Reference Photography

Features Collection

Präziser manueller Fokus

Ein Objektiv manuell zu bedienen heißt, das Bildergebnis aus den Fingerspitzen heraus zu steuern. Ergonomie ist dabei alles. Die ZEISS Objektive überzeugen dabei durch eine großen Drehwinkel, der genaues Scharfstellen auf den Punkt ermöglicht. Änderungen sind im Sucher sofort sichtbar. Die hochwertige Fokussiermechanik ist leichtgängig und ohne Spiel und unterstützt so zusätzlich das intuitive Spiel mit der Schärfeebene. Die präzise Gravur in Meter und Feet sowie die Schärfentiefenskala bieten zusätzliche Hilfe beim manuellen Fokussieren.

Gleichmäßige Abbildungsleistung über das gesamte Bildfeld

ZEISS Objektive sind berühmt für ihre außergewöhnlichen Bildergebnisse. Auch bei anspruchsvollen Motiven werden Perspektiven, Farbstimmungen und Lichtsituationen optimal wiedergegeben – über das gesamte Vollformat-Bildfeld. Wir legen aus diesem Grund viel Wert auf eine besonders hohe Abbildungsleistung wie z.B. eine geringe Verzeichnung und hervorragende Streulichtreduzierung für satte Farben.

Nahezu verzeichnungsfreie Optik

Dramatische Perspektiven und der Blick aus außergewöhnlichen Blickwinkeln – ZEISS Objektive eröffnen neue gestalterische Möglichkeiten. Verzeichnung würde die Komposition stören, da gerade Linien, deren Abbild nicht durch die Bildmitte geht, gekrümmt wiedergegeben würden. Dieser störende Effekt wird durch aufwendige optische Konstruktionen bei allen Brennweiten entsprechend weitgehend ausgeglichen.

Ideale Blendenöffnung mit neun Lamellen

Fotografen wollen den Betrachter durch das Bild führen. Als gestalterisches Element wird oft gezielt eine geringe Schärfentiefe eingesetzt. Dadurch wird der Hintergrund bewusst unscharf gehalten, um die Ablenkung des Betrachters vom Hauptmotiv zu mindern. Diese unterschiedlichen Erscheinungsformen der unscharfen Bereiche als auch die Qualität des Übergangs nennt man das Bokeh eines Objektivs. Die fein abgestimmten Eigenschaften des optischen Designs der ZEISS SLR-Objektive sorgen für eine besonders harmonische Wirkung der unscharfen Bereiche des Bildes. Entscheidend für eine gefällige Wiedergabe von Spitzlichtern im Vorder- oder Hintergrund sind die neun Blendenlamellen und eine daraus resultierende nahezu kreisrunde Blendenöffnung der ZEISS SLR-Objektive.

Aufwändige Streulichtreduzierung

Satte und kräftige Farben sind entscheidend für einen bleibenden Bildeindruck. Streulicht innerhalb des Objektivs würde jedoch zu einer Aufhellung des Bildes führen, die besonders in Schattenbereichen sichtbar wird. Der Bildkontrast wird vermindert, das Bild erscheint flau und verwaschen. Um das unerwünschte Streulicht zu vermindern, kombinieren wir verschiedene aufwändige Techniken. So werden beispielsweise alle Linsen mit der berühmten ZEISS T*® Anti-Reflex-Beschichtung vergütet. Zusätzlich werden alle Linsenränder in aufwändiger Handarbeit mit einem tiefschwarzen Speziallack bearbeitet, damit Reflexe gar nicht erst entstehen können.

Hochwertige Ganzmetallfassung

Fühlbare Qualität und hohe Wertbeständigkeit qualifizieren ZEISS Objektive für den jahrzehntelangen, intensiven Gebrauch. Die hochwertig gearbeitete Ganzmetallfassung, der griffige Fokussier- und Blendenring aus Metall und das robuste Front-Bajonett und Filtergewinde sorgen für ein begeisterndes Fotografie-Erlebnis.

ZEISS T* Anti-Reflex-Beschichtung

Alle Linsenoberflächen der Objektive von ZEISS sind mit der T*®-Anti-Reflex-Beschichtung und einem optischen Design ausgestattet, das auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen brillante Bilder erzeugt. Zum Entspiegeln der Linsenoberflächen dampfen wir auf deren Oberflächen sehr dünne transparente Schichten auf. Zu diesem Zweck werden im Hochvakuum spezielle Substanzen eine nach der anderen mit sehr hoher Energie verdampft, die sich anschließend auf der Glas-oberfläche als Schichten mit präzise gesteuerten Dicken niederschlagen und die gewünschte Reflexminderung bewirken. Die ersten Vergütungen wurden von ZEISS bereits in den 1930er Jahren angewandt.

