Verantwortung

Verantwortung hat für ZEISS einen hohen Stellenwert und eine über 125 Jahre lange Tradition. Ob Mitarbeiter, gesellschaftliches und soziales Engagement, Umwelt, Produkte und Wertschöpfungskette sowie Integrität und Compliance: Als Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung hat verantwortungsbewusstes Handeln bei ZEISS einen hohen Stellenwert und trägt zum nachhaltigen Unternehmenserfolg bei.
 

Aktuelles aus der Welt der Verantwortung

Brillen für mehr Lebensqualität

Weltweit haben mehr als zwei Milliarden Menschen keinen Zugang zu Seh- und Augentests, weil es in ihrer Heimat weder Augenoptiker noch Optometristen gibt. Seit 2015 baut ZEISS gemeinsam mit Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen und lokalen Kleinunternehmern mit dem "Aloka Vision Programme" eine augenoptische Basisversorgung in den abgelegenen ländlichen Gebieten Indiens auf. Mithilfe der Partnerschaften, einfacher digitaler Plattformen und einer optimierten Lieferkette werden mit Aloka monatlich bis zu 8.000 Seh- und Augentests durchgeführt und bis zu 2.300 Brillen verkauft.

Mehr Informationen zum Aloka Vision Programme

"Rhino Conservation Awards"

Das südafrikanische Spitzmaulnashorn ist vom Aussterben bedroht. Artenschützer setzen sich in der Wildnis Südafrikas tagtäglich für den Erhalt der Tiere ein und gehen dabei bis an ihre Grenzen. Um auf den engagierten Einsatz von Artenschützern und Organisationen aufmerksam zu machen, werden jährlich die „Rhino Conservation Awards“ in Südafrika verliehen. ZEISS unterstützt die Awards seit 2015 als Sponsor.

Rhino Conservation Awards

Wissenschaftsausstellung für brasilianische Gemeinde

ZEISS in Brasilien organisierte im Geschäftsjahr 2015/16 Workshops von ZEISS Spezialisten zum Thema Mikroskopie für Kinder und Jugendliche als Teil der Wissenschaftsausstellung „Amplify! Wissenschaft und Kunst für alle“ im Stadtteil Bonucesso, Rio de Janeiro. Die Ausstellung ist eine Kooperation mit der Organisation ArtBio, die wissenschaftliche Inhalte künstlerisch vermittelt und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht.

Energie-Eigenproduktion

Bei ZEISS in Oberkochen gibt es insgesamt vier Blockheizkraftwerke, in denen aus Erdgas Wärme und Strom hergestellt werden. Hierbei handelt es sich um hoch effiziente Blockheizkraftwerke mit einem Gesamtwirkungsgrad von bis zu 89 Prozent.  

Aktualisierung des Verhaltenskodex

Der 2007 verabschiedete Verhaltenskodex gibt eine bis dahin nicht vorhandene, verbindliche Richtschnur für das geschäftliche Verhalten aller Mitarbeiter und Führungskräfte in der ZEISS Gruppe. Im Jahr 2017 wurde die letztmals überarbeitete Version veröffentlicht. Mit der neuen Fassung macht ZEISS die Wichtigkeit der menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten deutlich und bezieht sich dafür ausdrücklich auf die Arbeits- und Sozialstandards der internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Studien der ILO zeigen eine schockierende Zahl von Menschen auf, die derzeit in sklavenähnlichen Zuständen arbeiten und leben. Knapp 21 Millionen Frauen und Männer sind Opfer moderner Sklaverei. ZEISS distanziert sich klar von allen Formen der Zwangs- und Kinderarbeit und wirkt proaktiv auf faire und menschenwürdige Arbeitsbedingungen weltweit hin.

ZEISS Verhaltenskodex (PDF)

Aktueller Nachhaltigkeitsbericht der ZEISS Gruppe

Kontakt

Bei Fragen oder Anregungen zu Nachhaltigkeit bei ZEISS schreiben Sie uns gern: respons ibility @zeiss .com