Wussten Sie, dass ...

... häufige Blicke auf das Smartphone Ihren Nacken stark belasten?

Wer auf sein Smartphone schaut, neigt den Kopf um rund 60 Grad und lädt dabei das durchschnittliche Gewicht eines achtjährigen Kindes auf die obere Halswirbelsäule. Denn 27 Kilogramm muss die Halswirbelsäule bei dieser Bewegungsneigung tragen. Durch weit mehr mobile Geräte weltweit als Menschen wird diese Haltung immer ‚normaler’. Auf Dauer kann das zu einer erheblichen Belastung des Nackens und damit zu Muskel-Skelett-Erkrankungen sowie Kopfschmerzen oder Migräne führen. Ein negativer physischer Effekt, bei dem die eigentliche Ursache oft übersehen wird.

Im Durchschnitt rund 80-mal am Tag schauen Smartphone-Besitzer auf ihr Gerät. Je nach Kultur und Altersgruppe kann dies auch deutlich häufiger sein. Das Alter beeinflusst zusätzlich den Neigungswinkel des Kopfes. Da sich die Augen immer schlechter an veränderte Distanzen anpassen, beugen sich ältere Menschen meist noch tiefer.

Das Phänomen und seine Auswirkungen auf die Gesundheit war eines der Themen des ersten interdisziplinären Symposiums „Interbild“ in Jena. Ein Ergebnis: Für seinen Lebensstil zahlt der „Homo Digitalis“ wohl einen hohen Preis durch Muskelschmerzen, Computer Vision Syndrome (CVS) oder Nearwork-Induced Transient Myopia (NITM), um nur einige gesundheitliche Beschwerden zu nennen. NITM bezeichnet den durch intensive Naharbeit hervorgerufenen Effekt einer momentanen Kurzsichtigkeit beim Blick in die Ferne. Verschiedene auf dem Symposium vorgestellte Studien zeigen, dass „Bürobrillen“ oder „Digital Brillengläser“ solche Effekte abschwächen können.

ZEISS hat als erstes Unternehmen solche speziell für die neue Art des Sehens in der digitalen Welt entwickelten Brillengläser angeboten und so diese völlig neue Kategorie begründet. ZEISS Digital Brillengläser verbessern die Anpassung der Augen auf das Scharfsehen in unterschiedlichen Entfernungen. Das verbessert die Haltung, hilft bei der Entspannung der Augen und verhindert schnelle Augenermüdung.

Newsletter

Wussten Sie, dass ...

Wir ermöglichen Ihnen den Einblick in die faszinierende Welt von ZEISS: Von der Analyse klassischer Kunstwerke bis hin zu Oscar-prämierten Objektiven, von Ausziehfernrohren bis hin zu Untersuchungen mit "Ultralicht".

www.zeiss.de/wusstensiedass
Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr