Wussten Sie schon, ...

... was Jurassic Park mit der Wirklichkeit zu tun hat?

Wissenschaftler züchten Dinosaurier aus Blut, das von in Bernstein eingeschlossenen fossilen Insekten gewonnen wird. Diese Idee aus dem Roman „Jurassic Park“ hat aber mit der Wirklichkeit nichts zu tun. Denn die Halbwertszeit des DNA-Moleküls ist mit 500 Jahren recht kurz, wodurch es nach vielen Millionen Jahren vollständig denaturiert ist. Bei der Untersuchung von Insekten, die in Bernstein eingeschlossen sind, konzentrieren sich Wissenschaftler auf die Bestimmung der Arten, um mehr über die faszinierende Geschichte des Lebens auf der Erde zu erfahren.

So haben vor kurzem Sam Heads und Jared Thomas an der Universität von Illinois (USA) mit einem ZEISS Stereomikroskop eine neue Heuschrecken-Spezies entdeckt. Der Mini-Grashüpfer von der Größe einer Rosendorne lebte vor 18 bis 20 Millionen Jahren. Er besitzt zurückgebildete Flügel und stellt damit eine Übergangsform zwischen den geflügelten Ahnen und den heute flügellosen Arten einer bestimmten Unterfamilie dar.

Das Forscherteam hat diese Entdeckung Electrotettix attenboroughi genannt. Der Artname leitet sich vom Naturforscher und Filmemacher Sir David Attenborough ab, Bruder des Schauspielers Richard Attenborough. Die Bernstein-Probe stammt aus der Dominikanischen Republik. In der Sammlung aus den 50er Jahren, die vor kurzem wiederentdeckt wurde, befinden sich neben Heuschrecken auch eingeschlossene Fliegen, stachellose Bienen, Gallmücken, Ameisen, Wespen, Borkenkäfer, Milben, Spinnen, Pflanzenteile und sogar Säugetierhaare. So dürfte noch die ein oder andere wissenschaftliche Entdeckung darin verborgen sein – aber aufgrund der jüngeren erdgeschichtlichen Periode definitiv kein Dinosaurierblut.

 

16. Dezember 2014

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr