2011: Wechsel an der Spitze von Carl Zeiss

Dr. Dieter Kurz übergibt Vorstandsvorsitz zum 1. Januar 2011 an Dr. Michael Kaschke

Thomas Spitzenpfeil wird neuer Finanzvorstand der Carl Zeiss AG.

OBERKOCHEN, Deutschland | 24.06.2010 | Unternehmensnachrichten

Der Aufsichtsrat der Carl Zeiss AG fasste in seiner Sitzung am 24. Juni 2010 einen einstimmigen Beschluss über personelle Veränderungen im Vorstand: Der Vorstandsvorsitzende der Carl Zeiss AG, Dr. Dieter Kurz, wird seinen zum Jahresende 2010 auslaufenden Vertrag wie geplant nicht verlängern. Zum neuen Vorsitzenden des Vorstands ab 1. Januar 2011 wurde Dr. Michael Kaschke, Mitglied des Vorstands der Carl Zeiss AG, ernannt.

Zum neuen Mitglied des Vorstands der Carl Zeiss AG ab 1. Oktober 2010 wurde Thomas Spitzenpfeil bestellt, der bei der Zumtobel AG als Vorstandsmitglied die Funktion des CFO innehat. Er wird künftig unter anderem für die Finanzen von Carl Zeiss zuständig sein. Zusammen mit Dr. Hermann Gerlinger, der seit 2006 Mitglied des Vorstands ist, werden Dr. Michael Kaschke und Thomas Spitzenpfeil ab 2011 den Vorstand der Carl Zeiss AG bilden.

Carl Zeiss ist wachstumsstark und sehr profitabel

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Theo Spettmann, dankte Dr. Kurz für sein langjähriges, sehr erfolgreiches Wirken für die Carl Zeiss Gruppe: „Der Aufsichtsrat hat ausdrücklich gewürdigt, dass Dr. Dieter Kurz seit 2001 Carl Zeiss auf einen nachhaltigen Wachstumskurs gebracht hat. Unter seinem Vorsitz ist es dem Vorstand gelungen, internationale Expansion mit einer stabilen, überdurchschnittlichen Profitabilität zu verbinden.“ Carl Zeiss stehe heute sehr gut da – nicht nur angesichts der wirtschaftlich kernge- sunden Basis, sondern auch in Anbetracht des breiten Geschäftsportfolios und der Technologie- führerschaft. „Dr. Kurz genießt hohes Ansehen nicht nur im Aufsichtsrat, sondern auch bei allen Mitarbeitern, in der Wirtschaft und in der Politik. Gerade in den vergangenen zwei Jahren, die von der Weltwirtschaftskrise geprägt waren, hat Dr. Kurz eindrucksvoll bewiesen, wie er Verantwortungsbewusstsein und strategischen Weitblick zum Wohle des Unternehmens verbindet.“

Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben

Der Aufsichtsrat sei sich einig, dass Dr. Michael Kaschke die ideale Besetzung für die Nachfolge von Dr. Dieter Kurz ist. „Das hat Dr. Kaschke in seinen bisherigen Funktionen bei Carl Zeiss und in seinen zehn Jahren als Vorstandsmitglied mehrfach unter Beweis gestellt“, so Dr. Spettmann. „Seine langjährigen Erfahrungen im internationalen Umfeld erwarb er unter anderem beim Ausbau der Carl Zeiss Aktivitäten in Asien, besonders in Indien und China. Mit seinem tiefen Verständnis für Innovation und strategische Geschäftsentwicklung hat er die Bereiche Mikroskopie und Medizintechnik erfolgreich vorangebracht. Sein stringentes und ganzheitliches Finanzmanagement für einzelne Unternehmensbereiche und die gesamte Carl Zeiss Gruppe hat dazu beigetragen, dass der Konzern eine hervorragende Bilanz vorweisen kann.“

Jürgen Dömel, stellvertretender Vorsitzender des Carl Zeiss Aufsichtsrats und Vorsitzender des Konzernbetriebsrats, betonte: „Unter dem Vorsitz von Dr. Kurz ist es dem Vorstand der Carl Zeiss AG gelungen, das Unternehmen wieder auf eine gesunde Basis zu stellen und auf Erfolgskurs zu bringen. Dazu gehört es auch, den Mitarbeitern notwendige Veränderungen zu vermitteln und gleichzeitig das Erbe von Carl Zeiss und Ernst Abbe in der schnellen Welt der Globalisierung lebendig zu halten. Wir begrüßen es, dass mit Dr. Kaschke ein langjähriges Vorstandsmitglied diese Erfolgsgeschichte weiterschreiben wird.“

Als neues Vorstandsmitglied wird Thomas Spitzenpfeil künftig unter anderem die Aufgabe des Finanzvorstands übernehmen. Dr. Spettmann sagte: „Es freut uns, dass wir mit Thomas Spitzenpfeil einen international erfahrenen Manager und Finanzexperten gewinnen konnten. Ich bin überzeugt, dass Carl Zeiss den eingeschlagenen Weg der nachhaltigen Wertsteigerung erfolgreich fortsetzen wird.“

Kurzlebensläufe

Dr. Dieter Kurz, 1948 in Tübingen geboren, ist seit 1999 Mitglied und seit 2001 Vorsitzender des Carl Zeiss Vorstands. Im Jahr 1979 trat er nach dem Studium der Physik und Promotion bei Carl Zeiss ein. Nach verantwortlichen Positionen in der Entwicklung und Forschung, in Marketing und Vertrieb, darunter für zwei Jahre in Nordamerika, leitete er den Geschäftsbereich Halbleiteroptik und den Unternehmensbereich Halbleitertechnik. Im Carl Zeiss Vorstand ist Dr. Kurz unter anderem für Industrielle Messtechnik, Markenoptik/Optronik, die Regionen Europa und Lateinamerika sowie für wichtige Konzernfunktionen zuständig.

Dr. Michael Kaschke, 1957 in Greiz geboren, ist seit 2000 Mitglied des Vorstands der Carl Zeiss AG. Er trat nach dem Studium der Physik und Promotion, wissenschaftlichen Stationen am Max-Planck-Institut und Max-Born-Institut sowie im IBM-Forschungszentrum in den USA 1992 bei Carl Zeiss ein. Ab 1995 leitete er den Geschäftsbereich Geodäsie, anschließend den Geschäftsbereich Chirurgische Geräte und ab 1999 den Bereich Medizintechnik. Im Carl Zeiss Vorstand ist Dr. Kaschke unter anderem für die Finanzen des Konzerns, Medizintechnik, Mikroskopie und die Region Asien-Pazifik zuständig.

Thomas Spitzenpfeil, geboren 1962 in Bad Saulgau, ist Wirtschaftsingenieur. Nach Stationen bei der Robert Bosch GmbH, der VIAG AG und der Kodak AG bekleidete er leitende Funktionen in Controlling und Finance bei der VAW aluminium AG. Nach der Übernahme der VAW aluminium AG durch die Norsk Hydro im Jahr 2002 wurde er CFO der Division Rolled Products. 2004 wechselte er als CFO zur börsennotierten Zumtobel AG, Dornbirn, Österreich. Er wird künftig unter anderem die Verantwortung für den Bereich Finanzen im Vorstand der Carl Zeiss AG übernehmen.

Pressekontakt

Jörg Nitschke
Leiter Konzernfunktion Kommunikation
Carl Zeiss AG
Telefon: +49 7364 20-3242
joerg .nitschke @zeiss .com

Über ZEISS

Die Carl Zeiss Gruppe ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie, die rund 2,1 Milliarden Euro Umsatz (2008/09) erwirtschaftet.

Carl Zeiss bietet innovative Lösungen für die Zukunftsmärkte „Medical and Research Solutions“, „Industrial Solutions“ und „Lifestyle Products“ an. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Operationsmikroskope, ophthalmologische Diagnosesysteme, Mikroskope, Lithografieoptik, industrielle Messtechnik sowie Planetariumstechnik, optronische Produkte, Film- und Fotoobjektive sowie Ferngläser und Spektive. Das Augenoptik-Geschäft ist in der Unternehmensbeteiligung Carl Zeiss Vision International GmbH gebündelt.
Die Carl Zeiss Gruppe beschäftigt weltweit knapp 13.000 Mitarbeiter, über 8.000 davon in Deutschland. Die Unternehmensbereiche von Carl Zeiss halten in ihren Märkten führende Positionen.

Die Carl Zeiss AG ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Sitz des 1846 in Jena (Thüringen) gegründeten Unternehmens ist Oberkochen (Baden-Württemberg).

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

Pressekontakt

Jörg Nitschke
Leiter Konzernfunktion Kommunikation
Carl Zeiss AG
Telefon: +49 7364 20-3242
joerg .nitschke @zeiss .com

Share
Share