Ausbildungsstart bei ZEISS in Jena mit Sportfest für Auszubildende

36 junge Menschen beginnen eine Ausbildung oder ein Studium. ZEISS begrüßt sie bei einem Sportfest am 26. August 2022.

Jena | 24. August 2022 | ZEISS Gruppe Standort Jena

Die feierliche Begrüßung zum ZEISS Ausbildungsstart fand am 23. August 2022 in der Mensa des Studierendenwerks Thüringen an der Carl-Zeiss-Promenade in Jena statt: In den nächsten dreieinhalb Jahren werden sieben Mädchen und 24 Jungen im „Jenaer Bildungszentrum – Schott, Carl Zeiss, Jenoptik“ zu Feinoptiker*innen, Industriemechaniker*innen, Mechatronikern sowie Physiklaboranten ausgebildet.

Außerdem werden fünf duale Studierende an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach sowie der Staatlichen Studienakademie Glauchau ihr dreijähriges Studium bei ZEISS in Jena absolvieren. Sie studieren ab 1. Oktober 2022 in den Bereichen Baubetriebsmanagement, Industrie, Konstruktion, Wirtschaftsingenieurwesen, Digitale Industrie sowie Wirtschaftsinformatik.

In den nächsten dreieinhalb Jahren werden sieben Mädchen und 24 Jungen eine Ausbildung im Jenaer Bildungszentrum absolvieren.
In den nächsten dreieinhalb Jahren werden sieben Mädchen und 24 Jungen eine Ausbildung im Jenaer Bildungszentrum absolvieren.
Fünf duale Studierende starten ihr dreijähriges Studium bei ZEISS in Jena.
Fünf duale Studierende starten ihr dreijähriges Studium bei ZEISS in Jena.

Sportfest für Auszubildende mit Team-Wettkämpfen

Zusätzlich zur feierlichen Begrüßung veranstaltet ZEISS zusammen mit der BARMER Krankenkasse in diesem Jahr zum ersten Mal ein Sportfest für die Auszubildenden und dualen Studierenden bei ZEISS. Am 26. August 2022 erwartet die Teilnehmenden ab 8.00 Uhr auf dem Westsportplatz Jena außergewöhnliche Team-Wettkämpfe und eine Trainingseinheit mit dem Basketball-Team von Science City Jena. „Wir freuen uns, dass wir das Sportfest erstmalig veranstalten können“, so Udo Schlickenrieder, Leiter der ZEISS Berufsausbildung: „So können sich die Auszubildenden und Studierenden in Jena in lockerer Atmosphäre kennenlernen. Das bietet nicht nur jede Menge Spaß, sondern stärkt auch das Teamgefühl.“

Viel Neues erleben und erlernen

Ihre Grundausbildung erhalten die Jugendlichen zunächst im Jenaer Bildungszentrum. Dieses ist 2020 in das komplett neu sanierte Gebäude am Ernst-Ruska-Ring in Jena-Göschwitz umgezogen und bietet seitdem moderne Lern- und Arbeitsplätze mit Fokus auf digitale Lösungen und vernetztes Arbeiten. Im dritten Ausbildungsjahr durchlaufen die Auszubildenden dann einen auf die späteren Arbeitsplätze ausgerichteten zielorientierten Ausbildungsplan.

Bei der Begrüßung der neuen Auszubildenden in Jena beglückwünschte Schlickenrieder die Jugendlichen zu ihrem Ausbildungs- und Studienplatz. „ZEISS ist ein dynamisches und kundenorientiertes Unternehmen mit Zukunft. Sie können sich auf Ihre Ausbildung und Ihr Studium freuen.“ Georg Günther, Leiter der Optikfertigung bei ZEISS in Jena, sagte in seiner Rede: „Sie werden in den nächsten Monaten viel Neues erleben und erlernen und in ein interessantes und gleichzeitig herausforderndes Berufsgebiet mit glänzenden Zukunftsaussichten einsteigen“

Prof. Dr. Burkhard Utecht von der Dualen Hochschule Gera-Eisenach, Dr. Stephan Meiser, Leiter des Jenaer Bildungszentrums, sowie Vertreter des Betriebsrates von ZEISS am Standort Jena begrüßten ebenfalls den neuen Ausbildungsjahrgang.

ZEISS in Jena stellt für den Ausbildungsbeginn 2023 insgesamt 42 Ausbildungsplätze unter anderem in den Berufen Mechatroniker*in, Industriemechaniker*in und Feinoptiker*in für eine Facharbeiterausbildung zur Verfügung. Hinzu kommen neun duale Studienplätze in den Bereichen BWL, Industrie, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik und Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach sowie Bauingenieurwesen-Projektmanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach.

Pressekontakt

Beatrice Weinberger
Standort Jena
Telefon: +49 3641 64-2335
beatrice .weinberger @zeiss .com

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie. In den vier Sparten Semiconductor Manufacturing Technology, Industrial Quality & Research, Medical Technology und Consumer Markets erwirtschaftete die ZEISS Gruppe zuletzt einen Jahresumsatz von 7,5 Milliarden Euro (Stand: 30.9.2021).

ZEISS entwickelt, produziert und vertreibt für seine Kunden hochinnovative Lösungen für die industrielle Messtechnik und Qualitätssicherung, Mikroskopielösungen für Lebenswissenschaften und Materialforschung sowie Medizintechniklösungen für Diagnostik und Therapie in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie. ZEISS steht auch für die weltweit führende Lithographieoptik, die zur Herstellung von Halbleiterbauelementen von der Chipindustrie verwendet wird. ZEISS Markenprodukte wie Brillengläser, Fotoobjektive und Ferngläser sind weltweit begehrt und Trendsetter.

Mit diesem auf Wachstumsfelder der Zukunft wie Digitalisierung, Gesundheit und Industrie 4.0 ausgerichteten Portfolio und einer starken Marke gestaltet ZEISS den technologischen Fortschritt mit und bringt mit seinen Lösungen die Welt der Optik und angrenzende Bereiche weiter voran. Grundlage für den Erfolg und den weiteren kontinuierlichen Ausbau der Technologie- und Marktführerschaft von ZEISS sind die nachhaltig hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung. ZEISS investiert 13% seines Umsatzes in Forschungs- und Entwicklungsarbeit – diese hohen Aufwendungen haben bei ZEISS eine lange Tradition und sind gleichermaßen eine Investition in die Zukunft.

Mit rund 37.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ZEISS in fast 50 Ländern mit rund 30 Produktionsstandorten, 60 Vertriebs- und Servicestandorten sowie 27 Forschungs- und Entwicklungsstandorten weltweit aktiv (Stand: 31.03.2022). Hauptstandort des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen, Deutschland. Alleinige Eigentümerin der Dachgesellschaft, der Carl Zeiss AG, ist die Carl-Zeiss-Stiftung, eine der größten deutschen Stiftungen zur Förderung der Wissenschaft.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

ZEISS in Jena

Am Standort Jena sind mit Semiconductor Manufacturing Technology, Medical Technology und Research Microscopy Solutions, dem Bereich Planetarien sowie der zentralen Forschung von ZEISS alle vier Sparten vertreten. Jena ist zudem der Sitz der zentralen Servicegesellschaft für Produktionsleistungen der ZEISS Gruppe.

Pressekontakt

Beatrice Weinberger
Standort Jena
Telefon: +49 3641 64-2335
beatrice .weinberger @zeiss .com

Weitere Informationen
Share
Pressebilder