Analyse

Wussten Sie, dass …

… Sie mit ZEISS den Nobelpreis gewinnen können?


107 Jahre gibt es die wohl berühmteste Auszeichnung bereits. 749 Mal wurde der begehrte Preis seitdem verliehen. Der größte Teil des Vermögens von Alfred Nobel floß in eine Stiftung, die außerordentliche Leistungen auf den Gebieten Physik, Chemie, Physiologie oder Medizin, Literatur und Friedensbemühungen auszeichnet. Der deutsche Mediziner Robert Koch war einer der ersten Preisträger: 1905 wurde er für seine Leistungen mit dem Nobelpreis geehrt.

Dabei boten ihm schon Anfang des 20. Jahrhunderts Mikroskope von ZEISS die besten technischen Voraussetzungen für seine damals revolutionären Untersuchungen. Mehr als hundert Jahre später verlassen sich Wissenschaftler noch immer auf Spitzentechnologie aus dem Hause ZEISS. Der amerikanische Zellbiologe Roger Tsien ist ebenfalls Anwender von Mikroskopen des deutschen Unternehmens. Er gewann im vergangenen Jahr einen Nobelpreis.

Und noch weitere Forscher schätzen ZEISS: Mehr als 20 Nobelpreisträger setzten bei ihren Forschungen auf Mikroskope des Unternehmens. Wir wissen zwar, dass sich Alfred Nobel und ZEISS im 19. Jahrhundert nicht begegnet sind. Schade, sie hätten sicherlich gerne gemeinsam über die bevorstehende große Zukunft der Mikroskopie sinniert.

12. Januar 2009

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr