slit lamp with person

Beginn der Medizintechnik bei ZEISS mit der Spaltlampe

Slit lamp historical drawing

Carl Zeiss entwickelte zusammen mit dem schwedischen Mediziner Allvar Gullstrand die Spaltlampe. Diese Entwicklung begründete den Beginn der Medizintechnik bei ZEISS.
Die Spaltlampe war auch für die Augenheilkunde von herausragender Bedeutung, da sie die diagnostischen Möglichkeiten des Augenarztes stark erweiterte.

Carl zeiss sl130

Heute ist die Spaltlampe ein Basisgerät

Mit der Spaltlampe nach Comberg 1933, die eine gemeinsame Schwenkachse für Mikroskop und Beleuchtung hatte, sowie der Spaltlampe nach Littmann 1950 mit Vergrößerungswechsler erfuhr das Diagnosegerät eine kontinuierliche Weiterentwicklung.


Noch heute ist die Spaltlampe Basisgerät für jede Augenarztpraxis.

Slit lamp book

Zukünftige Anwendung

Dr. Marcus-Matthias Gellrich, selbst niedergelassener Augenarzt aus Kellinghusen, sieht in der Videografie als Ergänzung zur traditionellen Biomikroskopie eine zukünftige Anwendung für die Spaltlampe: „Mit der ophthalmologischen Videografie ist es möglich, praktisch jeden Augenbefund mit der Spaltlampe in Bilder zu fassen, also auch aus dem Bereich der Netzhaut- und Schielerkrankungen“, so Gellrich.

In seinem Buch „Die Spaltlampe – Konstruktionsgeschichte Untersuchungs- methoden Videografie“, das in Zusam- menarbeit mit ZEISS erstellt wurde, beschreibt Dr. Marcus-Matthias Gellrich eine Vielzahl noch unentdeckter Anwendungsmöglichkeiten der Spaltlampe und zeigt die Zukunftsfähigkeit des Gerätes auf.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr