• Jagd auf weite Distanzen

    Verschiedene Lösungen für Ihren Erfolg

    Der sichere Schuss auf weite Distanz beginnt mit Carl Zeiss. Vollenden werden Sie ihn. Carl Zeiss unterstützt hierbei mit einfachen und präzisen Weitschusslösungen für Zielfernrohr und Fernglas. Die Absehenschnellverstellung (ASV) kompensiert den Geschossabfall mechanisch und ist dabei höchst genau. Distanz anwählen und Fleck halten, mehr ist nicht nötig. Das Rapid-Z® Absehen zeigt Ihnen die Haltepunkte für den sicheren Schuss. Das BIS® in Ihrem Rangfinder bestimmt die Zentimeter, welche Sie bei Ihrer Laborierung höher halten müssen. Alle Lösungen stehen für den präzisen, waidgerechten Schuss auf weite Distanz.

    Messen der Distanz mit Laser-Entfernungsmesser

    Für die Jagd mit Schussentfernungen zwischen 50 m und 150 m spielen die Themen „Ballistik“ und „Geschossabfall“ kaum eine Rolle. Anders beim Schießen auf weite Entfernungen. Ohne die Kompensation des Geschossabfalls durch Sie, als Schützen, sind bei großen Distanzen keine präzisen Schüsse und damit kein erfolgreiches Jagen denkbar. Aber um zu korrigieren, muss zunächst die Entfernung geschätzt oder besser gemessen werden. Dazu stehen Ihnen ZEISS Laser-Entfernungsmesser zur Verfügung, die Ihnen die nötige Sicherheit für einen Schuss auf weite Distanz geben.

    Mit den innovativen Laser-Systemen der ZEISS Victory RF (Rangefinder = Entfernungsmesser) Ferngläser und Victory Diarange Zielfernrohre messen Sie schnell und sehr exakt Distanzen bis weit über 1000 m. Das Wissen über die Distanz gibt Ihnen Sicherheit bei der Entscheidung zum Schuss und wie der Geschossabfall zu kompensieren ist. Sie kontrollieren die Situation und können sich voll auf die Abgabe des Schusses konzentrieren.

    Zum Messen senden die Geräte kurze Impulse eines unsichtbaren (Infrarot) und augensicheren Laserlichts aus. Der fein gebündelte Strahl trifft auf das anvisierte Ziel und wird reflektiert. Das zurückkommende Licht, das „Echo“, wird vom Objektiv aufgefangen und von Sensoren in den Geräten registriert. Gemessen wird nicht direkt die Entfernung, sondern die Zeit zwischen Aussenden und Empfangen des Laserstrahls. Aufgrund dieser Zeit berechnet ein Mikroprozessor dann metergenau und in Sekundenbruchteilen die Entfernung und zeigt sie auf dem Display im Okular an.

    Durch Drücken eines Knopfes wird bei Ferngläsern zunächst die Zielmarkierung eingeblendet. Die eigentliche Messung geschieht durch einen zweiten Knopfdruck – oder, wie bei ZEISS RF Produkten – durch Loslassen. Das ermöglicht schnellere Ergebnisse und ruhigeres Anpeilen, optimiert für Ihren Jagderfolg.

    Korrektur des Geschossabfalls, Ballistikkompetenz

    Das Wissen über die Distanz ist für jeden Jäger von größter Bedeutung. Es schließt sich automatisch die Frage an, welcher Geschossabfall sich aus der Distanz zum Wild ergibt und man ihn kompensieren kann. Hierzu bietet Ihnen Carl Zeiss - als einziges Unternehmen - drei unterschiedliche Lösungen an. Sie wählen diejenige Möglichkeit, die Ihren Anforderungen und Vorlieben am besten entspricht, und einem erfolgreichen Jagen im weiten Gelände steht nichts mehr im Wege.

  • Ballistik-Anwendungen

    Unterschiede der drei Ballistik-Anwendungen

    Die Absehenschnellverstellung ASV bietet von den drei unterschiedlichen „Ballistik-Lösungen“ die intuitivste und somit sicherste Handhabung - sie ist deshalb bei vielen Jägern weltweit im Einsatz. Man dreht den ASV-Knopf auf die gemessene Entfernung und hält Fleck, ohne Klickzählen oder geschätztes Drüberhalten, egal bei welcher Vergrößerung.

    Die Wahl der Vergrößerung - das ist der wesentliche Unterschied zum Rapid-Z® Absehen. Dieses System mit unterschiedlichen Haltelinien ist zwar schneller in der Praxis, aber abhängig von der Vergrößerung. Schneller ist es, weil Sie keine mechanischen Einstellungen mehr vornehmen müssen wie z.B. Drehen am Absehen.


    Das BIS®-System ist wiederum ein ganz eigenes System: Es liefert im Fernglas integriert sehr exakte Informationen über Entfernung und einen Anhaltspunkt, wie weit Sie drüber halten müssen, um den Geschossabfall zu kompensieren. Diese Information können Sie dann für den weiten Schuss nutzen. Die Victory RF und PRF Produkte selbst sind innovative Geräte, die Fernglas, Entfernungsmesser und Ballistik-Rechner in vorbildlicher Weise vereinen.

  • ASV

    Die Absehenschnellverstellung

    Mit der Absehenschnellverstellung (ASV, ASV+, ASV LongRange oder ASV für CONQUEST DL) bietet Ihnen ZEISS die wohl intuitivste Weitschusslösung am Markt - einfach zu bedienen und extrem präzise. Dazu wird der Drehknopf für die normale Höhenverstellung durch einen griffigen Verstellung mit einer Entfernungsskala ersetzt. Vor dem Schuss drehen Sie die ASV einfach auf die gemessene Entfernung – und halten Fleck. Einfacher geht’s nicht, Distanz zu überwinden.

    <center>Drüberhalten: 300-m-Schuss ohne ASV</center>

    Drüberhalten: 300-m-Schuss ohne ASV

    <center>Fleck halten: 300-m-Schuss mit ASV</center>

    Fleck halten: 300-m-Schuss mit ASV

    Erhältliche Lösungen in der Übersicht

    Untenstehend finden Sie eine Übersicht der verschiedenen Absehenschnellverstellung (Achtung: Nicht jedes Zielfernrohr lässt sich mit jeder ASV kombinieren.) Für echte Spezialisten gibt es die ASV, ASV+ und ASV LongRange auch für die Seitenverstellung. Mit gleicher Technologie kompensieren Sie Seitenwindeinflüsse und Rotationsabweichungen hoch präzise.

    ASV LongRange (Ringe)

    Dank eines großen Verstellweges von 100 Klicks ermöglicht die ASV LongRange das Fleck halten selbst auf weiteste Distanzen. Die unterschiedlichen Skalierungen befinden sich auf zehn austauschbaren gravierten Metallringen, die einfach und schnell montiert werden können.

     

    ASV+ (Ringe)

    Aufgrund der direkt ablesbaren Schussdistanz gilt die ASV als das intuitivste und somit präziseste Weitschusskonzept überhaupt. ASV+ ermöglicht maximale Einsatzreichweiten für Entfernungen von bis zu 600 Metern. Wie bei der ASV LongRange befinden sich die Skalen auf zehn einfach austauschbaren gravierten Metallringen, die einfach und schnell montiert werden können.

     

    ASV (Folien)

    Bei der ASV werden für die verschiedenen Kaliber Metallfolien mitgeliefert, die auf den ASV-Turm aufgeklebt werden. Die ASV-Skalen befinden sich auf fünf unterschiedlichen Metallfolien. Der Verstellknopf mit der passend beklebten Folie kann nun einfach auf die gewünschte Entfernung eingestellt werden.

     

    ASV für CONQUEST DL

    Die ASV für die CONQUEST DL Linie sorgt für eine präzise Bedienung. Dank der linearen Skalierung von 1 cm pro Klick auf 100 m, lässt sich die gemessene Schussdistanz genau einstellen und ermöglicht präzises Fleck halten für maximale jagdliche Einsatzreichweiten. Sie ist für die Modelle 2–8 x 42 und 3–12 x 50 optional erhältlich.

    Anwendung der ASV

     

    Durch Einstellung des ASV-Rastrings auf dem Zielfernrohr wird der Geschossabfall ausgeglichen, um auch auf weite Distanzen Fleck zu halten. Die Einstellung erfolgt über feine Entfernungsskalen, die ZEISS für alle gängigen Laborierungen liefert. Die ASV korrigiert durch die Verschiebung des Absehens die Visierlinie und damit den Geschossabfall auf die gewünschte Entfernung, so dass Sie immer Fleck halten.

    Zum Einstellen der ASV auf die Schussentfernung heben Sie den griffigen Drehknopf etwas an und drehen. Nach dem Loslassen rastet er wieder ein. So wird unbeabsichtigtes Verstellen sicher vermieden. Zur einfachen Handhabung in der Dunkelheit besitzt die ASV bei 100 m einen Anschlag. Vertrauen Sie auf die intuitivste Weitschusslösung am Markt.

