Back To Top

Optiker finden

Alles, was Sie über Ihre neuen ZEISS Präzisions-Brillengläser wissen sollten

Beliebte Themen

Die richtigen Brillengläser für Motorrad- und Cabriofahrer

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr: ungetrübtes Fahrvergnügen mit der richtigen Brille

Zu den alljährlichen Vorboten des Sommers gehören neben warmen Sonnenstrahlen auch sich öffnende Fahrzeugverdecke und gut motorisierte Zweiräder. Doch so toll es auch ist, die Sonne im Nacken und den Blumenduft in der Nase zu spüren, ohne vernünftige Brillengläser kann das Motorrad- und Cabriofahren zu einem riskanten Vergnügen werden.

Die richtigen Brillengläser für Motorrad- und Cabriofahrer

Die richtigen Brillengläser für Motorrad- und Cabriofahrer

Sonne, Wind und Sterne – wer die Natur mit Motorrad oder Cabrio so pur und sicher wie nur möglich genießen möchte, kommt um eine perfekt sitzende Brillenfassung mit guten Brillengläsern nicht herum. Denn nur so können sich Fahrer vor blendenden Sonnenstrahlen, kleinen Insekten und dem Fahrtwind, der die Augen reizt, schützen.

Einige Dinge sind deshalb beim Kauf der Brille zu beachten.

Bei der Suche nach dem richtigen Brillengestell spielt die Praktikabilität eine wichtige Rolle. Die Brille sollte auch bei aufgesetztem Motorradhelm leicht auf- und abzusetzen sein, zur Anatomie des Kopfes passen und fest sitzen, ohne zu drücken. Etliche Modelle hat der versierte Augenoptiker hier zur Auswahl. Ideal für Motorradfahrer sind Brillen mit bruchfesten Kunststoffbrillengläsern sowie einer leichten, flexiblen Brillenfassung mit flachen und elastischen Bügelenden, um im schlimmsten Fall das Verletzungsrisiko gering zu halten. Auch der Nasensteg sollte flexibel sein, denn wenn der Helm allzu sehr drückt, bleiben unschöne und schmerzende Stellen. Für das Cabriofahren stehen einem alle Möglichkeiten bei der Wahl der Brille offen.

Tipp für Motorradfahrer: Sie sollten auf ein getöntes Visier beim Helm lieber verzichten. Laut Straßenverkehrsordnung sind diese nicht erlaubt. Besser sind phototrope oder selbsttönende Brillengläser. Das derzeitige Nonplusultra sind die selbsttönenden Brillengläser von ZEISS mit der PhotoFusion® Technologie. Sie besitzen eine photosensitive Beschichtung und bieten den Augen so besten Schutz. Das Besondere an Brillengläsern mit PhotoFusion®: Ihre Tönung passt sich jeder Lichtsituation an, so dass Sie stets komfortabel sehen – ohne geblendet zu werden. Und: Nehmen Sie unbedingt Ihren Helm zur Anpassung Ihrer Brille für das Motorradfahren zu Ihrem Augenoptiker mit.

Sowohl für Cabrio- als auch Motorradfahrer sollten die Brillengläser aus Kunststoff sein. Sie sind bruchsicherer als „mineralische“ Brillengläser und zudem deutlich leichter. Ganz wichtig sind außerdem eine Entspiegelung und für Kunststoffbrillengläser eine sogenannte kratzresistente Hartschicht. Wahlweise gibt es ZEISS Brillengläser mit speziellen Technologien für einen optimalen Blendschutz wie zum Beispiel Polarisationsfilter. Diese filtern Streulicht und Reflexionen von hellen Oberflächen und minimieren so extreme Blendeffekte. Das bedeutet gerade bei gleißendem Sonnenschein, insbesondere bei noch nasser Fahrbahn nach einem Regenschauer, ein gehöriges Plus an Sicherheit.

Bei polarisierenden Brillengläsern bietet ZEISS die Premium-Lösung „SkyPol®“ an. Sie sorgt neben den Vorteilen der Polarisation durch die spezielle Farbe zusätzlich für ein verbessertes Farb- und Kontrastsehen.

Etwas ganz Besonderes und absolut im Trend sind ZEISS Einstärken Sport Brillengläser. Dank einer speziellen Technologie können Brillenträger modische Brillenfassungen oder Sportfassungen mit durchgebogenen Gläsern auch mit ihrer optischen Korrektur erhalten – ob Gleitsichtgläser oder Einstärkengläser. Die hochmoderne Berechnung und Fertigung dieser Brillengläser bietet dem Träger ein Maximum an Sehkomfort. Das bedeutet nicht nur optimalen Schutz vor Wind, Staub und Insekten, auch eingeschränktes Sehen und Überanstrengung der Augen gehören damit der Vergangenheit an. Weiterer Pluspunkt: Die Brillengläser sind sehr leicht und bruchsicher.

Sowohl für Motorrad- als auch Cabriofahrer ist es wichtig, dass sie ohne große Kopfbewegungen beim Blick durch die Gläser das Geschehen im Rück- und im Seitenspiegel erkennen können. Sehr kleine Brillengläser/Brillenglasformen sind da eher ungeeignet.

Verwandte Artikel

Funktionieren Gleitsichtbrillen für Jäger?
ZEISS Mehrwertbrillen
Die perfekte Brille für Golfer
Durchgebogen, schlank oder bunt: ZEISS Brillengläser in Bestform
Selbsttönende Brillengläser: komfortables und entspanntes Sehen für alle

Empfehlen Sie diesen Artikel jetzt weiter

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK