der Photonik zu fördern“, betont der Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Kaschke. Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses – eine Vorgabe des Stiftungsgründers Ernst Abbe – ist im Statut niedergeschrieben.

Abbe School of Photonics

Intensive und gute Verbindungen zu den Wissenschaftlern und Entwicklern von morgen sind für einen Hightech-Konzern wichtig. Deshalb stellt Carl Zeiss der Abbe School of Photonics an der Friedrich-Schiller-Universität Jena bis 2014 mehr als 500.000 Euro bereit: für drei Doktorandenstipendien, Masterstudenten, Juniorprofessuren und wissenschaftliche Programme. Zum 100. Todestag von Ernst Abbe im Jahr 2005 stiftete das Unternehmen der Universität auch ein Gastprofessorenprogramm für Optik.

Förderung durch die Carl-Zeiss-Stiftung

Die Carl-Zeiss-Stiftung, die Eigentümerin der Unternehmen Carl Zeiss und Schott, finanziert aus den Dividendenzahlungen der Unternehmen Fördermaßnahmen für Hochschulen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Thüringen.