Verantwortliches Handeln

Wirtschaftlicher Erfolg steht für ZEISS in direktem Zusammenhang mit unternehmerischer Verantwortung. Seit 130 Jahren ist hierfür das Statut der Carl-Zeiss-Stiftung die Richtschnur. Mit fünf Handlungsfeldern baut ZEISS auf seinen historischen Werten auf und definiert seine Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung.

Ausbildung im Phako-Trainingszentrum © CBM/Fundación Visión
In 14 Sprachen steht das 2017/18 neu aufgesetzte E-Learning-Modul zu Compliance-Themen Mitarbeitern auf der ganzen Welt zur Verfügung.
Mehr als 50 Prozent des externen Einkaufsvolumens werden von strategisch wichtigen Lieferanten abgedeckt. Diese müssen den Verhaltenskodex der Responsible Business Alliance anerkennen und an Sublieferanten weitergeben.

Integrität und Compliance

Geschäftliches Handeln im Einklang mit gesetzlichen Vorschriften und internen Regeln ist die Basis für eine verantwortungsvolle Geschäftstätigkeit. Legalität, Gerechtigkeit und freie Marktwirtschaft sind bei ZEISS Bestandteile einer gelebten Unternehmenskultur. Hierfür ist eine offene und wertschätzende Arbeitsatmosphäre entscheidend, die bei ZEISS neben einem wirksamen Compliance-Managementsystem dafür sorgt, dass Fehler benannt, aufgedeckt und korrigiert werden.

Produkte und Wertschöpfung

Produktlösungen von ZEISS tragen in der Augenheilkunde sowie in der Neuro-/ HNO-Chirurgie zum medizinischen Fortschritt bei und unterstützen Ärzte auf allen Kontinenten, die Lebensqualität ihrer Patienten zu erhöhen. Die Brillengläser von ZEISS verbessern auf der ganzen Welt das Sehvermögen vieler Menschen. Und intelligente Messsysteme von ZEISS helfen zahlreichen Unternehmen ihre Energieeffizienz zu erhöhen. Auch die verantwortungsbewusste Gestaltung der eigenen Wertschöpfungskette – vom Rohstofflieferanten bis hin zur Verwertung der Produkte – ist für ZEISS von zentraler Bedeutung, um negative Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit zu verringern.

Projekte in der Amazonas-Region © Julio Bittencourt 
158 junge Menschen haben 2017/18 eine Ausbildung oder ein duales Studium an den deutschen Standorten aufgenommen.
32 Geschäftseinheiten an 16 Produktionsstandorten der ZEISS Gruppe sind 2017/18 nach dem Umweltmanagementsystem ISO 14001 zertifiziert.

Mitarbeiter

Präzision, Innovation und höchste Qualität lassen sich nur mit motivierten und qualifizierten Mitarbeitern umsetzen. ZEISS positioniert sich im intensiven Wettbewerb um Talente als attraktiver Arbeitgeber und profitiert dabei von seiner Reputation als globales und innovatives Stiftungsunternehmen mit ausgeprägter Wertekultur. Das ist insbesondere im Hinblick auf demografischen Wandel und Fachkräftemangel ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil.

Umwelt

Ein wirksamer Umweltschutz und ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen sind für die ZEISS Gruppe wichtige Anliegen. ZEISS verringert seine Verbräuche und Emissionen kontinuierlich und hat dafür konkrete Reduktionsziele formuliert. Bei der Auswahl und dem Einsatz von Rohstoffen, Technologien und Produktionsverfahren berücksichtigt ZEISS deren Umweltverträglichkeit. Materialien mit Gefährdungspotenzial werden wo möglich durch weniger problematische Stoffe ersetzt.

600.000 Euro Fördervolumen für rund 140 soziale Projekte an den deutschen Standorten.

Gesellschaftliches und soziales Engagement

Aus seiner Verantwortung als Stiftungsunternehmen heraus fördert ZEISS den wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt und setzt sich weltweit für bessere Lebensbedingungen ein. Mit dem Carl Zeiss Förderfonds unterstützt das Unternehmen soziale Projekte, Initiativen und Einrichtungen an den deutschen Hauptstandorten. Über die Kooperation mit deutschen und internationalen Hilfsorganisationen wie der Christoffel Blindenmission (CBM) und Mercy Ships trägt ZEISS zu einer verbesserten medizinischen Betreuung der Menschen in allen Regionen der Welt bei. Um den Nachwuchs an Wissenschaft und Forschung heranzuführen, ist ZEISS seit 20 Jahren Pate bei Jugend forscht – Deutschlands ältestem und bekanntestem Wettbewerb für Nachwuchsforscher.