Fotograf: Jan-Peter Kasper

Geschichte der Carl Zeiss Microscopy GmbH

  • Wie alles begann

    Wie alles begann

    Die Carl Zeiss Microscopy GmbH ist der Mikroskophersteller unter dem Dach der Carl Zeiss AG. Von den bescheidenen Anfängen der Mikroskopie bei Carl Zeiss in Form der 1846 gegründeten Werkstatt bis zur Carl Zeiss Microscopy GmbH war es ein weiter Weg: Die Entwicklung der Mikroskope bei Carl Zeiss begann mit der Fertigung von einfachen aber sehr präzisen monokularen Lichtmikroskopen und lief weiter zu komplexeren Formen wie dem Zusammengesetzten Mikroskop. Die Arbeit von Ernst Abbe, Otto Schott und August Köhler war ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses.

    Die Entwicklung und Produktion von Mikroskopen im 20. Jahrhundert war stark geprägt vom 2. Weltkrieg und der Teilung Deutschlands. 1947 wurde der größte Teil des Unternehmens in Jena demontiert. Im westdeutschen Oberkochen wurde ein neues Unternehmen mit dem gleichen Namen aufgebaut. Die beiden Carl Zeiss Unternehmen in West- und Ostdeutschland operierten bis 1991 unabhängig voneinander. 2006 wurden die Bereiche, die Mikroskope herstellten, zur Carl Zeiss MicroImaging GmbH mit Hauptsitz in Jena zusammengeführt. 2011 wurde die Abteilung für Elektronenmikroskopie mit den Fertigungsstandorten in Oberkochen, Peabody and Cambridge integriert. Das Unternehmen wurde in Carl Zeiss Microscopy umbenannt und hat seinen Sitz in Jena, wo alles anfing.

    Neben Jena bieten auch die Standorte Göttingen und München perfekte Lösungen für die biologische Forschung, den öffentlichen Gesundheitssektor und die Industrie an. Die Produktpalette umfasst Lichtmikroskope, konfokale Systeme für Laser-Scanning-Mikroskope, die ganze Bandbreite an Elektronenmikroskopen und maßgeschneiderter Software für Bildauswertung und Bilddokumentation. All diese Produkte haben die Carl Zeiss Microscopy GmbH zu einem der führenden Hersteller von Mikroskopsystemen gemacht.

  • 1846 - 1879

    1846

    Gründung einer Werkstatt für Feinmechanik und Optik in Jena durch Carl Zeiss.

    1847

    Einfaches Mikroskop mit Dublet und Triplet. Beginn der Fertigung einfacher Mikroskope.

    1857

    Carl Zeiss verkauft sein erstes zusammengesetztes Mikroskop.

    1866

    Beginn der Zusammenarbeit mit Ernst Abbe.

  • 1880 - 1945

    1884

    Die Zusammenarbeit von Zeiss, Abbe und Schott. Optische Gläser von Otto Schott (1851-1935) ermöglichen besser korrigierte Mikroskopsysteme.

    1931

    Beginn der TEM-Entwicklung bei AEG. Carl Zeiss lieferte für die ersten TEM die passenden Beobachtungsmikroskope.

    1941

    Zusammenarbeit zwischen AEG und Zeiss auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie.

    1945

    Jena wird zunächst von amerikanischen Truppen besetzt, die die führenden Mitarbeiter in ihre Zone mitnehmen. Diese Mitarbeiter bauen in Oberkochen ein neues Unternehmen mit dem Namen Carl Zeiss auf.

  • 1946 - 1999

    1947

    Prof. Ernst Brüche gründet die Süddeutschen Laboratorien in Mosbach (SDL) und beginnt mit der Produktion von Elektronenmikroskopen mit elektrostatischen Linsen.

    1975

    Zusammenarbeit mit SEMCO bei der Entwicklung von SEMs (NovaSCAN).

    1991

    Nach dem Fall der Mauer übernimmt Carl Zeiss Oberkochen Teile des vormaligen Kombinates VEB Carl Zeiss Jena. Darunter auch den Bereich Mikroskopie. Die Aktivitäten auf diesem Gebiet in Oberkochen und in Jena werden zusammengefasst.

    1995

    Die Aktivitäten von Carl Zeiss und Leica auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie-Technologie werden in einem 50/50 Joint Venture gebündelt: LEO Electron Microscopy entsteht.

  • 2000 - heute

    2004

    Namensänderung: LEO Electron Microscopy wird zur Carl Zeiss Nano Technology Systems GmbH (NTS), ein Unternehmen von Carl Zeiss SMT.

    2006

    Der Unternehmensbereich Mikroskopie von Carl Zeiss wird in der Carl Zeiss MicroImaging GmbH mit Sitz in Jena zusammengeführt.

    2007

    Übernahme von ALIS Technology.

    2011

    Die Carl Zeiss NTS GmbH und die MicroImaging GmbH bilden zusammen die Unternehmensgruppe Carl Zeiss Microscopy.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr