ZEISS Interlock

ZEISS stellt neue Brennweiten für Industrieobjektive vor

Das Optikunternehmen erweitert seine Objektivfamilie ZEISS Interlock um fünf neue, besonders lichtstarke Brennweiten. Sie ermöglichen kurze Verschlusszeiten und sorgen so für effiziente Prozesse bei Industrie-Anwendungen.

OBERKOCHEN, 18. Oktober 2017.


ZEISS präsentiert fünf neue Brennweiten für industrielle Anwendungen: ZEISS Interlock 1.4/50, 1.4/85, 1.4/25,1.4/35 und 2/35. Die Objektive sind besonders lichtstark. Dadurch erlauben sie kurze Verschlusszeiten, was viele Prozesse effizienter macht. So lassen sich zum Beispiel Abläufe in der Qualitätskontrolle um bis zu 30 Prozent beschleunigen. „Mit den neuen lichtstarken Industrieobjektiven ergänzen wir unsere Objektivfamilie und bieten mit den insgesamt elf Brennweiten ein großes Portfolio für unterschiedliche Anwendungen. Ein echter Gewinn für unsere Kunden“, sagt Till W. Bleibaum, Leiter der Sparte Industrieobjektive bei ZEISS.



ZEISS Interlock besticht mit starken Eigenschaften


Die ZEISS Interlock Objektive sind wahlweise mit F-Mount, EF-Mount oder M42x1-Mount verfügbar. Sie eignen sich für Vollformatsensoren und 41-Millimeter-Zeilensensoren. Die Schelle der Objektive ist mit mehreren Schrauben versehen. So können Blende und Fokus fixiert werden. Das ist beispielsweise bei Vibrationen im Umfeld von Maschinen praktisch und sorgt für scharfe Bilder. Die Bildschärfe der neuen Brennweiten reicht bis zum Rand. „Die Objektive haben eine geringe Verzeichnung“, sagt Bleibaum. „Deshalb lassen sich damit Gegenstände verschiedener Größe aus unterschiedlichen Entfernungen präzise vermessen.“ Durch ihre robuste Bauart aus Metall halten die Objektive auch rauen Bedingungen stand, etwa bei Crashtests in der Automobilindustrie. Die ZEISS T*-Antireflex-Beschichtung verhindert störende Reflexe und sorgt für hohen Kontrast bei minimaler Vignettierung. Deshalb eignen sich die neuen Objektive auch zum Auslesen von Barcodes auf unebenen und reflektierenden Oberflächen.



Preis und Verfügbarkeit


Die neuen Industrieobjektive der ZEISS Interlock-Familie sind ab 18. Oktober 2017 erhältlich. Eine Liste der Vertriebspartner ist auf der ZEISS Webseite zu finden, Preise und weitere technische Daten auf Anfrage.

Neben den Fotoobjektiven stellt ZEISS auch Objektive für Industrieanwendungen her. Diese werden zum Beispiel in der Logistik, bei der Lebensmittelkontrolle oder in der Medizintechnik eingesetzt.

Weitere Informationen unter www.zeiss.com/automatedimaginglenses.

Bildmaterial können Sie hier herunterladen.


Fünf neue Brennweiten für industrielle Anwendungen: ZEISS Interlock 1.4/50, 1.4/85, 1.4/25,1.4/35 und 2/35.

Bild-Download


Die Schelle der Objektive ist mit mehreren Schrauben versehen. So können Blende und Fokus fixiert werden. Das ist beispielsweise bei Vibrationen im Umfeld von Maschinen praktisch.

Bild-Download



Ansprechpartner für die Presse

Jörn Leonhardt
Camera Lenses
Tel.: +49 7364 20-4694
joern .leonhardt @zeiss .com





Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. ZEISS ist in die vier Sparten Research & Quality Technology, Medical Technology, Vision Care/Consumer Products und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte der Konzern mit über 25.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,9 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de







Consumer Optics

Der Unternehmensbereich Consumer Optics umfasst das Geschäft mit Foto- und Filmobjektiven, Ferngläsern, Spektiven, Jagdoptik, Virtual Reality Brillen sowie Planetariumstechnologie. Der Bereich ist an den Standorten Oberkochen, Wetzlar und Jena vertreten. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Vision Care/Consumer Products angesiedelt. Mit rund 9.300 Mitarbeitern erwirtschaftete die Sparte im Geschäftsjahr 2015/16 einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro..







Weitere Informationen