BARMER und ZEISS machen die Belegschaft fit

Bundesweite Radbonus-Challenge startet heute

Oberkochen | 21. Juni 2021 | ZEISS Gruppe

Die BARMER ist seit Anfang des Jahres Gesundheitspartner von ZEISS. Gemeinsam mit dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement des Technologieunternehmens ermöglicht die Krankenkasse allen ZEISS Mitarbeitenden in Deutschland ein noch umfangreicheres Angebot an Gesundheitsmaßnahmen. „Gemeinsam mit ZEISS wollen wir in den nächsten Jahren durch gezielte Analysen, Trainings, digitale Angebote und Aktionen vor Ort ein noch gesünderes Arbeitsumfeld für die Beschäftigten schaffen“, sagt Kai Nar, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Aalen. Das Wohlergehen der Belegschaft sei ein wichtiges Anliegen, dabei sollten auch die gesundheitlichen Auswirkungen des mobilen Arbeitens beachtet werden. 

„Im Vordergrund der Aktion stehen natürlich der gesundheitliche Aspekt und der Spaß am Fahrradfahren. Hinzu kommt, dass unsere Mobilität einen großen Einfluss auf unseren ökologischen Fußabdruck hat. Nachhaltige Mobilität ist uns bei ZEISS sehr wichtig. Durchs Radfahren kann jede und jeder etwas dazu beitragen“, sagt Franz Donner, Leitung Corporate Human Resources der ZEISS Gruppe.

Kai Nar, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Aalen und Franz Donner, Leitung Corporate Human Resources der ZEISS Gruppe, freuen sich über den Start der bundesweite Radbonus-Challenge. Das blaue Faltrad, ist einer der Hauptpreise, die unter den Teilnehmenden vergeben werden.
Kai Nar, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Aalen und Franz Donner, Leitung Corporate Human Resources der ZEISS Gruppe, freuen sich über den Start der bundesweite Radbonus-Challenge. Das blaue Faltrad, ist einer der Hauptpreise, die unter den Teilnehmenden vergeben werden.

Bundesweite Radfahraktion ist ein Baustein der Partnerschaft

Heute startet die Radfahraktion, an der, in Kooperation mit der BARMER, alle Mitarbeitenden von ZEISS in Deutschland teilnehmen können. Bei der Radbonus-Challenge sammeln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über eine kostenlose App Kilometer, die sie mit dem Fahrrad zurücklegen. Egal, ob auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit. Und da keine Streckenprofile erfasst werden, fährt auch der Datenschutz mit. „Über die Radbonus-Challenge fördern die Teilnehmenden gleichzeitig ihre Gesundheit und das Wirgefühl. Es ist eine schöne Maßnahme, um auf Distanz und dennoch gemeinsam ein Ziel zu erreichen“, so Nar.

Bei der Aktion „ZEISS radelt“ sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den folgenden zwölf Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad sammeln. Das große Ziel: mindestens 40.000 Kilometer gemeinsam zurückzulegen – das entspricht der Strecke einer Erdumrundung. „Neben dem positiven Effekt auf die Gesundheit winken auch Gewinne. Die aktivsten Radlerinnen und Radler haben die Chance, attraktive Preise zu gewinnen, zum Beispiel ein Faltrad oder eine Fitnessuhr. Alle, die mitmachen, ob im Team oder allein, werden mit Urkunden belohnt“, stellt Donner in Aussicht. Das sorgt, neben dem großen Ziel, der gemeinsamen Erdumrundung aller ZEISS Mitarbeitenden, für eine kleine extra Portion an Motivation.

Pressekontakt

Jörg Nitschke
Pressesprecher
ZEISS Gruppe
Telefon: +49 7364 20-3242
joerg .nitschke @zeiss .com

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie. In den vier Sparten Semiconductor Manufacturing Technology, Industrial Quality & Research, Medical Technology und Consumer Markets erwirtschaftete die ZEISS Gruppe zuletzt einen Jahresumsatz von 6,3 Milliarden Euro (Stand: 30.9.2020).

ZEISS entwickelt, produziert und vertreibt für seine Kunden hochinnovative Lösungen für die industrielle Messtechnik und Qualitätssicherung, Mikroskopielösungen für Lebenswissenschaften und Materialforschung sowie Medizintechniklösungen für Diagnostik und Therapie in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie. ZEISS steht auch für die weltweit führende Lithographieoptik, die zur Herstellung von Halbleiterbauelementen von der Chipindustrie verwendet wird. ZEISS Markenprodukte wie Brillengläser, Fotoobjektive und Ferngläser sind weltweit begehrt und Trendsetter.

Mit diesem auf Wachstumsfelder der Zukunft wie Digitalisierung, Gesundheit und Industrie 4.0 ausgerichteten Portfolio und einer starken Marke gestaltet ZEISS den technologischen Fortschritt mit und bringt mit seinen Lösungen die Welt der Optik und angrenzende Bereiche weiter voran. Grundlage für den Erfolg und den weiteren kontinuierlichen Ausbau der Technologie- und Marktführerschaft von ZEISS sind die nachhaltig hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung. ZEISS investiert 12% seines Umsatzes in Forschungs- und Entwicklungsarbeit – diese hohen Aufwendungen haben bei ZEISS eine lange Tradition und sind gleichermaßen eine Investition in die Zukunft.

Mit über 34.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ZEISS in fast 50 Ländern mit rund 30 Produktionsstandorten, 60 Vertriebs- und Servicestandorten sowie 27 Forschungs- und Entwicklungsstandorten weltweit aktiv. Hauptstandort des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen, Deutschland. Alleinige Eigentümerin der Dachgesellschaft, der Carl Zeiss AG, ist die Carl-Zeiss-Stiftung, eine der größten deutschen Stiftungen zur Förderung der Wissenschaft (Stand: 31.3.2021).

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

Pressekontakt

Jörg Nitschke
Pressesprecher
ZEISS Gruppe
Telefon: +49 7364 20-3242
joerg .nitschke @zeiss .com

Share
Pressebilder