Wussten Sie, dass ...

... ein CT Hinweise auf Kunstfälschungen geben kann?

Die meisten Menschen kennen Computertomographen (CT) nur von Kliniken und Radiologie-Zentren. Doch die Anwendungsmöglichkeiten sind deutlich vielfältiger als zur Diagnose von Krankheiten. So können sie zum Beispiel Hinweise auf Kunstfälschungen geben. Wie kam es zu dieser ungewöhnlichen Idee?

Ein Kunstsammler ersteigerte eine Madonnenfigur, die angeblich aus dem 13. Jahrhundert stammt und im Besitz des verstorbenen Fürther Industriellen Max Grundig war. Als jedoch mehrere Exemplare auftauchten, hegte er erhebliche Zweifel an ihrer Echtheit. Aber: für eine eindeutige Altersbestimmung sind Methoden nötig, bei denen zumindest ein kleiner Teil von der Figur abgenommen und zerstört werden muss. Der Sammler wollte dies aber nicht, solange seine Madonna über 500 Jahre alt sein könnte.

Über Umwege erfuhr er von der Möglichkeit einer Computertomographie für Objekte bei ZEISS in Stuttgart. Das Gerät eignete sich ideal zur Untersuchung der 40 Zentimeter großen Madonnen-Skulptur. Ihr innerer Aufbau wies darauf hin, dass die Holzfigur neueren Datums war. Dies konnte der Kunsthändler an den Verbindungen der verschiedenen Bestandteile erkennen.

Das exakte Alter ließ sich zwar nicht bestimmen, doch aufgrund der Untersuchung stellte der Sammler einen Span, der gemäß CT eindeutig zur Madonnenfigur gehörte und sich nahezu unsichtbar in einem Spannungsriss an der Rückseite befand, für eine C14-Analyse zur Verfügung. Diese bewies, dass die Madonna eine Fälschung ist und aus dem frühen 20. Jahrhundert stammt, also nur rund 100 Jahre alt ist.

Newsletter

Wussten Sie, dass ...

Wir ermöglichen Ihnen den Einblick in die faszinierende Welt von ZEISS: Von der Analyse klassischer Kunstwerke bis hin zu Oscar-prämierten Objektiven, von Ausziehfernrohren bis hin zu Untersuchungen mit "Ultralicht".

www.zeiss.de/wusstensiedass
Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr