Back To Top

Dialyt 8x56 GA T* Fernglas

Das legendäre Fernglas für die Dämmerungsjagd

Klassisches Design trifft neueste Technologie

Als Carl Zeiss 1968 das erste 10x42 Dialyt Modell auf den Markt brachte, wurde der Begriff Fernglas neu definiert. Der Klassiker von Carl Zeiss prägte daraufhin eine ganze Generation an Ferngläsern. Von der Form bis zur Funktion – der Maßstab war gesetzt.
Das lichtstarke 56er Nachtglas ist heute noch langjähriger und zuverlässiger Begleiter und aus dem Produktsortiment nicht mehr wegzudenken. Es hat sich im Jagdalltag bewährt und wird für seine zeitlose Performance geschätzt. Besonders in der Dämmerung und nachts sorgt das führige und robuste Jagdglas für Durchblick und Sicherheit.

Hier finden Sie die wichtigsten Leistungsmerkmale des Dialyt Fernglases.

Der Klassiker 8x56

Lichtstarke Objektive und praxiserprobte Vergrößerung – seit Generationen von Jägern die 1. Wahl für den Dämmerungsansitz.

Führig und robust

Das bewährte und zeitlose Design begeistert seit Jahrzehnten und ist bis heute der Klassiker unter den Jagdgläsern.

Herausragende Bildhelligkeit

Das lichtstarke Optikkonzept bringt den entscheidenden Vorteil im schwindenden, letzten Büchsenlicht.


Der Klassiker für die Dämmerungsjagd

Große, lichtstarke 56 mm Objektive und eine 8-fache Vergrößerung sorgen für ein ruhiges Bild und guten Überblick – praxisgerecht seit Generationen von Jägern. Für den Ansitz auf nachtaktives Wild haben Sie mit dem Dialyt einen klassischen Begleiter mit stets weiter verbesserter optischer Leistung.


Führig und robust

Das bewährte und robuste Design begeistert seit Jahrzehnten und ist bis heute der Klassiker unter den Jagdgläsern. Technologisch auf das Wesentliche konzentriert, robust und extrem führig. Auch die ergonomische Bauform ist zeitlos, das Glas wird Ihnen von Beginn an gut in der Hand liegen.


Herausragende Bildhelligkeit

Neben der großen Objektivöffnung bringen Ihnen vor allem das lichtstarke und phasenkorrigierte Abbe-König-Prisma und die aufwendige, ständig weiterentwickelte Carl Zeiss T*-Mehrschichtvergütung den entscheidenden Vorteil im schwindenden letzten Büchsenlicht - für die letzten entscheidenden Minuten.


Klassisches Design

Manche Produkte haben ein zeitloses Design und damit das Erscheinungsbild von vielen nachfolgenden Produkten geprägt. Das Dialyt gehört mit seinem zeitlosen Design in jedem Fall dazu. Dekaden nach Einführung sieht man das klassische Jägerfernglas auch in den Händen junger Jäger – ein Beleg für die Zeitlosigkeit dieses Produktes.

Dialyt 8x56 GA T*

Das 8x56 GA T* Dialyt ist das klassische Jagdglas. Es hat in seinem unvergleichlichen Design Generationen von darauf folgenden Jagdgläsern geprägt. Es ist jedoch nicht vom alten Eisen: Die optische Leistung wurde immer weiter vorangetrieben und kann mit Neuentwicklungen Schritt halten. Gerade bei schwindendem Licht leistet der Klassiker Gewaltiges, Sie werden es erleben.


Technische Daten

Hier finden Sie alle technischen Daten zum Dialyt 8x56 GA T*

Dialyt 8x56 GA T*

Vergrößerung8 x
Objektivdurchmesser56 mm
Austrittspupillendurchmesser7 mm
Dämmerungszahl21.2
Sehfeld auf 1000m110 m
Subjektiver Sehwinkel 51 °
Naheinstellgrenze7 m
Dioptrien-Verstellbereich +3.5 | -3.5 dpt
Pupillendistanz 57 - 75 mm
Augenabstand 19 mm
ObjektivtypAchromat
PrismensystemAbbe-König
Spritzwassergeschütztyes
LotuTec®Nein
StickstofffüllungNein
Funktionstemperatur °C -20 | +40 °C
Höhe238 mm
Breite
bei einer Augenweite von 65 mm
143 mm
Gewicht1010 g
Bestellnummer525658
öffnenöffnen
schließenschließen

Anwendung

Das Dialyt 8x56 GA T* ist geeignet für

 
 Weniger geeignet Sehr gut geeignet 
Vogelbeobachtung
Jagd
Naturbeobachtung
Events
Reisen
Marine
Astronomie
Outdoor-Aktivitäten
öffnenöffnen
schließenschließen

Fragen & Antworten

Pfeil

Die Augenmuscheln meines Dialyt Fernglases sind beschädigt. Kann ich sie austauschen?

Die Augenmuscheln sind problemlos austauschbar. Unser Kundenservice sendet Ihnen gerne kostenlos Ersatz. Bitte nennen Sie uns die Serien-Nummer Ihres Fernglases, da es verschiedene Typen gibt.

Pfeil

Welche Bedeutung haben die Abkürzungen?

Bedeutung der Abkürzungen

 

FL
Ferngläser und Spektive mit fluoridhaltigen (FL-) Gläsern für kontrastreichere, schärfere Bilder mit deutlich reduzierten Farbsäumen; Fluoridhaltige Gläser, eine spezielle aber sehr gute Untergruppe der ED-Gläser

 

GA
Frühere Bezeichnung bei Dialyt Ferngläser für "Gummiarmierung"

 

T*
ZEISS T*-Mehrschichtvergütung für extrem hohe Transmission und niedrige Reflexanfälligkeit

 

MC
ZEISS Mehrschichtvergütung (Multi Coating)

 

P / P*
Phasenkorrekturbelag auf den Dachkantprismen, der für eine höhere Auflösung von feinsten Detailstrukturen sorgt. Alle ZEISS Ferngläser mit Dachkantprismen besitzen diesen Belag

 

B
Frühere Bezeichnung für brillenträgertaugliche Ferngläser
Heute sind alle ZEISS Ferngläser und Spektiv-Okulare für Brillenträger geeignet, so dass die Bezeichnung "B" entfallen ist

 

S
Fernglas mit mechanischer Bildstabilisierung

 

M
Zielfernrohr-Modelle mit ZEISS Montageschiene.

 

iC
Zielfernrohr mit Illumination Control

 

ED
Extralow Dispersion = Geringe Farbaufspaltung / geringe Farbsäume

 

HD
High Definition. HD ist keine Glassorte, sondern beschreibt das Ergebnis der ED-Gläser: Sehr gute Auflösung

 

HT
High Transmission = Gläser von Schott, die sehr gute Transmissionseigenschaften besitzen.

 

SF
Smart Focus = Herkömmliche Ferngläser benötigen 2,5 Umdrehungen des Fokussierrades, um vom Nahfokus auf die maximale Beobachtungsdistanz zu fokussieren. Das VICTORY SF benötigt lediglich 1,8 Umdrehungen.

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK