Neue Plugins für die Videobearbeitung mit Metadatentechnologie ZEISS eXtended Data

Die Objektivdaten von ZEISS lassen sich nun in den beliebtesten Videobearbeitungsprogrammen nutzen.

OBERKOCHEN/Deutschland | 6. April 2018 | Camera Lenses

Zur NAB Show 2018 in Las Vegas hat ZEISS Software-Plugins für die gängigsten Videobearbeitungsprogramme vorgestellt. „Nachdem wir 2017 mit dem Plugin für Da Vinci Resolve gestartet sind, können jetzt auch Nutzer von Adobe Premiere Pro, Adobe After Effects und Nuke unsere Objektivmetadaten ZEISS eXtended Data in der Postproduktion verarbeiten“, sagt Christophe Casenave von ZEISS. Ab Mai gibt es die Plugins kostenlos auf der ZEISS Website zum Download: www.zeiss.com/cine/xd-plugin

Alternative text
Die Vollformat-Filmobjektivreihe ZEISS CP.3 XD ist mit ZEISS eXtended Data ausgestattet – einer Metadaten-Technologie, die es ermöglicht, die Verzeichnung und Vignettierung des Objektivs framegenau zu speichern. Dank neuer Software-Plugins lassen sich die Metadaten nun in den gängigsten Videobearbeitungsprogammen verarbeiten.

Visual Effects mit wenigen Klicks

Im vergangenen Jahr brachte ZEISS die Vollformat-Objektivreihe ZEISS CP.3 XD auf den Markt. Das Besondere: Die Objektive sind mit ZEISS eXtended Data ausgestattet – einer Metadaten-Technologie, die es ermöglicht, die Verzeichnung und Vignettierung des Objektivs framegenau zu speichern. Zusätzlich werden alle Metadaten der Cooke /i-Technologie1 aufgezeichnet, zum Beispiel Fokusentfernung, Blendenwert und Schärfentiefe.
Die Metadaten erleichtern unter anderem die Arbeit mit visuellen Effekten: Mit wenigen Klicks lässt sich das im Computer generierte Bild an die Objektiveigenschaften anpassen und mit dem Filmmaterial zu einem realistischen Bild zusammenfügen. Bislang war es notwendig, alle Daten per Hand abzumessen, um diese dann in der Postproduktion korrigieren zu können. Durch ZEISS eXtended Data entfällt dieser Arbeitsschritt. „Wir vereinfachen den Workflow enorm“, sagt Casenave. „Die Produktionsfirmen sparen dadurch Zeit und Kosten – besonders für kleinere Produktionen ist das ein großer Vorteil.“

Vereinfachter Workflow – vom Dreh bis zum fertigen Film

Damit möglichst viele Nutzer von den Vorteilen profitieren können, habe ZEISS die Plugins für die beliebtesten Videobearbeitungsprogramme entwickelt: „Wir wollen den gesamten Produktionsprozess vereinfachen, vom Dreh bis zum fertigen Film. Daher arbeiten wir zusammen mit unseren Partnern in der Filmindustrie an Lösungen, mit denen ZEISS eXtended Data noch besser im gesamten Ökosystem der Filmproduktion genutzt werden kann.“ So werden beispielsweise die Kameras des Herstellers RED voraussichtlich ab Ende 2018 die Metadaten von ZEISS intern, also direkt in der Kamera, speichern können. Wer lieber mit Modellen anderer Hersteller arbeitet, kann das externe Aufzeichnungsgerät MasterLockit Plus nutzen. Mit dem Profi-Monitor StarliteHD-evolution von Transvideo lassen sich die Metadaten von ZEISS künftig sogar auf SD-Karte sichern.

Weitere Informationen unter www.zeiss.com/cine/cp3

1 /i is a registered trademark of Cooke Optics Limited used with permission.

Pressekontakt

Jörn Leonhardt
ZEISS Consumer Products
Telefon: +49 7364 20-4694
joern .leonhardt @zeiss .com

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. ZEISS ist in die vier Sparten Research & Quality Technology, Medical Technology, Vision Care/Consumer Products und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit rund 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

Consumer Products

Der Unternehmensbereich Consumer Products umfasst das Geschäft mit Foto- und Filmobjektiven, Ferngläsern, Spektiven, Jagdoptik sowie Virtual-Reality-Brillen. Der Bereich ist an den Standorten Oberkochen und Wetzlar vertreten. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Vision Care/Consumer Products angesiedelt. Mit rund 9.770 Mitarbeitern erwirtschaftete die Sparte im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro.

Pressekontakt

Jörn Leonhardt
ZEISS Consumer Products
Telefon: +49 7364 20-4694
joern .leonhardt @zeiss .com

Share
Pressebild