INNOVATIVE EINBLICKE

Mit Retro zur Zukunft

ZEISS PerformanceFit

Neu ist nicht immer besser – zumindest nicht für das Klima. Bei der Anschaffung neuer Geräte stellen sich deshalb zwei große Fragen: die der Wirtschaftlichkeit und die der Nachhaltigkeit. ZEISS Industrial Quality Solutions hat eine Lösung entwickelt, Maschinen auf den neuesten technologischen Stand zu bringen, dabei Ressourcen zu schonen und CO2-Emissionen einzusparen. Für das Retrofitting PerformanceFit wurde ZEISS dafür prompt belohnt.


Die Zukunft fest im Blick

Als Hersteller von Lösungen für die Qualitätssicherung unterstützt ZEISS Industrial Quality Solutions seine Kundinnen und Kunden, ihre CO2-Reduktionsziele zu erfüllen. Dr. Marc Wawerla, CEO ZEISS Industrial Quality Solutions, hat dabei neben der eigenen, nachhaltigen Wertschöpfung vor allem die optimierte Energiebilanz der Kundinnen und Kunden im Blick: „Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden helfen, ihre eigene CO2-Bilanz zu verbessern, indem sie durch optimierte Qualitätslösungen und genauere Messungen den Ausschuss reduzieren.”

60%
Performancesteigerung bei Altgeräten
20
Bis zu 20 Jahre alte Geräte können Upgrades erhalten
50%
Bis zu 50 % Energieeinsparungen im laufenden Messbetrieb
2,2t
CO2 Einsparung/Jahr bei gemittelter Nutzung

Ausgezeichnete Innovation

ZEISS PerformanceFit

In Sachen Produktivität, Flexibilität und vor allem Energie- und Materialeffizienz ist ZEISS Industrial Quality Solutions mit dem Produkt ZEISS PerformanceFit Vorreiter. Retrofitting, also Gebrauchtes auf den neuesten Stand zu bringen, ist ein Ansatz, der die Zukunft in der Kreislaufwirtschaft und damit in der Wiederverwendung von Rohstoffen sieht.

Die Expertinnen und Experten von ZEISS Industrial Quality Solutions ermöglichen mit einem besonders innovativen Produkt- Redesign einen überaus komplexen, einzigartigen Retrofit, der durch die Modernisierung für einen ressourcenschonenderen Betrieb sorgt. Damit überzeugte PerformanceFit 2021 die Jury des Umwelttechnikpreises Baden-Württemberg und belegte den 1. Platz in der Kategorie Materialeffizienz.


Dr. Marc Wawerla CEO ZEISS Industrial Quality Solutions

Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden helfen, ihre eigene CO2-Bilanz zu verbessern, indem sie durch optimierte Qualitätslösungen und genauere Messungen den Ausschuss reduzieren.

Artikel teilen


Innovation und Retro im Zusammenspiel

Messgeräte zur Qualitätssicherung müssen stets alle Mess- und Sicherheitsstandards erfüllen. Viele Branchen wie beispielsweise Elektrotechnik, Medizintechnik, Raumfahrt oder die Automobilbranche sind tagtäglich auf solche Maschinen angewiesen. Dass diese einwandfrei funktionieren, wird vorausgesetzt – auch nach jahrzehntelanger Nutzung. Die Produktion neuer Maschinen erfordert einen großen Ressourceneinsatz. Maschinen, die nach einer langen Nutzungszeit nicht mehr maximal energieeffizient sind, ebenfalls. Eine fast zwickmühlenartige Herausforderung.

Genau dieser nahm sich ZEISS Industrial Quality Solutions an. Mit PerformanceFit bringt ZEISS bis zu 20 Jahre alte Koordinatenmessgeräte auf den neuesten Stand der Technik. Das Resultat: reduzierter Materialverbrauch, verlängerte Maschinenlebenszeit, geringere laufende Kosten, Effizienzerhöhung und Halbierung des Energieverbrauchs. Erreicht wird das durch die ganzheitliche Auseinandersetzung mit den Geräten. Bereits in derProduktentwicklung und Herstellung wird ein potenzieller Retrofit mitgedacht, um ein späteres Upgrade technisch überhaupt zu ermöglichen. Während der Nutzung zahlt sich der Retrofit zudem durch reduzierten Ressourcenverbrauch, Effizienzsteigerung und verbesserten CO2-Fußabdruck aus. Der Retrofit am vermeintlichen Ende eines Geräte-Lebenszyklus spart zudem Rohstoffe und Investitionen. Die von ZEISS modernisierten Koordinatenmessgeräte bieten so sowohl finanzielle als auch ökologische Vorteile.

Die Maschinen werden in nur maximal einer Woche Downtime vor Ort komplett umgebaut und mit neuen Modulen versehen. Große, schwere und energietechnisch teuer herzustellende Komponenten der Geräte bleiben erhalten und werden nicht ausgetauscht. Die innovativen PerformanceFit-Features ZEISS AirSaver und ZEISS PowerSaver unterstützen zudem die Erreichung der CO2-Reduktionsziele der Kundinnen und Kunden. Die Features können den Energiebedarf während der Stillstandzeiten deutlich reduzieren. Dank neuer, digitaler Steuerung, Softwarefeatures und Sensorikschnittstellen wird außerdem die Produktivität der modernisierten Maschinen optimiert. So kann flexibel und ressourcenschonend auf neue Messaufgaben eingegangen werden – während der Energiebedarf stark sinkt. Dank der Modernisierung sind die Maschinen mindestens weitere zehn Jahre effizient und effektiv nutzbar und leisten in dieser Zeit ihren Beitrag in Sachen Nachhaltigkeit.

Ein Blick in die Zukunft

Retrofitting bietet viele Möglichkeiten und wird bei ZEISS stetig weiterentwickelt. Um Kundinnen und Kunden bei der Erreichung ihrer Klimaziele zu unterstützen, arbeitet ZEISS derzeit auch an weiteren neuen Produkten, um den Product Carbon Footprint zu verbessern. Retrofitting als Upcycling 2.0 ist die Zukunft.

„Wir haben über 3.000 Geräte bei Kundinnen und Kunden identifiziert, die wir theoretisch mit PerformanceFit nachrüsten können. Mit unseren Retrofit-Lösungen können sie nicht nur CO2, sondern auch Kosten einsparen. Ein wichtiger Schritt für eine nachhaltigere Zukunft. Das macht Hoffnung“, sagt Andreas Gruber, Head of Global Service Product Management & Development bei ZEISS Industrial Quality Solutions.

Wie genau das Retrofitting bei ZEISS funktioniert, erfahren Sie hier.


Artikel teilen


Lesen Sie auch