Korrelative Mikroskopie

Die korrelative Mikroskopie verbindet Elektronen- und Lichtmikroskopie.
mehr

Trends als wegweisende Perspektive

Innovation steht bei Carl Zeiss immer in einem gesamtgesellschaftlichen Kontext. Die künftigen Kundenbedürfnisse zu erfüllen, ist das Anliegen aller Innovationen.
Dr. Michael Kaschke, Vorsitzender des Konzernvorstands, erklärt: „Die optischen Technologien sind Schlüsseltechnologien für unsere Zukunft. Ihre technologischen und wissenschaftlichen Anwendungen werden unser tägliches Leben immer stärker durchdringen.“
Optische Technologien bereiten den Weg für viele Innovationen in zahlreichen Industrien. Sie sind bedeutsam in Lebenswissenschaften, Gesundheit, Informationstechnologie und Telekommunikation, Automotive, Consumer und vielen anderen Bereichen.

Perspektive Zukunft

Megatrends leiten Carl Zeiss bei der Generierung neuer Produkte. Dies bedeutet, dass Carl Zeiss die Entwicklungen in verschiedenen Bereichen sehr genau beobachtet. Denn die Produkte, die in einigen Monaten oder Jahren von Carl Zeiss auf den Markt gebracht werden, sollen die dann aktuellen Bedürfnisse der Kunden befriedigen.

Neue Technologien

Die Lebenswissenschaften, die Bionik sowie die Medizintechnik werden künftig immer wichtiger für eine moderne Gesellschaft. Künstliche Intelligenz und die Konvergenz von Technologien sind weitere Trends, die unser Leben und zukünftige Produkte bestimmen werden. Carl Zeiss kann durch seine Kompetenz in der Optik und Feinmechanik wertvolle Beiträge zur Entwicklung neuer Problemlösungen leisten.
Carl Zeiss hat im Bereich der Medizintechnik langjähriges Know-how als Basis zur Verfügung. Dieses wird es uns ermöglichen, kommenden Technologietrends nicht nur zu folgen, sondern sie anzuführen.
So ist es beispielsweise Carl Zeiss mit der korrelativen Mikroskopie gelungen, den Brückenschlag zwischen der Elektronen- und Lichtmikroskopie zu realisieren. Durch die perfekt korrelierte Zusammenführung von Bildern auf der Mikro- und Nanometerskala erhalten Forscher und Wissenschaftler ein gänzlich neues Instrument zur besseren Erforschung von Lebensprozessen und Krankheiten.

Nachhaltigkeit

Ohne Nachhaltigkeit wird die Zukunft kommender Generationen aufs Spiel gesetzt. Wirksame Maßnahmen umfassen neben der effizienten Nutzung von Ressourcen und dem Wechsel zu erneuerbaren Energien auch neuartige, materialeinsparende Produktionsprozesse und –anlagen.

Carl Zeiss entwickelt mit seinem Know-how intelligente Messsysteme, die in der Qualitätssicherung in der Energie-, Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt werden. Mit diesen Systemen wird beispielsweise die Qualität von Teilen großer Windkraftanlagen geprüft und somit ein hoher Wirkungsgrad sichergestellt.

Mit moderner Koordinatenmesstechnik von Carl Zeiss werden Komponenten des Antriebsstrangs im Automobil auf Passgenauigkeit geprüft, um so einen niedrigen Kraftstoffverbrauch und einen geringen CO2-Ausstoß zu gewährleisten.

Gesellschaft

Alternde Bevölkerung und demographischer Wandel sind schon in aller Munde. Zu den Megatrends im gesellschaftlichen Bereich gehören aber auch: zunehmende Ausgaben im Gesundheitsbereich weltweit, Urbanisierung und ein wachsendes Sicherheitsbedürfnis.
Das alles sind Themen, die Carl Zeiss bei Forschung und Entwicklung im Auge behält, um auch in Zukunft passende Problemlösungen anzubieten. Besonders gefordert hier: die Medizintechnik.
Die demografische Entwicklung führt zu einer zunehmend älter werdenden Weltbevölkerung und damit zu einem steigenden Bedarf an medizinischer Versorgung.
Auch erhalten immer mehr Menschen in den Schwellenländern Zugang zu medizinischen Leistungen: Indien und China stellen bereits heute mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung.
Allein in Indien gibt es rund 1,2 Milliarden Menschen, von denen bislang nur zirka 20 Prozent in den Genuss ärztlicher Hilfe kommen. Dieser Anteil wird sich durch die wirtschaftliche Entwicklung rasch vergrößern.
Medizintechnik von Carl Zeiss versucht, bestehende Angebote den speziellen Erfordernissen anzupassen oder für diese Länder neue Produkte zu entwickeln. Dazu eröffnete Carl Zeiss im Februar 2011 ein Applikations- und Forschungszentrum in Bangalore: das Centre of Application & Research in India (CARIn).

Verbraucher

Grundsätzlich orientiert sich Carl Zeiss in seinem Handeln und in seinen Produkten stark am Kunden. Trends wie Individualisierung von Produkten und die Forderung nach kundenspezifischen Anpassungen werden die Produktentwicklung verändern. Neue Sichtweisen werden möglich, aber auch nötig, um der Gesellschaft der Zukunft passende Produkte zu bieten und den Bedürfnissen der Verbraucher Rechnung zu tragen.

Innovation umfasst heute nicht mehr nur das Entwickeln neuer Produkte, sondern zielt auf eine neue Art des Managements und neuartige Geschäftsmodelle.

Carl Zeiss hat das schon vor vielen Jahren erkannt und vergibt intern Preise für innovatives Geschäftsdesign und das interne Teilen von Wissen.