Carl Zeiss Förderfonds

ZEISS unterstützt Breitensport

Spende stärkt Nachwuchsarbeit im Jugendfußball

JENA, 20. Juni 2019.

ZEISS unterstützt auch in diesem Jahr die Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena mit einer Spende von 10.000 Euro. Dies gab Hartmut Beyer, Gründungsvorstand der Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena, während der Nachwuchsehrung der Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena bekannt. Mit der Spende aus dem Carl Zeiss Förderfonds werden die sportliche Weiterentwicklung von Kindern und Jugendlichen sowie die Durchführung sozialer Projekte ermöglicht.

ZEISS war am 19. Juni 2019 traditionell Gastgeber der Nachwuchsehrung, mit der die Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena einmal im Jahr erfolgreiche Nachwuchsfußballer würdigt. Aus den Bewerbungen werden Jungen und Mädchen ausgewählt, die im zurückliegenden Jahr sehr gute sportliche und gute schulische Leistungen erreicht haben und die in ihrem Verein aktiv wirken. „Wir schätzen das Engagement der Stiftung zur Unterstützung des Breitensports und dem Heranführen junger Leute an teamorientierte Beschäftigung sehr“, begründete Nadine Cunäus, Personalleiterin der Carl Zeiss Jena GmbH das Engagement von ZEISS.

Beyer gab seiner Freude über die wiederholte Spende zum Ausdruck: „Wir danken dem Unternehmen ZEISS, das unsere Stiftung bereits zum siebten Mal großzügig unterstützt. Fußball ist die auf der ganzen Welt populärste Sportart unter den Jugendlichen. Die finanziellen Mittel ermöglichen uns Aktivitäten zur Jugendförderung, wie die Durchführung und Förderung der fußballerischen Ausbildung talentierter Kinder und Jugendlicher aus Jena. Das reicht von der Qualifizierung von Trainern und Übungsleitern bis hin zur Vergabe von Stipendien an junge Talente. Dies kommt der Nachwuchsarbeit in der ganzen Region zugute.“

„Die Ziele der Jugendfußballstiftung, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu sportlicher Betätigung in einer Gemeinschaft zu geben, entsprechen dem sozialen Engagement von ZEISS“, erklärte Cunäus. Die Übernahme sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung hat bei ZEISS Tradition. Am 1. Oktober 2011 wurde der Carl Zeiss Förderfonds eingerichtet, um die Attraktivität der Standorte von ZEISS gezielt und nachhaltig zu fördern. Im Mittelpunkt der Förderung stehen regionale Initiativen und Entwicklungen aus den Bereichen Gesellschaft und Soziales, Kultur, Bildung und Erziehung sowie Breitensport. ZEISS unterstützte in den vergangenen sieben Jahren mehr als 800 regionale Projekte mit über sechs Millionen Euro – in Jena und Umgebung wurden im vergangenen Jahr über 100 Projekte gefördert.


Über die Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena

Die Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena wurde 2011 zur Förderung des Fußballnachwuchses gegründet. Diese Stiftungstätigkeit erfolgt mit dem Ziel, Jugendliche an den Fußballsport und an die Spitzenmannschaften der örtlichen und regionalen Vereine heranzuführen. Damit will die Stiftung perspektivisch dazu beitragen, Jena und die umliegenden Regionen als Fußballstandort, an dem Spitzenfußball auf hohem Niveau gespielt wird, zu sichern und zu optimieren. Dies erfolgt durch folgende Projekte: Qualifizierung für Trainer und Übungsleiter, soziale Projekte und Unterstützung ausgewählter Spieler, Trainer und Übungsleiter, Fußball an Kitas und Grundschulen, Nachwuchsehrung und mehrere Sonderprojekte.)


Nachwuchsehrung 2019
Bild-Download
Nadine Cunäus, Personalleiterin der Carl Zeiss Jena GmbH (links), und Hartmut Beyer (2.v.r.) sowie Jörg Triller (hinten) von der Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena gratulieren den zehn Nachwuchsfußballern.



Ansprechpartner für die Presse

Gudrun Vogel
Standort Jena

Tel.: +49 3641 64-2770
gudrun .vogel @zeiss .com





Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie. In den vier Sparten Industrial Quality & Research, Medical Technology, Consumer Markets und Semiconductor Manufacturing Technology erwirtschaftete die ZEISS Gruppe zuletzt einen Jahresumsatz von über 5,8 Milliarden Euro (Stand: 30.9.2018).

ZEISS entwickelt, fertigt und vertreibt für seine Kunden hochinnovative Lösungen für die industrielle Messtechnik und Qualitätssicherung, Mikroskopielösungen für Lebenswissenschaften und Materialforschung sowie Medizintechniklösungen für Diagnostik und Therapie in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie. ZEISS steht auch für die weltweit führende Lithographieoptik, die zur Herstellung von Halbleiterbauelementen von der Chipindustrie verwendet wird. ZEISS Markenprodukte wie Brillengläser, Fotoobjektive und Ferngläser sind weltweit begehrt und Trendsetter.

Mit diesem auf Wachstumsfelder der Zukunft wie Digitalisierung, Gesundheit und Industrie 4.0 ausgerichteten Portfolio und einer starken Marke gestaltet ZEISS die Zukunft weit über die optische und optoelektronische Branche hinaus. Grundlage für den Erfolg und den weiteren kontinuierlichen Ausbau der Technologie- und Marktführerschaft von ZEISS sind die nachhaltig hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung.

Mit rund 30.000 Mitarbeitern ist ZEISS in fast 50 Ländern mit rund 60 eigenen Vertriebs- und Servicestandorten, mehr als 30 Produktions- sowie rund 25 Entwicklungsstandorten weltweit aktiv. Hauptstandort des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen, Deutschland. Alleinige Eigentümerin der Dachgesellschaft, der Carl Zeiss AG, ist die Carl-Zeiss-Stiftung, eine der größten deutschen Stiftungen zur Förderung der Wissenschaft.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de



ZEISS in Jena

Am Standort Jena sind mit Semiconductor Manufacturing Technology, Medical Technology und Research Microscopy Solutions, dem Bereich Planetarien sowie der zentralen Forschung von ZEISS alle vier Sparten vertreten. Jena ist zudem der Sitz der zentralen Servicegesellschaft für Produktionsleistungen der ZEISS Gruppe.





Weitere Informationen