Preisträger

Frühjahr 2016

Julia Böhnke (Technische Universität Dresden)

  • Visualisierung der Korrelation von Partikeln mit multidimensionalen Attributen

Herbst 2015

Stephan Ihrke (Technische Universität Dresden)

  • Casting Light on Object Pose Estimation via Object Coordinate Regression

 

Frühjahr 2015

Das Preisgeld des Diplompreises für Informatik geht auch im ersten Halbjahr 2015 an keinen Gewinner, stattdessen wird es über das Deutsche Rote Kreuz an die Erdbebenopfer in Nepal gespendet. Dieser Entschluss war für die Jury nicht einfach zu treffen, aber der geringe Bewerberkreis sowie die nicht zu hundert Prozent erfüllten Grundvoraussetzungen für den Gewinn des Diplompreises für Informatik haben diese Entscheidung erforderlich gemacht. Speziell wäre eine deutlichere technisch-informatische Ausrichtung der Arbeiten nach Meinung der Carl Zeiss Innovationszentrum für Messtechnik GmbH wünschenswert gewesen, da diese eine wesentliche Intention des Diplompreises darstellt.

 

Herbst 2014

Der Diplompreis für Informatik würdigt herausragende Abschlussarbeiten, in denen Wissen und Können in überdurchschnittlicher Art und Weise unter Beweis gestellt werden. Auf der Basis dieses hohen Qualitätsmaßstabes hat die Jury des Carl Zeiss Diplompreises für Informatik übereinstimmend entschieden, im zweiten Halbjahr 2014 keinen Preisträger zu küren.

 

Frühjahr 2014

Benjamin Schneider (Technische Universität Dresden)

  • In Situ Visualization of a Laser-Plasma Simulation

 

Herbst 2013

Die Jury des Carl Zeiss Diplompreises für Informatik hat sich gemeinsam entschieden, in diesem Halbjahr keinen Preisträger zu küren, insbesondere um das Leistungsniveau, welches mit dem Diplompreis aufgrund der bereits prämierten Arbeiten verbunden wird, nicht zu schmälern. Stattdessen wird das Preisgeld von 2000 Euro an die „Dresdner Tafel“ zum Zwecke der Ausrichtung einer Kinderweihnachtsfeier gespendet.

 

Frühjahr 2013

Ludwig Schmutzler (Technische Universität Dresden)

  • Gestenbasierte Steuerung von interaktiven Umgebungen mithilfe der Microsoft Kinect

 

Herbst 2012

Johannes Fonfara (Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden)

  • Dialogmodellierung für die Mensch-Roboter Interaktion

 

Frühjahr 2012

Oliver Knodel (Technische Universität Dresden)

  • Implementierung des Genom-Alignments auf modernen hochparallelen Plattformen

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.
OK