Wussten Sie schon, was Licht alles kann?

Wussten Sie schon, …

… was Licht alles kann?


Woran denken Sie, wenn Sie von künstlichem Licht sprechen? Wahrscheinlich an beleuchtete Räume, Autofahren bei Nacht oder Lampenschirmwelten im Möbelhaus. Doch künstliches Licht kommt viel häufiger zum Einsatz als man es vermutet: Scanner an der Ladenkasse, Laser in der Autoindustrie und das Internet arbeiten mit Licht. Die technische Nutzung der elektromagnetischen Strahlung gehört zu unserem Alltag – zunehmend in Verbindung mit modernster Elektronik und Software.

Optische Technologien nutzen die außergewöhnlichen Eigenschaften von Licht: präzise Fokussierbarkeit, höchste Geschwindigkeit und kürzeste Pulse. Optische Technologien gelten als Schrittmacher für die moderne Wirtschaft und Gesellschaft. Deutsche Optikunternehmen halten Schritt: Bei ZEISS streben Mitarbeiter mit wichtigen Innovationen in der Optik die konsequente Weiterentwicklung in den unterschiedlichsten Feldern an. In der Medizintechnik, in der Mikroskopie oder im Bereich Lithographie schaffen neue optische Technologien verbesserte Instrumente und bieten Lösungen für die Fragestellungen ihrer Benutzer. Dazu investiert ZEISS durchschnittlich mehr als zehn Prozent des Umsatzes für Forschung und Entwicklung.

Die optischen Technologien sind eines der wichtigsten Wirtschaftsfelder in Deutschland. Laut Bundesministerium für Bildung und Forschung beschäftigen sich etwa 16 Prozent der deutschen Arbeitnehmer im verarbeitenden Gewerbe mittel- oder unmittelbar mit optischen Technologien. Gestern veröffentlichten führende Unternehmen das Memorandum Photonik 2020 über die „Zukunft der optischen Technologien in Deutschland“. Das Wichtigste in Kürze: Deutsche Unternehmen sind nach wie vor Weltmarktführer für optische Systeme. Die so genannte Photonik ist hierzulande ein Schwerpunkt der Innovationspolitik. Optische Technologien made in Germany sind qualitative Spitzenklasse – nicht umsonst beträgt die Exportquote 65 Prozent. Und die Branche wächst weiter: Laut Memorandum wird die Produktion in der optischen Industrie in den nächsten fünf Jahren im Durchschnitt um acht Prozent im Jahr zulegen.

16. Juni 2009

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr