ZEISS X-Ray Series

ZEISS Röntgentomographen bieten Komplettlösungen von Nano bis Makro in 2D und 3D

Analysen, Qualitätssicherung und Prozesskontrolle für jeden Anwendungsfall mit ZEISS X-Ray Series

STUTTGART, 6. Mai 2019.

Auf der Messe Control in Stuttgart, vom 7. bis 10. Mai präsentiert ZEISS das umfangreiche Portfolio der ZEISS X-Ray Series. Von der Nanometer-Bildgebung bis zum Scan großer Bauteile – ZEISS Röntgentomographen bieten für ein breites Anwendungsspektrum in der Analyse, Qualitätssicherung und Prozesskontrolle eine Lösung.

ZEISS bietet Röntgensysteme an, die nicht nur eine enorme Breite von Anwendungsfällen abdecken, sondern als integrierte Lösungen auch dabei helfen, Prozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen. „Nicht nur die Breite des Portfolios ist einzigartig im Markt, sondern auch dessen Ganzheitlichkeit: Zusätzlich zu den Röntgen-Systemen profitieren ZEISS Kunden von einer großen Portfoliolandschaft, die sich aus verschiedenen Softwarelösungen, umfangreichen Serviceprodukten und Zubehör zusammensetzt“, sagt Dr. Petra Schmidt, ZEISS Industrial Quality and Research. Das Resultat: auf die Applikationen des Kunden abgestimmte Komplettlösungen aus einem Guss.

Von der Forschung bis zur Fertigung – das Röntgenportfolio von ZEISS


Die Lösungen der ZEISS X-Ray Series finden Einsatz im Labor, Messraum oder in der Produktion, in Forschung, Produkt- und Prozessentwicklung sowie der Fertigung. Wenn eine hochauflösende Detailanalyse im Submikron- und Nanobereich gefordert ist, bieten ZEISS Röntgenmikroskope einen unschlagbaren Grad an Flexibilität: Mit einer einzigartigen zweistufigen Vergrößerungsoptik in Verbindung mit einer Hochleistungsröntgenquelle muss der Anwender nicht mehr zwischen Auflösung und Probengröße abwägen. Auch große Proben kann er so mit einer beeindruckenden Voxeldichte durchleuchten, und das zerstörungsfrei dank der Resolution-at-a-Distance-Fähigkeit.

Geht es um das Messen und Analysieren ganzer Bauteile, erledigt der industrielle Computertomograph ZEISS METROTOM die Aufgabe effizient mit nur einem Röntgenscan. Die normgerechte Abnahme, die verwendete Präzisionsmechanik, die Messspezifikation und die intuitive Bedienung ermöglichen dabei anwenderunabhängig stets hochpräzise, reproduzierbare Messungen auf dem 3D-Datensatz. In der dritten Generation bietet das größte Modell ZEISS METROTOM 1500 zudem das im Wettbewerb beste Verhältnis zwischen der Größe des CTs und dem Messvolumen.

Für Anwendungen, in denen im Sekundentakt viele Teile zu prüfen sind, etwa in der Produktion, gibt es von ZEISS gleich zwei Lösungen – je nachdem, ob eine 2D-Radiographie oder ein 3D-Verfahren gefragt ist. 3D-Datensätze generiert der vollautomatisierte CT ZEISS VoluMax. Das System baut auf demselben bewährten Prinzip wie ZEISS METROTOM auf und garantiert in gleichem Maße eine ausgezeichnete Wiederholgenauigkeit in ihrem Einsatzgebiet. Mit SRE MAX, OMNIA und WRE THUNDER von BOSELLO, einem Unternehmen der ZEISS Gruppe, stehen zudem 2D-Radioskopie-Systeme zur Verfügung, die sich durch eine einfache Handhabung und einen großen Flexibilitätsgrad für spezifische Kundenteile auszeichnen.


ZEISS setzt auf Lösungen


„Exzellente Hardware alleine reicht aber nicht. Daher bieten wir unseren Kunden zusätzlich zu den Röntgengeräten umfangreiche Mehrwerte, um als One-Stop-Partner ihre Anforderungen vollumfänglich zu erfüllen und ganzheitliche Lösungen zu gewährleisten“, betont Dr. Schmidt. Eine auf die Röntgengeräte abgestimmte Software wie zum Beispiel ZEISS METROTOM OS für ZEISS METROTOM und ZEISS VoluMax garantiert, dass der Nutzer das Potenzial seiner CT-Geräte optimal ausnutzen kann. Mit der Referenzsoftware ZEISS CALYPSO kann der Anwender zudem seine CT-Daten messtechnisch auswerten, mit einem CAD-Modell abgleichen und einen einheitlichen Prüfplan für verschiedene ZEISS Gerätetypen erstellen. Und mit den ZEISS PiWeb Netzwerklösungen können Nutzer Qualitäts- und andere produktbezogene Daten auf einem zentralen Server speichern und über eine gesicherte Verbindung jederzeit und von jedem Ort in Echtzeit abrufen sowie in 3D betrachten.

Ein weltweites Servicenetz mit Wartung und Schulung rundet diese Gesamtlösungsphilosophie ab. „Unsere Kunden haben uns schon mehrfach mitgeteilt, dass sie sich für ZEISS entschieden haben, weil wir sowohl in der Breite unseres X-Ray-Portfolios als auch mit Zusatzfeatures wie der integrierten Datenbankanbindung dem Wettbewerb einfach voraus sind“, berichtet Dr. Schmidt und ergänzt: „Von der Mikroskopie bis zum CT für große Bauteile, in 2D und 3D, mit kompletten Software-, Service- und Netzwerklösungen – das bekommt der Kunde nur bei uns.“

ZEISS X-Ray Series macht das Unsichtbare sichtbar Bild-Download



Ansprechpartner für die Presse

Bernd Balle
ZEISS Industrial Quality Solutions
Tel.: +49 7364 20-8148
bernd .balle @zeiss .com





Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie. In den vier Sparten Industrial Quality & Research, Medical Technology, Consumer Markets und Semiconductor Manufacturing Technology erwirtschaftete die ZEISS Gruppe zuletzt einen Jahresumsatz von über 5,8 Milliarden Euro (Stand: 30.9.2018).

ZEISS entwickelt, fertigt und vertreibt für seine Kunden hochinnovative Lösungen für die industrielle Messtechnik und Qualitätssicherung, Mikroskopielösungen für Lebenswissenschaften und Materialforschung sowie Medizintechniklösungen für Diagnostik und Therapie in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie. ZEISS steht auch für die weltweit führende Lithographieoptik, die zur Herstellung von Halbleiterbauelementen von der Chipindustrie verwendet wird. ZEISS Markenprodukte wie Brillengläser, Fotoobjektive und Ferngläser sind weltweit begehrt und Trendsetter.

Mit diesem auf Wachstumsfelder der Zukunft wie Digitalisierung, Gesundheit und Industrie 4.0 ausgerichteten Portfolio und einer starken Marke gestaltet ZEISS die Zukunft weit über die optische und optoelektronische Branche hinaus. Grundlage für den Erfolg und den weiteren kontinuierlichen Ausbau der Technologie- und Marktführerschaft von ZEISS sind die nachhaltig hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung.

Mit rund 30.000 Mitarbeitern ist ZEISS in fast 50 Ländern mit rund 60 eigenen Vertriebs- und Servicestandorten, mehr als 30 Produktions- sowie rund 25 Entwicklungsstandorten weltweit aktiv. Hauptstandort des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen, Deutschland. Alleinige Eigentümerin der Dachgesellschaft, der Carl Zeiss AG, ist die Carl-Zeiss-Stiftung, eine der größten deutschen Stiftungen zur Förderung der Wissenschaft.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de







ZEISS Industrial Quality Solutions

ZEISS Industrial Quality Solutions ist ein führender Hersteller von Lösungen für die mehrdimensionale Messtechnik. Dazu zählen etwa Koordinatenmessmaschinen, optische und multisensorische Systeme, Mikroskopiesysteme für die industrielle Qualitätssicherung sowie auch Messtechniksoftware für die Automobilindustrie, den Flugzeug- und Maschinenbau sowie die Kunststoffindustrie und die Medizintechnik. Innovative Technologien wie beispielweise die 3-D-Röntgenmessung in der Qualitätssicherung runden das Portfolio ab. ZEISS Industrial Quality Solutions bietet zusätzlich ein weltweites Dienstleistungs- und Serviceangebot mit ZEISS Quality Excellence Centern in Kundennähe. Hauptsitz ist Oberkochen. Produktions- und Entwicklungsstandorte außerhalb Deutschlands befinden sich in Minneapolis, USA, Shanghai, China und Bangalore, Indien. ZEISS Industrial Quality Solutions ist Teil der Sparte Industrial Quality & Research.







Weitere Informationen