Back To Top

Verzahnungsmessung

Mit ZEISS Koordinatenmessgeräten und dem Softwarepaket ZEISS GEAR PRO können alle gängigen Zahnradtypen, bis zu einem Außendurchmesser von 3 Metern und einem Gewicht von 16 Tonnen, im Zuge einer Messdienstleistung gemessen und normgerecht ausgewertet werden.

Wir unterstützen Sie professionell bei der Lösung ihrer Messaufgaben durch jahrzehntelange Erfahrung in der Verzahnungsmesstechnik und finden für jede Ihrer Anwendungen das sinnvolle Messverfahren.
Dabei entscheidet jede einzelne Applikation über die messtechnische Lösung. Diese kann sowohl die Messung mit Drehtisch, die Messung ohne Drehtisch und Sterntastersystem oder die liegende Messung mit Fächertastersystem sein.

Die Auswertung der Verzahnungsmessung erfolgt dabei nach nationalen und internationalen Normen wie z.B. DIN, ISO, AGMA, JIS oder nach benutzerdefinierten Toleranzen.

Für Zahnräder aus Kunststoff können wir zusätzlich zu den gewohnten Verzahnungsmessdiagrammen, bei Bereitstellung eines CAD-Modells, einen Soll-Ist-Vergleich mittels Computertomographen ZEISS METROTOM erstellen.

Zylinderrad

Es können sowohl evolventische Lauf- und Passverzahnungen, als auch Passverzahnungen mit linearem Profil gemessen werden. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Außen- oder Innenverzahnungen oder um Gerad- oder Schrägverzahnungen handelt. Spezialformen wie konisch korrigierte Verzahnungen bzw. Beveloide sowie Keil- und Kerbverzahnungen können ebenfalls ausgewertet werden.

Kegelrad

Man unterscheidet zwischen Spiralverzahnung und geradem Kegelrad. Es können alle Varianten wie Ritzel, Tellerrad oder Gesenk gemessen werden. Die Solldaten können sowohl in typischen Industrieformaten wie Gleason (GAGE) oder Klingelnberg (KIMOS) vorliegen als auch über den Import aus einem CAD-Modell erzeugt werden. Sollten keine Solldaten vorliegen, kann ebenfalls die Meisterradmethode (bzw. Digitalisieren) angewandt werden.

Schnecke

Es können alle typischen Schneckenprofile wie ZI, ZA, ZN, ZK gemessen und normgerecht ausgewertet werden.

Rotor

Bei der Messung von Rotoren (Schraubenverdichtern) werden male (Hauptrotor), female (Nebenrotor) oder gerade Rotoren unterstützt. Die Solldaten für die Messung können dabei als Profilstirnschnitt oder als CAD-Modell bereitgestellt werden.

Wälzfräser

Es können sowohl ein- als auch mehrgängige Wälzfräser für die Herstellung von evolventischen Zylinderrädern gemessen werden. Unterstützt werden vollprofilierte Wälzfräser sowohl Blockwälzfräser als auch Fräser mit Wendeplatten-Technologie. Ebenfalls ist die Messung von Wälzfräsern mit tangentialer Schneidgeometrie möglich.

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK