Internationales ZEISS Symposium 2020 wird verschoben

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus wird das für den 17. Juni 2020 in Oberkochen geplante internationale ZEISS Symposium 2020 „Optics in the Medical World“ auf das nächste Jahr verschoben. Auch dann liegt der Fokus des Symposiums auf Innovationen und Anwendungen der Photonik und der Digitalisierung in der Medizin.

Die Verschiebung erfolgt aufgrund der derzeitigen Planungsunsicherheit, aber vor allem auch im Interesse und zum Schutz der Gäste, Key Note Speaker und Mitwirkenden. Über den neuen Termin für 2021 wird ZEISS rechtzeitig informieren.

 

Persönliche Verleihung des ZEISS Research Awards wird 2021 nachgeholt

Einer der Höhepunkte des ZEISS Symposiums ist die Verleihung des ZEISS Research Awards. Jian-Wei Pan, Professor an der University of Science and Technology of China in Hefei, wurde mit dem ZEISS Research Award 2020 ausgezeichnet. Er zählt zu den weltweit führenden Forschern im Bereich der Quantentechnologie.

Auch die feierliche Verleihung des ZEISS Research Awards sowie der Nachwuchs-Preise, der Carl Zeiss Award for Young Researchers des Ernst-Abbe-Fonds im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, wird im Rahmen des auf 2021 verschobenen Symposiums nachgeholt.

Weitere Informationen zum ZEISS Symposium finden Sie hier: ZEISS Symposium 2020