Wussten Sie schon, ...

... dass 2015 das Jahr des Lichts ist?

Licht ist die elementare Voraussetzung für das Leben von Menschen, Tieren und Pflanzen. Es war von Anfang an von zentraler Bedeutung für Kultur und Wissenschaft. Viele wichtige Ereignisse in der Optik, der Lehre vom Licht, jähren sich 2015. So wurde vor 400 Jahren der erste Prototyp einer mit Solarenergie betriebenen Maschine entwickelt, vor 200 Jahren publizierte Augustin Jean Fresnel sein erstes Werk über die Wellentheorie des Lichts und vor 150 Jahren beschrieb James Clerk Maxwell die Grundlagen der Elektrizitätslehre. Albert Einstein stellte vor 100 Jahren die allgemeine Relativitätstheorie vor und mit der kosmischen Hintergrundstrahlung entdeckten Arnold Allan Penzias und Robert Woodrow Wilson vor rund 50 Jahren einen Beleg für die Urknalltheorie. Entsprechend hat die UNESCO-Generalkonferenz 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts ernannt.

Mit dieser Ehrung soll die Schlüsselrolle des Lichts in Forschung und Kultur besonders gewürdigt werden. Schließlich führten wissenschaftliche Erkenntnisse über das Licht unter anderem zu einem tieferen Verständnis unseres Planetensystems, zu besseren Behandlungsmöglichkeiten in der Medizin oder zur Erfindung neuer Kommunikationsmittel. Die weltweiten Aktivitäten zum UN-Jahr koordiniert ein Sekretariat im Internationalen Zentrum für Theoretische Physik (ICTP) der UNESCO. In Deutschland ist die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) in Zusammenarbeit mit der Deutschen UNESCO-Kommission federführend.

Als Innovationsführer im Bereich Photonik bringt auch ZEISS die Bedeutung des Lichts für Wissenschaft, Technik, Natur und Kultur der breiten Öffentlichkeit näher. Dazu beteiligt sich das Unternehmen an zahlreichen Veranstaltungen für Schüler, Studierende und junge Wissenschaftler sowie Experten, Politiker, Medien oder interessierte Laien. Dabei zeigt ZEISS, wie es seit über 165 Jahren durch zukunftsweisende Technologien das Licht nutzbar macht. ZEISS forscht auch weiterhin daran, drängende Fragen aus den Bereichen Gesundheit, Energie, Miniaturisierung und Datenverarbeitung zu beantworten.

Der offizielle Auftakt für das Internationale Jahr des Lichts in Deutschland erfolgt am 27. Februar in München gemeinsam mit der Eröffnung des neuen Planetariums im Deutschen Museum – das wieder mit ZEISS Technik ausgestattet ist. Im März folgen unter anderem der Tag der Mikroskopie und der Tag der Astronomie sowie der Beginn der Optikwochen. Informationen zu diesen und weiteren Veranstaltungen gibt es auf den Websites:

27. Februar 2015

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr