Back To Top

Optiker finden

Alles, was Sie über Ihre neuen ZEISS Präzisions-Brillengläser wissen sollten

Beliebte Themen

Wussten Sie, warum wir dichter dran gehen, wenn wir etwas nicht scharf sehen?

Damit zwei Punkte als solche getrennt wahrnehmbar sind, muss ein Betrachter einen Abstand zwischen ihnen erkennen können. Bei den zwei Punkten über dem „ü“ im Kleingedruckten ist der Abstand natürlich kleiner als bei zwei Sternen am Nachthimmel. Entscheidend ist also der wahrgenommene Abstand zwischen zwei Punkten. Und dieser hängt vom Sehwinkel ab, unter dem die beiden Punkte dem Betrachter erscheinen. Ein menschliches Auge, das normal scharf sieht, kann noch einen Sehwinkel von 1/60 Grad auflösen.

Wussten Sie, warum wir dichter dran gehen, wenn wir etwas nicht scharf sehen?

Wussten Sie, warum wir dichter dran gehen, wenn wir etwas nicht scharf sehen? Foto: i.Stockphoto.com

Wenn man also zwei Punkte auf einem Blatt Papier unterscheiden möchte, kann man einfach näher hingehen und damit den Sehwinkel vergrößern oder man kann zwei Sterne mit einem Fernglas näher heranholen, um ebenfalls den Sehwinkel zu vergrößern. Reicht das Näher-Rangehen nicht mehr aus, so muss man zur Lupe greifen oder sogar zum Mikroskop. Bei letzteren nützt jedoch „näher hingehen“ nicht unbedingt, denn es gilt eine andere Auflösungsgrenze – entdeckt von Ernst Abbe vor 138 Jahren. Nach dieser ist die Auflösung auch von der Wellenlänge des Lichtes abhängig.



Die Abbesche Auflösungsgrenze des optischen Mikroskops von etwa 200 Nanometern galt lange als unüberwindbar. Bis auch diese Grenze mit optischen Tricks unterschritten wurde. Durch geschickte Nutzung der Fluoreszenz können nun weit kleinere Strukturen aufgelöst werden – bis zu 20 Nanometern. Um das Kleingedruckte zu lesen, reicht es aber meist, näher hinzugehen.

Foto: i.Stockphoto.com

Empfehlen Sie diesen Artikel jetzt weiter

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK