ZEISS Mikroskope für Staatliches Berufsschulzentrum in Jena

Praxisorientierte Ausbildung im Bereich Biologie wird verbessert

Jena, Deutschland | 9. Mai 2019 | Unternehmensmeldung

ZEISS unterstützt das Staatliche Berufsbildende Schulzentrum Jena-Göschwitz (SBSZ) zum wiederholten Mal bei der Anschaffung neuer technischer Ausrüstung. Neun Stereomikroskope des Typs ZEISS Stemi 305 ermöglichen einen modernen, schüler- und praxisorientierten Unterricht.

Alternative text
Kira Blei und Devid Shimonov arbeiten an den ZEISS Mikroskopen innerhalb ihrer Ausbildung zum Biologisch-technischen Assistenten am SBSZ in Jena.

Gezielte Modernisierung der Ausbildung

Mit den neuen Mikroskopen soll die praktische Ausbildung der Schüler im Fachbereich Biologie und Mikrobiologie gefördert werden. Zukünftig werden die Geräte vor allem in der Ausbildung zum Biologisch-technischen Assistenten, zum Chemisch-technischen Assistenten und im Beruflichen Gymnasium im Bereich Biotechnik genutzt. Zudem kommen die Mikroskope im Lehrgang Mikrobiologisches Grundpraktikum für Biologie- und Physiklaboranten sowie in verschiedenen Ausbildungspraktika zum Einsatz. Auch Lehrer anderer Schulen sollen in regionalen Fortbildungen von der verbesserten Ausstattung des Schulzentrums profitieren können.

„Wir als Berufsschulzentrum haben den Anspruch, eine Ausbildung zu gewährleisten, die sich an den Anforderungen und Bedürfnissen der Praxis orientiert, den Entwicklungen anpasst und einen engen Bezug zum späteren Berufsumfeld herstellt“, sagt Matthias Liebold, Biologielehrer und Oberstufenkoordinator am SBSZ Jena-Göschwitz. „Die Unterstützung von ZEISS hilft uns sehr, diesem Anspruch im Bereich Mikroskopie gerecht zu werden.“

ZEISS konzentriert sich traditionell auf die Förderung der naturwissenschaftlichen Forschung und Lehre. Der Umgang mit ZEISS Mikroskopen soll den Schülern die Tür zur Welt der Forschung öffnen und die Begeisterung für Natur und Technik wecken, denn das bildet die Erfolgsgrundlage für ZEISS als technologisch führendes Unternehmen.

Über das SBSZ Jena-Göschwitz

Das Staatliche Berufsbildende Schulzentrum Jena-Göschwitz (SBSZ) ist mit ca. 1500 Schülern und 106 Lehrern die größte berufsbildende Schule in Jena und gehört damit zu den größten in ganz Thüringen. Das SBSZ bildet etwa 80 verschiedene Berufe aus.

Über den Carl Zeiss Förderfonds

Die Übernahme sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung hat bei ZEISS Tradition. Am 1. Oktober 2011 wurde der Carl Zeiss Förderfonds eingerichtet, um die Attraktivität der ZEISS Standorte in Deutschland gezielt und nachhaltig zu fördern. Im Mittelpunkt der Förderung stehen regionale Initiativen und Entwicklungen aus den Bereichen Gesellschaft und Soziales, Kultur, Bildung und Erziehung sowie Breitensport.

Pressekontakt

Gudrun Vogel
Standort Jena
Telefon: +49 3641 64-2770
gudrun .vogel @zeiss .com

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie. In den vier Sparten Industrial Quality & Research, Medical Technology, Consumer Markets und Semiconductor Manufacturing Technology erwirtschaftete die ZEISS Gruppe zuletzt einen Jahresumsatz von über 5,8 Milliarden Euro (Stand: 30.9.2018).

ZEISS entwickelt, fertigt und vertreibt für seine Kunden hochinnovative Lösungen für die industrielle Messtechnik und Qualitätssicherung, Mikroskopielösungen für Lebenswissenschaften und Materialforschung sowie Medizintechniklösungen für Diagnostik und Therapie in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie. ZEISS steht auch für die weltweit führende Lithographieoptik, die zur Herstellung von Halbleiterbauelementen von der Chipindustrie verwendet wird. ZEISS Markenprodukte wie Brillengläser, Fotoobjektive und Ferngläser sind weltweit begehrt und Trendsetter.

Mit diesem auf Wachstumsfelder der Zukunft wie Digitalisierung, Gesundheit und Industrie 4.0 ausgerichteten Portfolio und einer starken Marke gestaltet ZEISS die Zukunft weit über die optische und optoelektronische Branche hinaus. Grundlage für den Erfolg und den weiteren kontinuierlichen Ausbau der Technologie- und Marktführerschaft von ZEISS sind die nachhaltig hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung.

Mit rund 30.000 Mitarbeitern ist ZEISS in fast 50 Ländern mit rund 60 eigenen Vertriebs- und Servicestandorten, mehr als 30 Produktions- sowie rund 25 Entwicklungsstandorten weltweit aktiv. Hauptstandort des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen, Deutschland. Alleinige Eigentümerin der Dachgesellschaft, der Carl Zeiss AG, ist die Carl-Zeiss-Stiftung, eine der größten deutschen Stiftungen zur Förderung der Wissenschaft.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

ZEISS in Jena

Am Standort Jena sind mit Semiconductor Manufacturing Technology, Medical Technology und Research Microscopy Solutions, dem Bereich Planetarien sowie der zentralen Forschung von ZEISS alle vier Sparten vertreten. Jena ist zudem der Sitz der zentralen Servicegesellschaft für Produktionsleistungen der ZEISS Gruppe.

Pressekontakt

Gudrun Vogel
Standort Jena
Telefon: +49 3641 64-2770
gudrun .vogel @zeiss .com

Weitere Informationen
Share
Pressebild