ZEISS Photography Award 2020

"Seeing Beyond – Discoveries"

Die kreativen Grenzen erweitern


Der ZEISS Photography Award wurde 2016 von der World Photography Organisation und ZEISS ins Leben gerufen. Er zeichnet die weltweit bedeutendsten Fotografen für deren herausragende Serien aus, die ihre individuelle Sicht auf die Welt zeigen.

Fotografen werden aufgefordert, eine Auswahl von Werken zu einem bestimmten Thema einzureichen. Das Thema für 2020 lautet "Seeing Beyond – Discoveries". Die Einsendungen werden von drei Experten aus der Fotoindustrie bewertet. Der ZEISS Photography Award zeichnet jene Fotografen aus, die die kreativen Grenzen ihres Mediums überschreiten und gleichzeitig eine starke Geschichte in ihren Bildern erzählen.

15. Oktober 2019 bis 4. Februar 2020


Jetzt teilnehmen!

Das Thema 2020

Seeing Beyond – Discoveries

Für den ZEISS Photography Award 2020 werden Fotografen aufgerufen, Serien zum Thema "Seeing Beyond – Discoveries" einzureichen.

Es liegt in der Natur des Menschen, neue Entdeckungen zu machen. Dies kann eine persönliche Enthüllung, ein wissenschaftlicher und technischer Durchbruch oder eine Idee sein, die zu einem sozialen Wandel geführt hat – eine neue Denkweise, die unser tägliches Leben revolutioniert hat. Seit Beginn der Fotografie haben viele große Persönlichkeiten die Kamera als ihr Werkzeug gesehen, um die Welt zu erkunden und in Frage zu stellen. Sie haben die Kraft der Bilder genutzt, um etwas Neues zu beleuchten.

Offenbarungen, Erfindungen und Transformationen vom Bekannten zum Unbekannten, wir wollen etwas Neues sehen. Vorschläge zur Erforschung der Landschaft, des Menschen, der Wissenschaft, wirtschaftlicher Veränderungen oder auch konzeptionelle Aspekte sind willkommen.

Es können alle kreativen Ansätze eingereicht werden, die sich aktiv mit dem Thema befassen. Die Serie sollte aus fünf bis zehn Bildern bestehen und eine klare Darstellung aufweisen, die mit dem Auftrag (Seeing Beyond – Discoveries) übereinstimmt.

Die Teilnehmer können in Bezug auf Technik oder Gegenstand alle Arten von Fotografien einreichen. Allen Einsendungen ist eine Bildbeschreibung beizufügen, die die Geschichte hinter der Arbeit umreißt.

SCHLUSSTERMIN FÜR EINREICHUNGEN: 13:00 Uhr (GMT), 4. Februar 2020

Sie wollen Ihre Bilder einreichen?

The competition is closed, many thanks to all participants. The winner will be announced soon.

22 November 2018 until 8 February 2019

The ZEISS Photography Award is jointly organized by ZEISS and the World Photography Organisation.

Submissions

Participants are required to submit a series of five to ten photographs, including a description of the images, online. The submission period begins on November 22, 2018 and ends on February 8, 2019.

You wish to submit your photos?

Gewinn

Anerkennung für die weltweit führenden Fotografen

Auf den Gewinner des ZEISS Photography Award warten attraktive Preise:

  • ZEISS Foto-Objektive nach eigener Wahl im Gesamtwert von 12.000 Euro
  • 3.000 Euro Reisekosten für ein Fotoprojekt
  • Die Teilnahme an der feierlichen Preisverleihung im Rahmen der Sony World Photography Awards und an der Ausstellungseröffnung im April 2020 in London
  • ZEISS lädt den Gewinner zusätzlich in den Unternehmenshauptsitz in Deutschland ein. Dort warten Einblicke in die ZEISS Welt und die Möglichkeit, Objektive von ZEISS ausgiebig zu testen.
  • Weiterhin bieten ZEISS und die World Photography Organisation die Möglichkeit zur individuellen Zusammenarbeit.

Die Gewinnerfotos und ausgewählte Fotos der Shortlist werden im Somerset House in London während der der Sony World Photography Award Ausstellung präsentiert. Die Daten der Ausstellung werden Anfang 2020 kommuniziert.

Jury

Führende Stimmen in der Fotoindustrie

Die für den ZEISS Phoography Award 2020 eingereichten Fotos werden von einer renommierten Jury bewertet, die mit drei internationalen Experten aus der Fotobranche besetzt ist. Die Jury beurteilt sowohl die fotografische Qualität als auch die Kreativität der Arbeiten. Sie sucht besonders nach einer starken Geschichte, die in den Bildern deutlich erkennbar wird. Jede Serie soll dabei auf das Thema 2020 einzahlen: Seeing Beyond – Discoveries.

Louise Fedotov-Clements

Direktorin, FORMAT International Photography Festival & Künstlerische Leiterin, QUAD

Louise ist künstlerische Leiterin von QUAD, einem Zentrum für zeitgenössische Kunst, Film und neue Technologien in Derby, UK, sowie Leiterin des FORMAT International Photography Festival, das sie 2004 gegründet hat.

Als unabhängige Kuratorin hat sie seit 1998 zahlreiche Aufträge, Publikationen, Massenbeteiligungen und Ausstellungen initiiert. Sie ist Gastkuratorin für zahlreiche internationale Ausstellungen und Festivals, darunter das Dong Gang Photography Festival in Südkorea, Photoquai Biennale, Les Rencontres Arles, Entdeckungen, Biennale von Venedig, Foto Beijing, Lishui China. Sie hat als Produzentin/Autorin an zahlreichen Publikationen mitgewirkt und ist Redaktionsmitglied des RVM Magazin Italy.

Sie ist regelmäßig als Jurorin, Portfolio-Reviewerin, Referentin und Beraterin in Europa, Amerika und Asien tätig.

Max Ferguson

Freiberuflicher Fotoredakteur

Max ist Fotodirektor des Port Magazin, Herausgeber des Splash & Grab Magazin und regelmäßiger Fotoredakteur des FT Weekend Magazin.

Er ist Dozent für Fotografie am London College of Communication, schreibt über Fotografie und kuratiert Ausstellungen.

Simon Lovermann

Gründer und künstlerischer Leiter, Der Greif

Simon Lovermann ist Künstler, Musiker und Kulturunternehmer. Er ist Gründer und künstlerischer Leiter der international renommierten Organisation für zeitgenössische Fotografie Der Greif. Der Greif arbeitet mit Künstlern, Kuratoren und Schriftstellern wie Broomberg & Chanarin, Alessia Glaviano und Carrie Mae Weems zusammen und veröffentlicht deren Arebiten. Die Organisation organisiert Veranstaltungen und Ausstellungen mit renommierten Institutionen wie der Aperture Foundation, Unseen und dem Fotomuseum Winterthur.

Simon ist außerdem Mitbegründer und CSO bei Picter, einem Softwareunternehmen, das Tools für die Kreativbranche bereitstellt. Picter-Wettbewerbe sind der Industriestandard für die bekanntesten bildbasierten Wettbewerbe der Welt. Picter Workspace ist das erste Tool für die Zusammenarbeit von Teams, das für die Kreativbranche entwickelt wurde.

Termine

Alles, was Sie zur Einreichung wissen müssen

  • 15. Oktober 2019, 11 Uhr CET: Beginn der Einreichungsphase
  • 4. Februar 2020, 14 Uhr CET: Ende der Einreichungsphase
  • 31. März 2020: Veröffentlichung der Shortlist und Bekanntgabe des Gewinners
  • 16. April 2020: Preisverleihung und Galadinner in London
  • 17. April bis 4. Mai 2020: Ausstellung der Gewinnerserie und ausgewählter Fotos aus der Shortlist im Somerset House in London

"Ich bin unglaublich dankbar für den ZEISS Photography Award. Er bot mir die Möglichkeit, die Geschichten meiner Protagonisten mit einem weltweiten Publikum zu teilen. Dank der Auszeichnung wurde mein Projekt von internationalen Medien aufgegriffen - so konnte ich die Fotos wirklich mit der Welt teilen. Mehr kann ich nicht verlangen, zumal mein Projekt Menschen vorstellt, die oft übersehen werden."

Rory Doyle, Gewinner ZEISS Photography Award 2019
Rory Doyle, United States, 2019 ZEISS Photography Award © Rory Doyle, United States, 2019 ZEISS Photography Award

"Nachdem ich den ZEISS Photography Award gewonnen hatte, bekam ich viele Anfragen von internationalen Medien, auch von den großen Magazinen. Plötzlich bekam ich große internationale Aufmerksamkeit. Dieser Award bestärkt dich darin, das zu tun, was du tust – und am Ball zu bleiben."

Nick Hannes, Gewinner des ZEISS Photography Awards 2018
Nick Hannes, Belgium, 2018 ZEISS Photography Award © Nick Hannes, Belgium, 2018 ZEISS Photography Award

"Durch den Gewinn des ZEISS Photography Awards sind viele Bildredakteure auf meine Arbeit aufmerksam geworden. Meine Fotoreportagen werden heute in Magazinen und Zeitungen auf der ganzen Welt abgedruckt. Der ZEISS Photography Award hat mir nicht nur geholfen, neue Kunden zu gewinnen, sondern hat auch mein Selbstbewusstsein als Fotograf gesteigert."

Kevin Faingnaert, Gewinner ZEISS Photography Award 2017
Kevin Faingnaert, Belgium, 2017 ZEISS Photography Award © Kevin Faingnaert, Belgium, 2017 ZEISS Photography Award

"Der ZEISS Photography Award war eine große Chance für mich. Er hat mir und meiner Arbeit Aufmerksamkeit verschafft und viele Türen geöffnet – was ich alleine niemals erreicht hätte."

Tamina-Florentine Zuch, Gewinner ZEISS Photography Award 2016
Tamina-Florentine Zuch, Germany, 2016 ZEISS Photography Award © Tamina-Florentine Zuch, Germany, 2016 ZEISS Photography Award