Wussten Sie, dass ...

... ZEISS Stammkunde im Patentamt ist?

Wussten Sie, ZEISS Stammkunde im Patentamt ist? Am kommenden Sonntag haben Erfinder einen Grund zum Feiern: Jedes Jahr am 26. April ist „Tag des geistigen Eigentums“. Von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) vor neun Jahren ins Leben gerufen, sorgt dieser Tag nicht nur für Aufmerksamkeit, sondern verfolgt ein Ziel: Erfindungen und geistiges Eigentum zu schützen und zu verdeutlichen, wie wichtig beides ist.

Warum Erfindungen schützenswert sind? Für Innovationsschmieden wie ZEISS ist Forschung und Entwicklung eine sehr wichtige Kompetenz. Das Unternehmen entwickelt Produkte, Lösungen und Technologien von morgen. Daran arbeiten jeden Tag 2.000 Mitarbeiter, das sind 15 Prozent aller Zeissianer. So erblickten im vergangenen Jahr viele neue Lösungen das Licht der Welt und mehr als 400 davon wurden zum Patent angemeldet.

In Baden-Württemberg macht sich nicht nur ZEISS auf den Weg zum Patentamt: Dieses Bundesland hält nach Bayern den Spitzenplatz für die meisten Patentanmeldungen 2008. 6.214 Anmeldungen zählte das Europäische Patentamt im Ländle, in Deutschland waren es genau 26.653. Eine Patentanmeldung ist die beste Möglichkeit, geistiges Eigentum vor Nachahmung zu schützen. Denn kein Unternehmen kann es sich leisten, Zeit und Geld in Forschung zu investieren, wenn andere kostbare Ideen einfach kopieren dürfen.

21. April 2009

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr