Back To Top

Optisches Wissen

Hier erhalten Sie alle wichtigen Hintergrundinformationen zu Brillengläsern: Grundlagen zur Augenoptik, optische Grundlagen, Flächengeometrien und Gleitsichtgläsern sowie Brillenglasmaterialien, Brillenglasfertigung und Veredelung.

mehr

Kontakt

Sie sind an einer ZEISS Partnerschaft interessiert oder sind bereits ZEISS Kunde und haben Fragen?

Neu – ZEISS DriveSafe Brillengläser:
seit Dezember bei ausgewählten Augenoptikern!

Gezielt für das Autofahren entwickelt – und auch für den Alltag geeignet.

Viele Menschen fühlen sich beim Autofahren unwohl, unsicher und gestresst – vor allem bei ungünstigen Licht- und Wetterverhältnissen, wie sie z. B. bei Regen, Nebel, in der Dämmerung oder nachts herrschen.

Durchschnittlich 83% der Brillenträger1 sind auch Autofahrer. Eine wirklich große Gruppe von Menschen. Autofahren kann für alle eine besondere Herausforderung sein, unabhängig von der Entfernung. Gute Sicht ist in jedem Fall unerlässlich für die eigene Sicherheit – und für die der anderen Verkehrsteilnehmer.

ZEISS DriveSafe Brillengläser sind als Einstärkengläser oder Gleitsichtgläser erhältlich.


1 Quelle: Marktforschungsstudie mit Augenoptikern und Endkunden in den USA und Deutschland, August 2013.

DriveSafe erleben

1// Schnelle Wahrnehmung und Einschätzung der Umgebung bei widrigen Lichtverhältnissen, z. B. bei Regen oder in der Dämmerung

2// Geringeres Blendungsempfinden und weniger Irritationen durch blendendes Licht von entgegenkommenden Autos bei Nacht

3// Scharfe Sicht beim schnellen Blickwechsel zwischen Straße, Navi, Rück- und Seitenspiegel

Technologien

Mit ZEISS DriveSafe Brillengläsern führt ZEISS eine neue Brillenglaskategorie ein. Sie sind für ganztägiges Tragen geeignet.

Durch die Luminance Design® Technologie können Entfernungen und Verkehrsverhältnisse viel besser eingeschätzt werden – auch bei widrigen Lichtverhältnissen (z. B. bei Regen oder Dämmerung). 

Die DuraVision® DriveSafe Veredelung reduziert gezielt das Blendungsempfinden, indem sie selektiv die Anteile von kurzwelligem Licht abschwächt, die für den Blendungseffekt verantwortlich sind.

Dank der DriveSafe Design Technologie sind die Brillengläser auf die Sehsituationen und Blickbedingungen im Auto abgestimmt.

Vorteile für den Brillenträger

Vorteile für den Brillenträger

ZEISS DriveSafe Brillengläser sind gezielt für das Autofahren entwickelt – und sind auch für den Alltag geeignet:

  • Bessere Sicht bei widrigen Lichtverhältnissen für ein sichereres und komfortableres Fahren.
  • Reduzierung von Blendung beim Fahren in der Nacht durch entgegenkommende Fahrzeuge oder Straßenbeleuchtungen.
  • Scharfe Sicht beim schnellen Blickwechsel zwischen Straße, Navi, Rück- und Seitenspiegel.
  • Automatisch und serienmäßig mit DuraVision DriveSafe.
  • Erhältlich mit PhotoFusion® sowie mit ZEISS SkyPol® und POL und weiteren ZEISS Farben.
  • Aus Sicherheitgründen nur als Kunststoffbrillenglas erhältlich.
  • i.Scription® als zusätzliche Optimierung – für das beste ZEISS DriveSafe Erlebnis.

Kundenbefragung hat ergeben: Sehr große Zielgruppe. Dringender Bedarf.

Die Zielgruppe ist enorm: 83%2 der Brillenträger sind Autofahrer.

Von diesen sind 72%2 an einer Brille interessiert, die im Alltag getragen werden kann und für das Autofahren optimiert ist.

Konsumenten sind bereit, für diese Brillenglas-Technologie 20% mehr zu zahlen.2

2Quelle: Repräsentative Online-Umfrage in Deutschland (N=1.617), YouGov September 2015 im Auftrag von ZEISS Vision Care.

Brillenträger sind sehr zufrieden mit ZEISS DriveSafe Brillengläsern*

Um zu gewährleisten, dass ZEISS DriveSafe Brillengläser die Erwartungen der Verbraucher vollständig erfüllen, führte ZEISS Trägertests unter realen Bedingungen durch.  

3Interne Tragetests mit 60 CZV Mitarbeitern in Deutschland, 2013; externe Tragetests mit 70 Optikern und Verbrauchern in Spanien 2014


97% während des Autofahrens

 

94% bei täglichen Aufgaben - insb. bei Bürotätigkeiten

1// Verbesserte Sicht bei widrigen Lichtverhältnissen.

ZEISS Luminance Design® Technologie.

Die Herausforderung

Die Größe der Pupille variiert bei verschiedenen Lichtbedingungen. Dadurch ändert sich auch die Schärfentiefe. Die Folge: Entfernungen können unterschiedlich gut eingeschätzt werden. Gerade beim Autofahren ist das genaue Einschätzen jedoch ein wichtiger Sicherheitsfaktor.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus dem White Paper.

ZEISS Lösung
ZEISS hat die Luminance Design® Technologie (LDT) entwickelt, um das menschliche Auge beim Fokussieren speziell bei widrigen Lichtverhältnissen zu unterstützen, das Einschätzen von Entfernungen dadurch zu erleichtern und damit
besseres Sehen zu ermöglichen.

Bisher wurde bei der Punkt-für-Punkt-Optimierung zur Berechnung des Brillenglasdesigns eine Vielzahl einzelner, idealer und voneinander unabhängiger Lichtstrahlen zugrunde gelegt. Bei der Luminance Design® Technologie wird
die Kalkulation jetzt auf eine Vielzahl sich überlappender Strahlenbündel erweitert.

Videoplayer-Startimage
Sorry, this shouldn't have happened:
Video player failed to load.

Luminance Design® Technologie

Diese neue, deutlich komplexere Form der Brillenglas-Berechnung auf Basis von Lichtbündeln geht für die ZEISS DriveSafe Brillengläser von durchschnittlichen Pupillengrößen für das mesopische Sehen aus. Gerechnet wird mit einem Bündeldurchmesser von 5,0 mm für DriveSafe Einstärkengläser und 4,3 mm für DriveSafe Gleitsichtgläser, um auch das geringer werdende Pupillenspiel bei fortschreitendem Alter einzubeziehen.

Der neue Optimierungsalgorithmus ermöglicht eine Glättung dioptrischer Mikrostrukturen im Design, um gerade für das sich bewegende Auge die Abbildungsqualität noch weiter zu erhöhen und das genaue Fokussieren zu erleichtern.

Darüber hinaus können bei den ZEISS DriveSafe Gleitsichtdesigns die Übergangsbereiche geglättet und damit noch sanfter gestaltet werden. Der Konsument sieht natürlicher, kann Entfernungen leichter einschätzen und seinen Blick schnell und mühelos zwischen Straße, Navi sowie Rück- und Seitenspiegel hin- und herwandern lassen.

Wirkungsweise der Luminance Design® Technologie bei Einstärkengläsern bzw. im Fernbereich von Gleitsichtgläsern:

  • Luminance Design® Technologie
    Die Berechnung einer Vielzahl idealer, aber unabhängiger einzelner Lichtstrahlen bei der Punkt für- Punkt-Optimierung über die Glasfläche ...
  • Luminance Design® Technologie
    ... führt zu mikrooptischen Abweichungen in den dioptrischen Wirkungen benachbarter Punkte auf der Brillenglasfläche.
  • Luminance Design® Technologie
    Durch die bündelweise Kalkulation der LDT kann eine mikrooptische Glättung erzielt werden. Zur Erleichterung der Fokussierung.

Wirkungsweise der Luminance Design® Technologie im Übergangsbereich von Gleitsichtgläsern:

  • Luminance Design® Technologie
    Aus der Berechnung einer Vielzahl idealer, aber unabhängiger einzelner Lichtstrahlen bei der Punkt-für-Punkt-Optimierung resultieren in den Übergangsbereichen „mikrooptische Unebenheiten“.
  • Luminance Design® Technologie
    Die Wirkungsanstiege insbesondere der Flächenastigmatismen erfolgen ungleichmäßig.
  • Luminance Design® Technologie
    Die LDT Kalkulation mit überlappenden Lichtbündeln führt zu gleichmäßigeren Wirkungsanstiegen und geglätteten Übergangsbereichen. Zur Unterstützung komfortabler schneller Blickwechsel.
ZEISS Lösung zeigenZEISS Lösung zeigen
schließenschließen

2// Geringeres Blendungsempfinden bei Gegenverkehr.

ZEISS DuraVision® DriveSafe Veredelung von ZEISS.

Die Herausforderung
Blendung beschreibt die Beeinträchtigung des Sehens bei sehr hellen Lichtverhältnissen wie direktem Sonnenlicht oder bei künstlichem Licht.
Dabei ist zu unterscheiden zwischen: physiologischer Blendung, die zu einer messbaren Beeinträchtigung der Sehleistung führt. Und psychologischer Blendung, die subjektiv empfunden wird, ohne messbare Beeinträchtigung der Sehleistung. Letztere ist ein komplexes Phänomen und individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt.

Insbesondere bei nächtlicher Autofahrt wirkt die hohe Leuchtkraft moderner Scheinwerfer oft störend. Blendung kann zum Risiko werden, da sie die Sichtbarkeit von Objekten und die Kontrastempfindlichkeit des Auges reduziert.

Mit Unterstützung von Beleuchtungsexperten und speziellem Mess-Equipment
aus dem Automobilbereich haben die Wissenschaftler von ZEISS verschiedene
Experimente im Bereich Blendung durchgeführt. Sie bilden die Basis für interne
Studien zu unterschiedlichen Beschichtungssystemen, die zur Entwicklung der
speziellen DuraVision® DriveSafe Veredelung geführt haben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus dem White Paper.

Lichtemissionsspektren von Autoscheinwerfern

Im Vergleich zu modernen LED-Scheinwerfern emittieren herkömmliche Halogenscheinwerfer (z. B. H7) nur wenig Licht im HEV-Spektrum.

Im Vergleich zu modernen LED-Scheinwerfern emittieren herkömmliche Halogenscheinwerfer (z. B. H7) nur wenig Licht im HEV-Spektrum.

Vor allem das hochenergetische sichtbare Licht (High Energy Visible Light, HEV) im Bereich von 400 bis 485 nm ist für das subjektive Blendungsempfinden von Autofahrern von besonderer Bedeutung. Moderne Xenon-, LED- und Laser-Scheinwerfer zeigen gerade in diesen Bereichen besonders hohe Strahldichten, verglichen mit herkömmlichen Lichtquellen wie z. B. Halogen.

ZEISS Lösung
Die spezielle DuraVision® DriveSafe Veredelung sorgt durch gezielte Reflexion an der Brillenglasvorderfl äche für eine Reduktion des sichtbaren Lichts im Bereich des hochenergetischen blauen Spektrums. Dadurch kann das Blendungsempfi nden von Autofahrern reduziert werden, ohne die Verkehrstauglichkeit zu beeinträchtigen; blaues Signallicht wird also weiterhin wahrgenommen.

  • Ohne DuraVision® DriveSafe
  • Mit DuraVision® DriveSafe

Die Wirksamkeit von DuraVision® DriveSafe bestätigen auch interne und externe Studien:

64% der Testteilnehmer äußerten, dass sie sich mit DuraVision® DriveSafe veredelten Brillengläsern weniger geblendet gefühlt haben als mit Brillengläsern, die mit anderen ZEISS Premium Beschichtungen4 ausgestattet waren.

4DuraVision® Platinum und LotuTec®

Reduziert durch Licht verursachte Irritationen durch Blendung und Reflexionen

ZEISS Lösung zeigenZEISS Lösung zeigen
schließenschließen

3// Präzises und dynamisches Sehen auf die Straße, das Armaturenbrett und die Rück- und Außenspiegel

ZEISS DriveSafe Design Technologie.

Die Herausforderung
Autofahren erfordert ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Die meiste Zeit benötigt der Fahrer einen umfassenden Blick auf die Straße, um die Verkehrssituation einschätzen zu können. Dann wieder ist es erforderlich, den Blick zwischen Straße, Armaturenbrett und Spiegeln schnell hin- und herzuwechseln – gerade für Gleitsichtbrillenträger eine Herausforderung.
Dynamisches Sehen ist hier besonders wichtig.

Um mehr über das Sehverhalten während des Autofahrens herauszufinden, haben ZEISS und das Vision Science Lab zusammen mit dem im Automobilbereich renommierten Forschungsinstitut FKFS5 eine umfangreiche Praxis-Fahrstudie durchgeführt. Dabei wurden die Blick- und Kopfbewegungen während des Autofahrens aufgezeichnet und ausgewertet – und mit den jeweiligen Fahrsituationen abgeglichen. So konnten wertvolle Erkenntnisse über das Sehverhalten mit und ohne Gleitsichtgläser gewonnen werden und in das bestmögliche Brillenglasdesign für Autofahrer einfließen.

Die aufwändige Eye-Tracking-Studie führte zu folgenden Ergebnissen:

  • 97% der aufgezeichneten Zeit blicken die Autofahrer auf die Straße.
  • 2% der aufgezeichneten Zeit wird für den Blick auf das Armaturenbrett genutzt.
  • 1% der aufgezeichneten Zeit wechselt der Fokus zwischen den Spiegeln.


Die Fokussierung erfolgt durch Kopf- und Augenbewegungen; bei Gleitsichtglasträgern stärker durch Kopfbewegungen. Bei den Sehbereichen dominiert der Fernbereich deutlich. Hinzu kommen schnelle und häufige Blickwechsel in die Zwischenentfernungen.
 

Daraus ergibt sich folgender Bedarf für die Sehbereiche von Gleitsichtgläsern, um für das Autofahren optimiert zu sein:

  • großer und breiter Fernbereich
  • breiter Zwischenbereich mit angepasstem Wirkungsanstieg
  • ausreichender Nahbereich, um auch für den Alltag geeignet zu sein.

ZEISS Lösung

ZEISS hat das Design der DriveSafe Gleitsichtgläser optimiert, um Gleitsichtglasträgern für das Autofahren einen möglichst großen Fernbereich zu bieten und schnelles Fokussieren bei häufi gen Blickwechseln zu erleichtern:

  • vergrößerte, angepasste Fern- und Zwischenbereiche – damit weniger horizontale Kopfbewegungen nötig sind
  • Unterstützung des dynamischen Sehens – für schnelles Scharfstellen bei häufigen Blickwechseln zwischen Straße, Navi, Armaturenbrett und Rück- oder Seitenspiegel
  • ausreichend großer Nahbereich – für Verwendung auch im Alltag
  • Anforderung an Sehbereiche: Herkömmliches Gleitsichtglas-Design
    Anforderung an Sehbereiche:
    Herkömmliches Gleitsichtglas-Design
  • Problem: Herkömmliches Gleitsichtglas-Design
    Problem:
    Herkömmliches Gleitsichtglas-Design
  • Lösung: DriveSafe Gleitsichtglas-Design
    Lösung:
    DriveSafe Gleitsichtglas-Design

Bis zu 43% größerer5 Zwischenbereich für einfachere Blickwechsel zwischen Armaturenbrett und Rück-/Seitenspiegeln.
14% größerer6 Fernbereich für umfassende Sicht auf die Straße.


5FKFS: Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart ist eine unabhängige Stiftung, angeschlossen an die Universität Stuttgart. FKFS wurde 1930 gegründet und entwickelte sich zu einem der größten und bedeutendsten Forschungsinstitute im Automotive Sektor insbesondere im Bereich Fahrsimulationen, auf das Automobilhersteller und Zulieferer zugreifen.
6ImVergleich mit ZEISS Premium Gleitsichtgläsern

ZEISS DriveSafe Gleitsichtgläser für besseres Sehen im Straßenverkehr und für alle Alltagssituationen.

ZEISS Lösung zeigenZEISS Lösung zeigen
schließenschließen
ZEISS DriveSafe
Klar
Getönt
PhotoFusion®
Transitions® Polarisierend
Organisch 1.74

       
Organisch 1.67
Organisch 1.6
Organisch 1.5

Detaillierte Informationen finden Sie im ZEISS Produktkatalog.

 

i.Scription® – die ideale Ergänzung für ZEISS DriveSafe Brillengläser

Das spezielle DriveSafe Design und die Luminance Design™ Technologie, die die Pupillenweite unter mesopischen Bedingungen berücksichtigt, stehen für die Design-Optimierung der ZEISS DriveSafe Brillengläser.

In Abgrenzung dazu optimiert i.Scription® die Brillenglasstärke auf 1/100 dpt genau, individuell abhängig vom Unterschied der persönlichen Brillenglasstärke für das Tagessehen (kleine Pupille) und das Nachtsehen (große Pupille) des Fehlsichtigen. Damit kann das Sehen qualitativ bei jedem Brillenglastyp verbessert werden, unabhängig vom Design bzw. Brillenglastyp, inklusive der ZEISS DriveSafe Brillengläser. Für besseres Kontrastsehen und verbesserte Farbwahrnehmung.

Weitere Informationen zu i.Scription®

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK