Mitarbeiter über ZEISS

Warum es sich lohnt, bei ZEISS Karriere zu machen

Das breite Produktportfolio sorgt dafür, dass bei ZEISS immer wieder neue, anspruchsvolle Aufgaben entstehen. Bereichsübergreifende Projekte und interdisziplinäre Teams sind an der Tagesordnung – aufgrund unserer internationalen Aufstellung auch über Ländergrenzen hinweg.

Dieses faszinierende Umfeld bietet auch für Ihre persönliche Weiterentwicklung eine ideale Voraussetzung. Erfahren Sie von unseren Mitarbeitern, welche spannenden Aufgaben bei ZEISS auf Sie warten.

Susan Lai

Product Manager, Widefield Research, Microscopy

Susan lernte ZEISS bereits während ihres Studiums in Rochester, New York kennen und schätzen – zunächst als Praktikantin. Nach ihrem Studienabschluss in Biomedical Photographic Communications startete sie als Produkt- und Applikations-Spezialistin bei ZEISS in Thornwood, New York. Im Interview erzählt Susan über ihren Weg nach München und zum Produktmanagement bei ZEISS – ein Job, auf den sie sehr stolz ist.

Jaikar Mohan

Product Manager, Medical Technology

Jaikar hat 2013 als Trainee im Global Graduate Program gestartet. „Damals saßen bei mir im gesamten Stockwerk zwei internationale Kollegen, heute sind es schon neun.“ Das gibt ihm persönlich ein Gefühl von Heimat auf der Ostalb und zeigt, dass ZEISS immer internationaler wird.

Judith Walter

Sales Trainee, Medical Technology

Sich konsequent auf das konzentrieren, was ihrer Persönlichkeit und ihren Interessen entspricht, das war Judith schon immer wichtig. Und der Erfolg gibt ihr Recht: Sie begann im Januar 2015 als Trainee des Global Graduate Programs im Unternehmensbereich Medical Technology von ZEISS. Damit haben für sie spannende 15 Monate durch verschiedene Abteilungen des weltweit tätigen Unternehmens begonnen.

Patrick Berghoff

Entwicklungsingenieur, Medical Technology

Bei seinem Berufseinstieg vor fünf Jahren waren Vielfalt und Abwechslung für Patrick ganz besonders wichtig. Genau das hat er gefunden: Mit seiner Tätigkeit als Entwicklungsingenieur R&D Optics / Mechanics im Unternehmensbereich Medical Technology von ZEISS hat er diesbezüglich einen Volltreffer erzielt. Lesen Sie, was genau das für ihn bedeutet.

Carolin Schiele

Product Manager, Medical Technology

Nach drei Jahren konzeptioneller Arbeit als Management Consultant zog es die studierte Elektrotechnikerin Carolin in die Industrie. Im Produktmanagement für High-End Operationsmikroskope für die Ophthalmologie im Unternehmensbereich Medical Technology von ZEISS kann sie ihr umfangreiches technisches Wissen und ihre Interessen bestens einbringen – ein Aspekt, der sie an ihrer Arbeit begeistert. Im Interview erzählt Carolin, warum sie bei ZEISS den perfekten Job für sich gefunden hat.

Dr. Sandrine Tea

Product Manager, Vision Care

Sie hätte nicht gedacht, dass sie einmal im Bereich Augenoptik arbeiten würde: Sandrine studierte Chemie in Paris und Lyon und promovierte an der Universität Bayreuth. Bei der anschließenden Jobsuche stieß sie auf eine Stellenanzeige von ZEISS, die genau ihrem Profil entsprach. Im Interview erzählt sie, was sie an ZEISS und ihrer Arbeit im Unternehmensbereich Vision Care schätzt.

Margit Krause-Bonte

Vice President People Development and Cultural Journey im Bereich Corporate Human Resource

ZEISS bietet eine Vielzahl an Entwicklungsmöglichkeiten. Margit Krause-Bonte, Vice President People Development and Cultural Journey, berichtet über interessante Karrierepfade bei ZEISS.

Ralf Zweering

Entwicklungsingenieur, Unternehmensbereich Semiconductor Manufacturing Technology

Die EUV-Lithografie – die Lithografie mit extrem ultraviolettem Licht – ist die Schlüsseltechnologie für die Mikroelektronik von morgen. Erfahren Sie von Ralf Zweering warum diese Technologie gerade für Ingenieure besondere Herausforderungen bietet.  

Sarmistha Pal

Consultant Business Process Excellence, Unternehmensbereich Vision Care

Als weltweit agierendes Technologieunternehmen bietet ZEISS Wirtschaftswissenschaftlern und Wirtschaftsingenieuren viele anspruchsvolle Aufgaben. Sarmistha Pal erklärt, warum die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern aus verschiedenen Regionen der Welt so bereichernd ist.

Dr. Dominik Schmid

Softwareentwicklung, Unternehmensbereich Industrial Metrology

Bei ZEISS nimmt die Bedeutung der Software in vielen Geschäftsbereichen stark zu. Sei es in der industriellen Messtechnik, der Mikroskopie oder Medizintechnik. Warum sich bei ZEISS daher für Softwareentwickler und Informatiker ganz neue und interessante Möglichkeiten ergeben, erklärt Dr. Dominik Schmid.