ZEISS stellt neue Brennweiten und zahlreiche Anwendungserweiterungen für die ZEISS eXtended Data Technologie vor

OBERKOCHEN/Deutschland | 17. September 2018 | Camera Lenses

Auf der diesjährigen IBC Show in Amsterdam vom 14.-18. September 2018 präsentiert ZEISS am Stand 12.F38 vor allem die im Mai dieses Jahres neu vorgestellte, lichtstarke Objektivfamilie ZEISS Supreme Primes.
Die Objektive ermöglichen es, XD-Plugins für die Integration der ZEISS eXtended data Technologie zu nutzen; der ersten Metadaten-Lösung, die die Verzeichnung und Vignettierung des Objektivs speichert. Die ZEISS eXtended Data Technologie, basiert auf dem Cooke/i Kommunikationsprotokoll. Sie erlaubt Filmproduktionen schneller, effizienter und sicherer zu arbeiten, da die Objektivdaten während des Drehs synchron mit den Bildern aufgenommen werden. Dies beschleunigt vor allem die Integration von VFX Elementen und das Compositing.

Neue Hardware und VFX plugins für ZEISS eXtended Data

Auf der Hardwareseite bieten nun die ersten Hersteller Neuerungen an, die darauf ausgerichtet sind, den Workflow auf Basis der ZEISS eXtended Data Technologie bei VFX-intensiven Filmproduktion zu nutzen:
Zu sehen und auszuprobieren, sind auf der IBC Show Kameras vom Hersteller RED, der in den kommenden Wochen eine entsprechende Firmware Version für seine DSMC2 Reihe veröffentlicht. Sie unterstützt die Aufzeichnung der ZEISS eXtended Daten in der Kamera. Ebenso zeigt Transvideo seinen neuen on-board Monitor, Starlite HD-m, der die Werte der ZEISS eXtended Data Technology auf einer SD Karte aufzeichnet und gleichzeitig die Objektivdaten für den Fokus Puller anzeigt.

Softwareseitig präsentiert ZEISS Plugins für die renommierte VFX Software Nuke (The Foundry) und After Effects (Adobe). Diese Plugins erlauben die aufgenommenen Objektivdaten wie Verzeichnung und Vignettierung zu nutzen, um entweder die Videos zu korrigieren oder die Charakteristiken von Computergrafiken an die der Videos anzupassen – ohne die bisher nötige manuelle Objektivmessung während der Vorbereitungsphase.
„Wir wollen unseren Kunden effektive Lösungen bieten, die die tägliche Arbeit in der Filmindustrie erleichtern und den technologischen Fortschritt vorantrieben“, so Christophe Casenave, Category Manager Cine Lenses. „Die IBC bietet uns auch in diesem Jahr die Möglichkeit unseren Kunden die neusten Anwendungen direkt vorzuführen.“

Vorausschau für September und Oktober

Neben dem Stand auf der IBC Show wird ZEISS in diesem Jahr auch auf der internationalen Fachmesse für Kino- und Filmausstattung CINEC vom 22. bis 24. September 2018 in München am Stand IIIC04 vertreten sein.
Für den kommenden Oktober kündigt der Hersteller von Highend-Film-Objektiven die Verfügbarkeit einer 100mm Brennweite innerhalb der ZEISS Supreme Primes Objektivfamilie an.

Pressekontakt

Mathias Kreutzmann
Camera Lenses in Vertretung von Jörn Leonhardt
Telefon: +49 7364 20-8202
mathias .kreutzmann @zeiss .com

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. ZEISS ist in die vier Sparten Research & Quality Technology, Medical Technology, Vision Care/Consumer Products und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit rund 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

Consumer Products

Der Unternehmensbereich Consumer Products umfasst das Geschäft mit Foto- und Filmobjektiven, Ferngläsern, Spektiven, Jagdoptik sowie Virtual-Reality-Brillen. Der Bereich ist an den Standorten Oberkochen und Wetzlar vertreten. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Vision Care/Consumer Products angesiedelt. Mit rund 9.770 Mitarbeitern erwirtschaftete die Sparte im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro.

Pressekontakt

Mathias Kreutzmann
Camera Lenses in Vertretung von Jörn Leonhardt
Telefon: +49 7364 20-8202
mathias .kreutzmann @zeiss .com

Weitere Informationen
Share