    Downloads

    Hinweis ASV (1,0 cm)
    Download (1.0 cm / 100 m, PDF, 42 Seiten, 9-sprachig, 0,5 MB)

    Hinweis ASV (0,7 cm)
    Download (0.7 cm / 100 m, PDF, 34 Seiten, 9-sprachig, 0,9 MB)

    Gebrauchshinweise ASV LongRange Shooting
    Download (PDF, 54 Seiten, 13-sprachig, 2 MB)

    Gebrauchshinweise ASV+
    Download (PDF, 92 Seiten, 13-sprachig, 1,6 MB)

     

  • Rapid-Z®

    Das Weitschussabsehen Rapid-Z®

    Die Rapid-Z® Absehen sind die schnellste Weitschusslösung am Markt. Nutzen Sie die Haltelinien für Entfernungen bis 500 m (Rapid-Z® 5) bzw. bis 700 m beim Rapid-Z® 7, die dem Geschossabfall für die verschiedenen Distanzen entsprechen. Nach dem Schätzen oder Messen der Entfernung visieren Sie das Ziel nicht mit dem Zentrum des Fadenkreuzes, sondern einfach mit der entsprechend indizierten Haltelinie an. Sozusagen ein exakt definierter Hochschuss! Genial einfach und extrem schnell.

    Das Absehen sitzt in der zweiten Bildebene, d. h. die Abstände auf dem Wildkörper sind von der Vergrößerung abhängig. Genau das macht man sich zunutze, um die Haltelinien an die unter­schiedlichen Geschossballistiken anzupassen. Das bedeutet: Je nach Munition bzw. Geschossflug­bahn stellen Sie an Ihrem Zielfernrohr eine bestimmte Vergrößerung ein – nur dann entsprechen die Haltelinien dem Geschossabfall. Eine hier frei verfügbare Software liefert Ihnen nach Eingabe von Zielfernrohrtyp und Munition die richtige, einzustellende Vergrößerung.

    Bei typischen rasanten Laborierungen, die für weitere Distanzen ausgelegt sind, ergibt sich eine gewünscht hohe Vergrößerung. Bei einer sehr schweren und langsamen Laborierung müssen Sie allerdings eine niedrigere Vergrößerungsstufe wählen, um den Geschossabfall zu kompensieren.

    Alle Rapid-Z® Absehen besitzen zusätzliche Marken zur Abschätzung des Einflusses von Seitenwind. Eine weitere Hilfe für den Schuss auf weite Distanzen.

    Downloads

    Gebrauchshinweise Rapid-Z® 7
    Download (PDF, 102 Seiten, 9 Sprachen, 1,1 MB)

    Gebrauchshinweise Rapid-Z® 5
    Download (PDF, 69 Seiten, 13 Sprachen, 3,25 MB)

     

    Tabellen

    Rapid-Z® 7 Vergrößerung (1 Seite, Deutsch, 47 kB)
    Rapid-Z® 5 Vergrößerung (1 Seite, Deutsch, 19 kB)

  • BIS®

    Das Ballistik-Informations-System

    Ein normaler Laser-Entfernungsmesser zeigt Ihnen die Distanz zum Wild. Das ist natürlich wichtig – aber diese Angabe allein beantwortet nicht die Frage: Welcher Geschossabfall resultiert daraus? Genau diese Frage beantwortet Ihnen das Ballistik-Informations-System BIS®, das in den ZEISS Victory RF Ferngläsern und im monokularen Victory PRF integriert wurde.

    Damit dies funktioniert, müssen Sie das Gerät mit ihren Geschossdaten „programmieren“. Dazu stehen 24 unterschiedliche Programme zur Auswahl, die Waffe kann beliebig auf 100 m oder auf GEE (mit 4 cm Hochschuss auf 100 m) eingeschossen sein. Hier steht Ihnen dafür eine kostenlose Software mit etwa 1.500 Laborierungen bereit, die das richtige Programm liefert.

     

    Nachdem dieses Programm über die SET Taste am Gerät ausgewählt wird, sehen Sie nach der Entfernungsmessung im Display des Fernglases sowohl die Entfernung als auch den Geschossabfall und damit die Haltepunktkorrektur für den Schuss. Schnell – einfach – und ein gewaltiges Plus an Sicherheit.

    Produkte mit BIS®

    Tabelle RF Programme

    Download (1 Seite, Deutsch, 37 kB)

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr