Nick Hannes gewinnt den ZEISS Photography Award 2018

In seiner Fotoserie "Garden of Delight" zeigt der Belgier skurrile Szenen aus Dubai – im Spannungsfeld zwischen traditionellem Islam und westlicher Konsumgesellschaft, zwischen Realität und Inszenierung.

OBERKOCHEN/Deutschland | 3. April 2018 | Camera Lenses

Mit seiner Fotostrecke „Garden of Delight” hat der belgische Fotograf Nick Hannes den ZEISS Photography Award 2018 „Seeing Beyond – Untold Stories“ gewonnen. Neun weitere Fotografen haben es auf die Shortlist geschafft.

In seiner Serie zeichnet Hannes ein Bild der Freizeitindustrie und Konsumgesellschaft in Dubai. Fünf Mal ist er dafür in die Metropole am Persischen Golf gereist. Die Szenen, die er dort mit der Kamera eingefangen hat, wirken skurril – und seltsam künstlich: Da kühlen sich saudische Touristen in einer Bar aus Eis ab, ein Butler steht vor einer schwimmenden Luxusvilla mit Unterwasserschlafzimmer, in einem Strandclub feiern russische Mädchen im Hasenkostüm. Hannes wirft Fragen auf: nach Globalisierung und Kapitalismus, nach Authentizität und Nachhaltigkeit. „Die Serie ist für mich eine Fallstudie zur Hochgeschwindigkeitsstadtentwicklung“, sagt Hannes. „Natürlich entwickelt sich jede Stadt weiter. Mit meiner Arbeit möchte ich jedoch nicht das normale, organische Wachstum zeigen, sondern die atemberaubende Dynamik einer rein profitorientierten Urbanisierung. Nirgendwo ist diese Dynamik so sichtbar, so extrem wie in Dubai.“

Alternative text
Ein Butler steht vor einer schwimmenden Luxusvilla mit Unterwasserschlafzimmer: Nick Hannes, Gewinner des ZEISS Photography Awards 2018, hat in Dubai skurrile Szenen eingefangen. © Nick Hannes, Belgium, 2018 ZEISS Photography Award

12.000 Fotografen aus 140 Ländern

Aus rund 90.000 Fotos hat die internationale Jury Hannes’ Fotostrecke ausgewählt. 12.000 Fotografen aus mehr als 140 Ländern hatten ihre Arbeiten in diesem Jahr eingereicht – fast dreimal so viel wie im Vorjahr. „Die Gewinnerserie stach aus den Einreichungen hervor“, sagt Jurymitglied Chris Hudson, Art Director beim britischen Magazin National Geographic Traveller. „Jedes Bild zeigt einen besonderen Moment und erzählt seine eigene Geschichte – und trotzdem bilden die Fotos eine Einheit. Sie hinterlassen beim Betrachter einen umfassenden Eindruck, wie das Leben für die Einwohner Dubais wohl sein mag.“

„Ich fühle mich geehrt und bin sehr dankbar für diesen Award“, freut sich der 44-jährige Hannes. „‚Garden of Delight‘ ist ein selbst-initiiertes und -finanziertes Projekt und ich bin froh, dass ich bis zum Schluss durchgehalten habe. Die Auszeichnung bestätigt mir, dass es sich gelohnt hat, weiterzumachen und immer tiefer ins Thema vorzudringen.” Als Gewinn erhält Hannes Foto-Objektive von ZEISS im Gesamtwert von 12.000 Euro und 3.000 Euro Reisekosten für ein Fotoprojekt seiner Wahl. Er hat außerdem die Möglichkeit, künftig mit ZEISS und der World Photography Organisation zusammenzuarbeiten.

Neun Fotografen auf der Shortlist

Neun Fotografen haben es auf die Shortlist des ZEISS Photography Awards 2018 geschafft:

  • Toby Binder, Deutschland, mit der Serie „Themmuns – Youth in Northern Ireland”
  • Sarah Blesener, USA, „Beckon Us From Home”
  • Snezhana von Büdingen, Russland, „Permer Frost”
  • Stephanie Gengotti, Italien, „Circus love, Les Pêcheurs de Rêves”
  • Tadas Kazakevicius, Litauen, „Soon to be Gone”
  • Mark Leaver, Großbritannien, „TIGHT”
  • Gowun Lee, Südkorea, „I’m Here with You”
  • Stefano Morelli, Italien, „Suspension”
  • Kicia Randagia, Polen, „Scelte”


Die Arbeiten von Nick Hannes und den Fotografen auf der Shortlist werden im Somerset House in London im Rahmen der Ausstellung der Sony World Photography Awards vom 20. April bis 6. Mai 2018 gezeigt.

ZEISS und die World Photography Organisation haben den ZEISS Photography Award in diesem Jahr zum dritten Mal gemeinsam ausgerichtet. Die Jurymitglieder 2018 waren: Chris Hudson, Art Director beim National Geographic Traveller (Großbritannien), Peter Bas Mensink, Chefredakteur und Herausgeber des GUP Magazine (Niederlande) und Patricia Morvan, verantwortlich für Kulturprojekte und Ausstellungen bei Agence VU’ (Frankreich).


Die Fotos der Gewinnerserie Garden of Delight von Nick Hannes können Sie sich hier anschauen, die Fotos der Shortlist finden Sie hier.


Downloads

Pressekit Gewinner Nick Hannes (zwei Fotos aus der Gewinnerserie, Kurzbiografie und Portraitfoto des Fotografen)
Pressefotos Shortlist (zwei Fotos aus jeder Serie)


Falls Sie an einem Interview mit Nick Hannes oder den Fotografen auf der Shortlist interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Photography Award 2018
Im Spannungsfeld zwischen traditionellem Islam und westlicher Konsumgesellschaft: Saudische Touristen kühlen sich in einer Bar aus Eis ab. © Nick Hannes, Belgium, 2018 ZEISS Photography Award
Pressekontakte

Jörn Leonhardt
ZEISS Consumer Products
Telefon: +49 7364 20-4694
joern .leonhardt @zeiss .com

Jill Cotton
World Photography Organisation
Telefon: +44 20 7886 3042
pr ess @worldphoto .org

www.worldphoto.org/press

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. ZEISS ist in die vier Sparten Research & Quality Technology, Medical Technology, Vision Care/Consumer Products und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit rund 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

Consumer Products

Der Unternehmensbereich Consumer Products umfasst das Geschäft mit Foto- und Filmobjektiven, Ferngläsern, Spektiven, Jagdoptik sowie Virtual-Reality-Brillen. Der Bereich ist an den Standorten Oberkochen und Wetzlar vertreten. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Vision Care/Consumer Products angesiedelt. Mit rund 9.770 Mitarbeitern erwirtschaftete die Sparte im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro.

Über die World Photography Organisation

Die World Photography Organisation ist eine Drehscheibe für globale Initiativen im Bereich Fotografie. Mit ihrer Arbeit in über 180 Ländern hat sich die Organisation zum Ziel gesetzt, die Fotografie stärker ins Gespräch zu bringen. Dabei erhöht sie das Bewusstsein und die Wertschätzung für diese Kunstform und feiert die Werke der Fotografen. Die World Photography Organisation führt verschiedene Programme und Veranstaltungen durch, die sich über das ganze Jahr erstrecken. Zum WPO-Portfolio zählen die Sony World Photography Awards, der größte Fotowettbewerb der Welt, sowie die internationalen Fotokunst-Messen PHOTOFAIRS, die in Shanghai und San Francisco stattfinden.

Weitere Informationen unter www.worldphoto.org.

Pressekontakte

Jörn Leonhardt
ZEISS Consumer Products
Telefon: +49 7364 20-4694
joern .leonhardt @zeiss .com

Jill Cotton
World Photography Organisation
Telefon: +44 20 7886 3042
pr ess @worldphoto .org

www.worldphoto.org/press

Weitere Informationen
Share
Pressebilder