Ausbildung abgeschlossen

ZEISS begrüßt neue Mitarbeiter in Jena

Neue Facharbeiter bei ZEISS in Jena erhalten Zeugnisse und Arbeitsverträge

JENA, 16. März 2018.

Gestern begrüßte ZEISS 17 junge Menschen als neue Facharbeiter in Jena: Sie wurden in den vergangenen 3,5 Jahren im „Jenaer Bildungszentrum – Schott, Carl Zeiss, Jenoptik“ (JBZ) zu Industriemechanikern, Feinoptikern, Mechatronikern und Physiklaboranten ausgebildet. Alle neuen Facharbeiter erhielten ihre Ausbildungs- und IHK-Zeugnisse.

„Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr überwiegend unbefristete Arbeitsverträge anbieten konnten“, sagte Hellmuth Aeugle, Geschäftsführer der Carl Zeiss Jena GmbH. Er hielt die Festrede und begrüßte die neuen Mitarbeiter stellvertretend für alle ZEISS Unternehmen. Außerdem lobte er die guten praktischen Leistungen der jungen Facharbeiter während ihrer Ausbildung. „Erstmalig gelang es einem Absolventen, 100 Prozent in der praktischen Prüfung zu erreichen“, sagte Aeugle bei der Übergabe und gratulierte dem frischgebackenen Industriemechaniker Lucas Hesse zu dieser Leistung. Das beste Gesamtergebnis in diesem Ausbildungsjahrgang erzielte der Physiklaborant Paul Möschel. Aeugle hob zudem dessen großes Engagement während der Ausbildung hervor, da er aufgrund der geringen Ausbildungszahlen in Thüringen und Sachsen die Berufsschule im 130 Kilometer entfernten Selb in Bayern besuchen musste. ZEISS hatte nach drei Jahren Unterbrechung wieder einen Mitarbeiter in dem Beruf ausbilden können.

Udo Schlickenrieder, Leiter des Bereichs Professional Education von ZEISS, beglückwünschte die Facharbeiter ebenfalls zum Abschluss ihrer Ausbildung. Wolfgang Schumann hieß die neuen Zeissianer im Namen des Standortbetriebsrats von ZEISS in Jena willkommen. Glückwünsche von der IHK Ostthüringen überbrachte Verena Brumme.

Jedes Jahr beginnen durchschnittlich 20 Auszubildende und vier Studierende an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach ihre drei- oder dreieinhalbjährige Ausbildung bei ZEISS in Jena. Die Auszubildenden von ZEISS in Jena erhalten ihre praktische Ausbildung direkt im Unternehmen.

Am 15. März 2018 erhielten 17 junge Menschen bei ZEISS in Jena ihre Ausbildungs- und IHK-Zeugnisse.
Download
Am 15. März 2018 erhielten 17 junge Menschen bei ZEISS in Jena ihre Ausbildungs- und IHK-Zeugnisse.



Ansprechpartner für die Presse

Gudrun Vogel
Standort Jena

Tel.: +49 3641 64-2770
gudrun .vogel @zeiss .com





Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. ZEISS ist in die vier Sparten Research & Quality Technology, Medical Technology, Vision Care/Consumer Products und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit rund 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de


ZEISS in Jena

Am Standort Jena sind mit den Unternehmensbereichen Semiconductor Manufacturing Technology, Medical Technology und Microscopy, dem Geschäftsbereich Planetariums sowie der zentralen Forschung von ZEISS alle vier Sparten vertreten. Jena ist zudem der Sitz der zentralen Servicegesellschaft für Produktionsleistungen der ZEISS Gruppe. Insgesamt beschäftigt ZEISS am Standort Jena rund 2.000 Mitarbeiter.





Weitere Informationen