Wussten Sie, dass Bochum eines der modernsten Planetarien in Deutschland hat?

Wussten Sie, dass …

… Bochum eines der modernsten Planetarien in Deutschland hat?


Hand aufs Herz: Was fällt Ihnen zu Bochum ein? Das legendäre Album von Herbert Grönemeyer, der VfL, das Musical Starlight Express oder das Ruhrgebiet als Kulturhauptstadt Europas? Bochum besitzt aber auch eines der größten Planetarien in Deutschland, mit einer Kuppel von 20 Meter Durchmesser und jährlich 130.000 Besuchern. Im April wird es mit einer neuen Attraktion wiedereröffnet: dem digitalen Projektionssystem VELVET von ZEISS. Dabei handelt es sich um die führende digitale Technologie zur Kuppelprojektion mit einmaliger Brillanz und Schärfe.

VELVET ergänzt den traditionellen Sternenprojektor UNIVERSARIUM. Dadurch werden etwa Filme über Astronomie und Raumfahrt sowie viele neue Effekte direkt in die Präsentationen integriert. Planeten können gezoomt, ihre Phasen korrekt dargestellt und die Bewegungen als sichtbare Bahnen am Himmel angezeigt werden. Zudem sind nun alle Sternbildfiguren gleichzeitig zu sehen. Die Videoprojektion überlagert den optischen Sternhimmel, ohne dessen Brillanz zu zerstören. So erscheinen astronomische Objekte wie Gasnebel und Galaxien erstmals als wären sie in die schwarzen Tiefen des Alls eingebettet.

Noch schönere Bilder vom All sind von März an im Wolfsburger Planetarium sowie bald auch in der Wilhelm-Foerster-Sternwarte in Berlin zu erleben.

6. März 2010

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr