Nachhaltiges Wirtschaften der ZEISS Juniorenfirma ermöglicht Spende

ZEISS Auszubildende spenden Preisgeld aus Wettbewerb „Nachhaltiges Wirtschaften“ an Kinder- und Jugenddorf St. Josef

Bopfingen, Oberkochen | 26. Februar 2020 | ZEISS Gruppe

Vertreter der ZEISS Juniorenfirma übergaben heute eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an das Kinder- und Jugenddorf St. Josef in Bopfingen. Das Geld kommt den dortigen Wohngruppen zugute, in denen Jugendliche auf ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben vorbereitet werden.

Den Geldbetrag können die Auszubildenden dank ihres nachhaltigen Wirtschaftens in der sogenannten ZEISS Juniorenfirma an die Einrichtung weitergeben: Ende vergangenen Jahres wurde die ZEISS Juniorenfirma vom Kultusministerium Baden-Württemberg im Rahmen des Wettbewerbs „Nachhaltiges Wirtschaften“ ausgezeichnet. Den mit 500 Euro dotierten Preis erhielten die Auszubildenden für unterschiedliche nachhaltige Maßnahmen: Von recyclebaren Verpackungen bis zur Digitalisierung von Prozessen, um Papier zu sparen. Die Auszubildenden verdoppelten den Spendenbetrag sogar noch, was sie aus dem internen Verkauf von gespendeten Unternehmensutensilien möglich machten.

Spendenübergabe der ZEISS Juniorenfirma
Spendenübergabe der ZEISS Juniorenfirma an das Kinder- und Jugenddorf St. Josef in Bopfingen (v.l.): Beate Kausch (kfm. Ausbilderin bei ZEISS), Felicia Mailänder (Auszubildende Industriekauffrau bei ZEISS), Erich Staudenmaier (Leiter Kinder- und Jugenddorf St. Josef), Lina Müller (Auszubildende Industriekauffrau bei ZEISS), Birgitt Heine (kfm. Ausbildungsleiterin bei ZEISS und Geschäftsführung der ZEISS Juniorenfirma)

Von Jugendlichen für Jugendliche

„Wir wollten gerne eine regionale Einrichtung unterstützen und fanden die Idee gut, dass die Spende Jugendlichen zugutekommt, die ungefähr in unserem Alter sind“, sagt Lina Müller, Auszubildende zur Industriekauffrau bei ZEISS.

Das Kinder- und Jugenddorf St. Josef möchte das Geld für das aktuelle Medienprojekt verwenden. Hier werden weitere Tablets benötigt, um die Medienkompetenz der Kinder und Jugendlichen zu fördern. „Wir bieten Kindern und Jugendlichen ein sicheres, wertschätzendes Umfeld, in dem ihre Fähigkeiten individuell auf vielfältige Art und Weise gefördert werden. Sie entwickeln mit unserer Unterstützung eine gesunde Stärke und werden somit auf ein selbständiges Leben vorbereitet“, sagt Erich Staudenmaier, Leiter des Kinder- und Jugenddorfes St. Josef.

Nach der Übergabe der Spende führte Staudenmaier die Vertreter der ZEISS Juniorenfirma durch die Anlage. Er erläuterte die Philosophie und Geschichte sowie auch die aktuellen Projekte dieser Wohngruppen.

Die ZEISS Juniorenfirma ist in der kaufmännischen Ausbildung der Carl Zeiss AG in Oberkochen verankert und wird jeweils von den Azubis des zweiten Ausbildungsjahres geführt. Die Juniorenfirma schafft für die Auszubildenden Transparenz in Hinblick auf das Zusammenspiel unterschiedlicher Bereiche im Unternehmen und komplexer, kaufmännischer Prozesse. Von Corporate-Wear oder ZEISS Brillenreinigungsprodukten bis hin zu Schmuck verkauft die ZEISS Juniorenfirma intern eine breite Produktpalette.

Pressekontakt

Jörg Nitschke
Pressesprecher
ZEISS Gruppe
Telefon: +49 7364 20-3242
joerg .nitschke @zeiss .com

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie. In den vier Sparten Semiconductor Manufacturing Technology, Industrial Quality & Research, Medical Technology und Consumer Markets erwirtschaftete die ZEISS Gruppe zuletzt einen Jahresumsatz von über 6,4 Milliarden Euro (Stand: 30.9.2019).

ZEISS entwickelt, produziert und vertreibt für seine Kunden hochinnovative Lösungen für die industrielle Messtechnik und Qualitätssicherung, Mikroskopielösungen für Lebenswissenschaften und Materialforschung sowie Medizintechniklösungen für Diagnostik und Therapie in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie. ZEISS steht auch für die weltweit führende Lithographieoptik, die zur Herstellung von Halbleiterbauelementen von der Chipindustrie verwendet wird. ZEISS Markenprodukte wie Brillengläser, Fotoobjektive und Ferngläser sind weltweit begehrt und Trendsetter.

Mit diesem auf Wachstumsfelder der Zukunft wie Digitalisierung, Gesundheit und Industrie 4.0 ausgerichteten Portfolio und einer starken Marke gestaltet ZEISS den technologischen Fortschritt mit und bringt mit seinen Lösungen die Welt der Optik und angrenzende Bereiche weiter voran. Grundlage für den Erfolg und den weiteren kontinuierlichen Ausbau der Technologie- und Marktführerschaft von ZEISS sind die nachhaltig hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung.

Mit über 31.000 Mitarbeitern ist ZEISS in fast 50 Ländern mit rund 30 Produktionsstandorten, 60 Vertriebs- und Servicestandorten sowie 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorten weltweit aktiv. Hauptstandort des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen, Deutschland. Alleinige Eigentümerin der Dachgesellschaft, der Carl Zeiss AG, ist die Carl-Zeiss-Stiftung, eine der größten deutschen Stiftungen zur Förderung der Wissenschaft.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

Pressekontakt

Jörg Nitschke
Pressesprecher
ZEISS Gruppe
Telefon: +49 7364 20-3242
joerg .nitschke @zeiss .com

Share
Pressebilder
Spendenübergabe der ZEISS Juniorenfirma