Floating Elements Design

Moderne Kameratechniken und hoch auflösende digitale Bildsensoren fordern immer mehr Leistung von Objektiven. Durch das moderne Floating Elements Design werden Abbildungsfehler der ZEISS Objektive bei unterschiedlichen Entfernungseinstellungen kompensiert. Dies erfolgt durch Verändern des axialen Abstands einzelner Linsen oder Linsengruppen voneinander. Die Verstellung des Linsenabstands ist dabei an die Entfernungseinstellung gekoppelt, so dass sich immer die richtige Korrektion ergibt. Der mechanische Aufbau dieser Linsen ist sehr komplex und die Verarbeitung muss besonders genau erfolgen – beides die Paradedisziplinen von ZEISS.

Lichtstarkes Objektiv

Eindrucksvolle Aufnahmen bei geringem Licht beginnen mit einem hochgeöffneten Objektiv für die System- oder SLR-Kamera. Denn ein Hochleistungsobjektiv fängt soviel Licht wie möglich ein. Und ein Objektiv mit einer großen maximalen Blendenöffnung bietet bei schwierigen Lichtverhältnissen die besten fotografischen Ergebnisse.

Umfassende Kompatibilität

Die ZEISS Objektive eignen sich für die digitalen Sony Alpha-Kameras und wurden auf Filme und Sensoren bis zum vollen 35-mm-Format (24 x 36 mm) optimiert.

Hervorragende Auflösung und hoher Kontrast

Satte, lebhafte Farben sind ein Muss, um einen bleibenden Eindruck zu erzeugen. Streulicht im Objektiv führt jedoch zu einer Aufhellung des Bildes, was sich dann insbesondere in den Schattenbereichen bemerkbar macht. Der Bildkontrast nimmt ab – die Aufnahme wirkt kontrastarm und ausgebleicht. Daher bringt ZEISS verschiedene speziell entwickelte Techniken zusammen, die unerwünschtes Streulicht reduzieren.

Leiser und flüssiger AF-Betrieb

Das Design des Autofokussystems erfordert eine äußerst genaue Verschiebung bestimmter Objektivgruppen. Während dies für gewöhnlich mithilfe einer mechanischen Kupplung am Kameragehäuse erreicht wird, umfassen die ZA-Objektive ein Fokussiersystem mit Ultraschallmotor (SSM). Dieses sorgt für eine weiter verfeinerte AF-Leistung.

5-facher Zoombereich

Der 5-fach Zoom-Bereich bietet eine hohe Flexibilität. Es ist die ideale Wahl, wenn Sie größte Vielseitigkeit beim Fotografieren suchen, ohne dass Sie die Last mehrerer Objektive in Kauf nehmen müssen.

Exzellente Bildqualität

Die ZEISS T*® Objektive bieten ein höchstmögliches Niveau hinsichtlich Leistung, Zuverlässigkeit und natürlich Bildqualität. Mit anderen Worten: Sie sind in jeder Hinsicht überlegen. So steht beispielsweise eine äußerst fortschrittliche Streulichtreduzierung bereit, für gestochen scharfe und brillante Bilder. Und die praktisch nicht vorhandene geometrische Verzeichnung stellt eine präzise genaue Formenwiedergabe sicher – was vornehmlich bei der Produkt- und Architekturfotografie von Nutzen ist.

Minimale Fokusverschiebung

Die ZEISS T*® ZM-Bajonett-Objektive sind derart gestaltet, dass sie die übliche Verschiebung der Schärfenebene bei Abblendung minimieren – eine wichtige und wertvolle Innovation für die Messsucher-Fotografie. Dies liefert dem Anwender eine höhere Genauigkeit bei der Entfernungseinstellung über den Messsucher. Und die präzise Blende mit zehn Lamellen und Rastungen in 1/3-Stufen sorgt für die exakte Belichtung.

Ideale Blendeneigenschaften

Fotografen möchten den Betrachter durch das Bild führen. Eine minimale Schärfenebene wird häufig als Gestaltungselement eingesetzt. Damit wird der Hintergrund bewusst unscharf gehalten und die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das eigentliche Motiv gelenkt. Die ZM-Objektive verfügen über Blenden mit zehn Lamellen, die eine nahezu kreisrunde Blendenöffnung bilden. Damit schaffen sie eine besonders harmonische Wirkung der Unschärfebereiche des Bildes („Bokeh“).

Präzise, leichtgängige Fokussierung

Die manuelle Einstellung des Objektivs ist gleichbedeutend mit einer Steuerung der Bildergebnisse „aus den Fingerspitzen heraus“. Ein ergonomisches Design ist dabei alles. Der Fokussierring an den ZEISS Objektiven ist dank Bedienfreundlichkeit und ergonomischer Fingerauflage optimal für schnelle, präzise Objektiveinstellung. Änderungen sind sofort im Bildsucher sichtbar. Der hochwertige Fokussiermechanismus bewegt sich leichtgängig und ohne Spiel, sodass auch das intuitive Wechselspiel mit der Bildebene unterstützt wird.

Robustes Design

Die Fassungs- und Steuerelemente der ZM-Objektive sind aus Metall gefertigt und für jahrzehntelangen, intensiven Gebrauch ausgelegt. Die handwerklich hochwertige Verarbeitung der Vollmetallfassungen, der griffige Fokus- und Blendenring aus Metall und das robuste Front-Bajonett- und Filtergewinde sorgen für ein fantastisches Fotografieerlebnis.

Made in Germany

Die Objektive werden in Deutschland hergestellt und umfassen ein hoch komplexes optisches Design. Die Produktionsstätten von ZEISS in Deutschland verfügen über eine unerreichte Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung der fortschrittlichsten Objektive der Fotografiebranche. Beispiele dafür sind die außergewöhnlich leistungsstarken Objektive für die Halbleiterfertigung, den Kinofilm und die Mittelformat-Kamerasysteme der Spitzenklasse.

Asphärisches Design

Das asphärische Objektivdesign sichert eine konsistente Abbildungsleistung über den gesamten Schärfenbereich sowie Darstellungsschärfe an der Bildperipherie. Das komplexere Oberflächenprofil der Asphäre kann, im Vergleich zu einem einfachen Objektiv, sphärische Aberration reduzieren oder gar verhindern und weitere optische Aberrationen verringern.

Apochromat

Als Apochromat sind bei dem Objektiv die chromatischen Aberrationen (Farblängsfehler) durch Linsen aus Sondergläsern mit anomaler Teildispersion korrigiert. Die Farbfehler liegen daher deutlich unterhalb definierter Grenzen. Hell-Dunkel Übergänge im Bild und insbesondere Spitzlichter werden weitgehend frei von farbigen Artefakten wiedergegeben.

Kurze Naheinstellgrenze

Die für ein 135mm ungewöhnlich kurze Naheinstellgrenze von nur 80 cm ermöglicht eine formatfüllende Abbildung von kleineren Details - ideal für spannende Ausschnitte in der Portraitfotografie.

Innovatives Produktdesign

Innovatives Produktdesign für beste Bedienbarkeit und höchste ästhetische Ansprüche. Unter mehreren tausend eingereichten Produkten stehen die ZEISS Objektive unter den Gewinnern der etablierten Designpreise. Das unverwechselbare neue Produktdesign basiert auf einem integrativen Konzept und ist auf wesentliche, funktionale Elemente reduziert. Selbst die Streulichtblende, sonst Zubehörteil, integriert sich nahtlos in die Gesamtform. Die Metallfassung garantiert hohe Stabilität, gummierte Einstellringe ermöglichen den gezielten manuellen Eingriff. Bündige, satinierte Flächen visualisieren die optische und mechanische Präzision der Objektive.

Umfassende Kompatibilität

Die ZEISS Touit Objektive wurden speziell für APS-C Kameras der Sony Alpha-Serie mit E-Mount und Fujifilm X-Serie entwickelt. Alle Funktionen der Kameras, inklusive Autofokus, werden demnach hervorragend unterstützt.

Ideale Blendeneigenschaften

Fotografen möchten den Betrachter durch das Bild führen. Eine minimale Schärfenebene wird häufig als Gestaltungselement eingesetzt. Damit wird der Hintergrund bewusst unscharf gehalten und die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das eigentliche Motiv gelenkt. Die ZEISS Touit Objektive verfügen über Blenden mit neun Lamellen, die eine nahezu kreisrunde Blendenöffnung bilden. Damit schaffen sie eine besonders harmonische Wirkung der Unschärfebereiche des Bildes („Bokeh“).

Flüssiger und verlässlicher Autofokus

Das Design des Autofokussystems erfordert eine äußerst genaue Verschiebung bestimmter Objektivgruppen. Abhängig von den zu verschiebenden Linsen(gruppen)gewichten lassen sich unterschiedliche Motorentypen einsetzen. Das Fokussiersystem der Touit Objektive von ZEISS ist dabei so ausgelegt, dass keine Einschränkungen bzgl. des Optikdesigns vorgenommen werden musste, aber dennoch ein robuster und flüssiger Autofokusmechanismus garantiert wird.

Hinweis:
Um eine optimale Kompatibilität mit APS-C Kameras der Sony Alpha-Serie mit E-Mount (AF im Videomodus) zu erreichen, empfehlen wir die Verwendung der aktuellen Sony Firmware.

Robuste und wetterfeste Metallfassung

Mit seinem Metallgehäuse sowie den konstruktiven Maßnahmen gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser ist das Objektiv perfekt für den anspruchsvollen Außeneinsatz geeignet. Und zudem für einen jahrelangen, intensiven Gebrauch bereit.

Höchster Bildkontrast

Bei Nachtaufnahmen mit großen Helligkeitsunterschieden zeigen sich Aberrationen besonders deutlich. Dank des hervorragend korrigierten Farbquerfehlers wird die leuchtende Fassade absolut perfekt wiedergegeben.

Keine Farbsäume

Lichtquellen, die vor oder hinter der Fokusentfernung liegen, sind eine besondere Herausforderung für jedes Objektiv. Bei dem ZEISS Otus ist der Farblängsfehler so gering, dass praktisch keine Farbsäume mehr auftreten.

Mittelformat Look

Dank seiner hervorragenden Schärfe nutzt das ZEISS Otus die modernen hochauflösenden Sensoren optimal aus und belohnt Sie mit einer beeindruckenden Auflösung in Ihren Bildern. Bis ins kleinste Detail.

Apochromat

Als Apochromat sind bei dem Objektiv die chromatischen Aberrationen (Farblängsfehler) durch Linsen aus Sondergläsern mit anomaler Teildispersion korrigiert. Die Farbfehler liegen daher deutlich unterhalb definierter Grenzen. Hell-Dunkel Übergänge im Bild und insbesondere Spitzlichter werden weitgehend frei von farbigen Artefakten wiedergegeben.

Optischer SteadyShot

Die optische SteadyShot (OSS) Bildstabilisierung ermöglicht Ihnen klare, unverwackelte Bilder in jeglichen Situationen. Ob Sie bei einer Freihandaufnahme näher heranzoomen wollen oder in einer Umgebung mit schlechten Lichtverhältnissen sind – die optische Stabilisierung minimiert jede Unschärfe durch Kameraverwackelungen. Zusätzlich dazu sorgt OSS für perfekte Bilder ohne digitales Rauschen, da die ISO-Werte nicht erhöht werden müssen, um schlechte Lichtverhältnisse auszugleichen.

Konstante F4-Blende

Mit der konstanten F/4-Blende bieten sich Ihnen unbegrenzte Möglichkeiten in allen Zoombereichen, egal ob Sie Weitwinkel- oder Teleaufnahmen wählen. Das bedeutet, dass Sie die Verschlusszeit oder ISO-Einstellung nicht anpassen müssen, wenn Sie die Brennweite verstellen. Sehr vorteilhaft, wenn es zum Beispiel um manuelle Belichtung oder Aufnahmen mit Zeitautomatik geht.

Lautloser Autofokus

Mit dem lautlosen Autofokus-System können Sie jedes Detail eines intimen Moments mit großer Präzision erfassen. Ganz besonders nützlich, wenn der gefilmte oder fotografierte Moment nicht durch mechanische Geräusche gestört werden soll.

Asphärische Linsen und ED-Glas

Kompakt und dennoch leistungsstark: ZEISS ging mit Sony eine enge Kooperation ein, um ein hochpräzises Objektiv zu schaffen, das nicht nur asphärische Linsen und Extra-low-Dispersion-Glaslinsen in einem handlichen Format liefert, sondern außerdem erlesene Bildqualität bietet.

1:1 Abbildungsleistung

Kleine Dinge und kleinste Details können mit dem ZEISS Touit 2.8/50M in originaler Größe abgebildet werden. An der Naheinstellgrenze lassen sich Motive der Größe 15x23mm formatfüllend aufnehmen, entsprechend einem beeindruckenden maximalen Abbildungsmaßstab von 1:1.Selbst auf solch kurzen Distanzen ist für das ZEISS Touit 2.8/50M dieselbe hervorragende Abbildungsleistung wie bei mittleren und großen Aufnahmeentfernungen selbstverständlich. Minimale Verzeichnung, hoch korrigierte Farbfehler, geringste Bildfeldwölbung, hervorragend korrigierte Koma und Astigmatismus erlauben das Motiv gerade mit besonders hoch auflösenden modernen Sensoren naturgetreu abzubilden.

Kompaktes Vollformat-Objektiv

Fotografieren Sie mit diesem kompakten, vielseitigen Objektiv auf Vollformat-Niveau – und ersparen Sie sich dabei die Schlepperei, die ein vergleichbar leistungsstarkes Vollformat-Spiegelreflexobjektiv mit sich bringt. Übrigens: Die Sony/ZEISS FE Vollformat-Objektive mit E-mount eignen sich auch für APS-C Kameras, wobei Sie jedoch den Crop-Faktor berücksichtigen müssen.

Lichtstarkes Sony Alpha E-mount Vollformat-Systemkamera-Objektiv

Dieses lichtstarke Objektiv lässt Ihnen alle Freiheiten: Holen Sie aus jeder Lichtsituation das Beste heraus – ganz ohne störenden Blitz. Oder kreieren Sie spektakuläre Effekte, z.B. eine leichte Tiefenschärfe oder harmonische Bokehs.

Konstante F4-Blende

Mit der konstanten F/4-Blende bieten sich Ihnen unbegrenzte Möglichkeiten in allen Zoombereichen, egal ob Sie Weitwinkel- oder Teleaufnahmen wählen. Das bedeutet, dass Sie die Verschlusszeit oder ISO-Einstellung nicht anpassen müssen, wenn Sie die Brennweite verstellen. Sehr vorteilhaft, wenn es zum Beispiel um manuelle Belichtung oder Aufnahmen mit Zeitautomatik geht.

DeClick Funktion

Eine gänzlich neue Funktion der Loxia-Objektive ist die Möglichkeit, den Rastmechanismus der Blende mit dem mitgelieferten Werkzeug über eine Stellschraube an der Bajonettfläche zu „declicken“. Bei Videoanwendungen kann so ein ungeplant auftretender Helligkeitsunterschied bei Kameraschwenks stufenlos ausgeglichen werden. Diese Funktion lässt sich auch mit anderen Video- Systemen, die aufgrund ihres günstigen Anlagemaßes für Adaption geeignet sind, nutzen.

Hochwertige Ganzmetallfassung

Fühlbare Qualität und hohe Wertbeständigkeit qualifizieren ZEISS Objektive für den jahrzehntelangen, intensiven Gebrauch. Die hochwertig gearbeitete Ganzmetallfassung, der griffige Fokussier- und Blendenring aus Metall und das robuste Front-Bajonett und Filtergewinde sorgen für ein begeisterndes Fotografie-Erlebnis. Zusätzlich schützt ein spezieller Dichtungsring am Bajonett die Schnittstelle zwischen Kamera und Objektiv.

Apochromat

Als Apochromat sind bei dem Objektiv die chromatischen Aberrationen (Farblängsfehler) durch Linsen aus Sondergläsern mit anomaler Teildispersion korrigiert. Die Farbfehler liegen daher deutlich unterhalb definierter Grenzen. Hell-Dunkel Übergänge im Bild und insbesondere Spitzlichter werden weitgehend frei von farbigen Artefakten wiedergegeben.

Konstante F4-Blende

Mit der konstanten F/4-Blende bieten sich Ihnen unbegrenzte Möglichkeiten in allen Zoombereichen, egal ob Sie Weitwinkel- oder Teleaufnahmen wählen. Das bedeutet, dass Sie die Verschlusszeit oder ISO-Einstellung nicht anpassen müssen, wenn Sie die Brennweite verstellen. Sehr vorteilhaft, wenn es zum Beispiel um manuelle Belichtung oder Aufnahmen mit Zeitautomatik geht.

Flüssiger und verlässlicher Autofokus

Das Design des Autofokussystems erfordert eine äußerst genaue Verschiebung bestimmter Objektivgruppen. Das Fokussiersystem der ZEISS Objektive ist darauf ausgelegt, einen robusten und flüssigen Autofokusmechanismus bei bester Abbildungsleistung zu garantieren.

Vielseitiges Vollformat-Objektiv

Das leistungsstarke Objektiv für das spiegellose Vollformat-System von Sony wird höchsten Ansprüchen gerecht. Auch bei kompakter Bauweise entspricht das Bildergebnis den Erwartungen professioneller Fotografen.

Robuste und wetterfeste Metallkonstruktion

Durch konstruktive Maßnahmen gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser ist das Objektiv perfekt für den anspruchsvollen Außeneinsatz geeignet. Und zudem für einen jahrelangen, intensiven Gebrauch bereit.

Innovatives OLED-Display

Erstmalig können Sie auf einem Objektiv einfach und intuitiv Fokusentfernung und Schärfentiefe auf dem OLED-Display präzise ablesen. Insbesondere bei schwierigen Lichtverhältnissen – die Ablesbarkeit ist stets bestens gewährleistet.

Optische Bildstabilisierung

Die optische Bildstabilisierung ermöglicht Ihnen klare, unverwackelte Bilder in schwierigen Lichtsituationen. In Verbindung mit einer kamerainternen OIS kombinieren sich die Vorteile der beiden Systeme. Zusätzlich dazu sorgt dieses Feature für perfekte Bilder ohne digitales Rauschen, da die ISO-Werte nicht erhöht werden müssen, um schlechte Lichtverhältnisse auszugleichen.

Vielfältige Blendeneinstellungen

Ideal für jeden Anwendungszweck, sowohl bei Foto- als auch bei professionellen Videoaufnahmen. Mit dem De-Click-Feature für die Blendenfunktion meistern Sie bei Videoaufnahmen ungeplant auftretende Helligkeitsunterschiede sowie schwierige Lichtverhältnisse stufenlos – einfach per Schalter direkt am Objektiv. So gelingt Ihnen jeder Kameraschwenk. Darüber hinaus können Sie die Blende, wie bei speziellen Videoobjektiven, einfach bewusst am Blendenring des Objektivs voreinstellen. Dabei besticht das Objektiv zudem durch vielfältige und vor allem präzise Fokussiermöglichkeiten – manuell sowie automatisch.

Die ZEISS Classic Objektive – Tradition verpflichtet

Die ZEISS Classic Objektive genießen seit vielen Jahren höchste Anerkennung bei Fotografen rund um die Welt – und dies zu recht. Die massive Vollmetallfassung sorgt für gleichbleibende Funktionalität und Abbildungsleistung, egal wie viele Motive schon eingefangen wurden. Manuelles Fokussieren fördert die Kreativität bei der individuellen Gestaltung des Bildergebnisses.

Mark II Objektive: Verbesserte Features für noch höhere Leistung

Die neuen Mark II Objektive profitieren im Vergleich zu ihren Vorgängern von zahlreichen Verbesserungen: Sie bestechen vor allem durch optimierte streulichtreduzierende Maßnahmen für eine Minimierung von Geisterbildern und Reflexen – besonders bei kritischen Beleuchtungsverhältnissen. Darüber hinaus verfügen sie über neue staub- und feuchtigkeitsresistente Fassungen, die die Optik und Mechanik auch bei kritischen Witterungsverhältnissen zuverlässig schützen. Auch die Autofokusleistung des SSM-Systems (Super Sonic Wave Motor) wurde optimiert. Dadurch erhöht sich nicht nur die AF-Geschwindigkeit sondern auch die Präzision im Vergleich zu Mark I Objektiven.

Umfassende Kompatibilität

Die ZEISS Loxia Objektive eignen sich für die spiegellosen Sony Alpha-Kameras mit E-Mount und wurden auf Sensoren bis zum vollen 35-Millimeter-Format (24 x 36 Millimeter) optimiert. Bei ZEISS Loxia Objektiven wird die Blende rein manuell vorgewählt, dies ermöglicht die DeClick Funktion des mechanischen Blendenrings. An den Kameras stehen entsprechend Zeitautomatik (A) und manuelle Belichtungssteuerung (M) zur Verfügung.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr