Carl Zeiss Förderfonds

Auf den Spuren von Carl Zeiss wandeln und Matheaufgaben lösen

ZEISS unterstützt mathematischen Stadtrundgang für Grundschüler

JENA, 26. April 2018.

Jetzt stehen allen Jenaer Grundschulen die neu erarbeiteten Materialien des Projekts „Auf den Spuren von Carl Zeiss – ein mathematischer Rundgang“ zur Verfügung. Jenaer Grundschulpädagoginnen entwickelten anlässlich des 200. Geburtstages von Carl Zeiss 2016 einen Stadtrundgang. Die sieben Stationen führen unter anderem vom Planetariumsprojektor ZEISS Cosmorama in der Goethe-Galerie über das Optische Museum und das Zeiss-Planetarium bis zum Johannisfriedhof.

An den Stationen erfahren die Grundschüler Wissenswertes aus dem Leben und Wirken von Carl Zeiss und rechnen, schätzen oder lösen Geometrieaufgaben. Die Ergebnisse notieren sie auf einem Blatt, das sich zu einem kleinen Heft falten lässt. „Die Grundschüler erwartet ein Kurzporträt mit interessanten Informationen, die das Leben und Wirken von Carl Zeiss für die Kinder fassbar, erlebbar und spannend machen“, sagte Mit-Initiatorin Kerstin Reinhardt gestern bei der Vorstellung des Projektes vor Grundschullehrern im Optischen Museum.

Die Materialien für Lehrer und Schüler finden in einem extra dafür vorgesehenen Rucksack Platz, der in der Vergangenheit immer wieder an interessierte Lehrer ausgeliehen wurde. „Dieser Rucksack war im vergangenen Schuljahr bereits erfolgreich im Einsatz“, so Heidrun Ertel, die das Projekt mit ins Leben gerufen hat. Mit Hilfe von ZEISS wurden die Materialien überarbeitet und die Anzahl der Rucksäcke erhöht, sodass nun alle Jenaer Grundschulen einen Rucksack erhalten.

Teil des Rundgangs ist außerdem ein kostenloser Blick in die historische Werkstatt des Optischen Museums. Dort liegt auch ein Set verschiedener Glaslinsen bereit, die die Kinder ausprobieren und damit optische Phänomene spielerisch erleben können. Der Rundgang lässt sich in den Heimat-Sachkunde- und Mathematikunterricht an Grundschulen sowie in die Hortarbeit einbinden und richtet sich vor allem an Drittklässler.

Das Team rund um Reinhardt und Ertel organisiert auch das Adam-Ries-Camp, das in diesem Sommer bereits zum 15. Mal mathematikinteressierte Grundschüler für drei Tage ins Schullandheim „Stern“ auf einer Reise in die Vergangenheit zu einem Besuch bei Adam Ries einlädt.


ZEISS unterstützt das Projekt "Auf den Spuren von Carl Zeiss – ein mathematischer Rundgang", das die Initiatorinnen Kerstin Reinhardt und Heidrun Ertel (v.l.) am 25. April 2018 im Optischen Museum Jenaer Grundschullehrern vorstellten.

Bild-Download



Ansprechpartner für die Presse

Gudrun Vogel
Standort Jena

Tel.: +49 3641 64-2770
gudrun .vogel @zeiss .com





Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. ZEISS ist in die vier Sparten Research & Quality Technology, Medical Technology, Vision Care/Consumer Products und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit rund 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de


ZEISS in Jena

Am Standort Jena sind mit den Unternehmensbereichen Semiconductor Manufacturing Technology, Medical Technology und Microscopy, dem Geschäftsbereich Planetariums sowie der zentralen Forschung von ZEISS alle vier Sparten vertreten. Jena ist zudem der Sitz der zentralen Servicegesellschaft für Produktionsleistungen der ZEISS Gruppe. Insgesamt beschäftigt ZEISS am Standort Jena rund 2.000 Mitarbeiter.





Weitere Informationen