ZEISS Hightech-Standort in Jena

Jena – der Gründungsstandort und zweitgrößte Standort weltweit – wird als einer der führenden Innovationsstandorte von ZEISS weiter ausgebaut. Dazu errichtet ZEISS ein Gebäude, in dem alle Entwicklungseinheiten sowie ein Großteil der lokal ansässigen Produktions- und Verwaltungsabteilungen angesiedelt werden. Der neue Hightech-Standort wird durch Modernität, Offenheit und die dort entwickelten und gefertigten Systeme Strahlkraft für die Hochtechnologie- und Wissenschaftsstadt Jena haben.

Neuigkeiten

An dieser Stelle möchten wir Sie über Neuigkeiten zum Bauprojekt ZEISS Hightech-Standort Jena informieren. Um jederzeit über aktuelle Entwicklungen informiert zu bleiben, nutzen Sie gern die Anmeldung zu unserem Newsletter.

Registrieren Sie sich für den Newsletter

Hier können Sie sich registrieren, um Informationen zum ZEISS Hightech-Standort in Jena zu erhalten. Bitte füllen Sie die folgenden Felder vollständig aus und klicken Sie anschließend auf Absenden. Sie erhalten im Anschluss eine E-Mail, in der Sie Ihre Anmeldung bitte bestätigen. Pflichtfelder sind mit einem Stern * gekennzeichnet.

Highly efficient energy mix for Hightech-Standort Jena: Geothermal energy

14. Oktober 2022

Hocheffizienter Energiemix für
den Hightech-Standort Jena

Ein Interview mit Marian Käding, externer Berater für Energie und Nachhaltigkeit und Verantwortlicher des Energiekonzepts

Hipster businessman commuter parking electric bicycle in city when going to work.

23. März 2022

Flexibel und nachhaltig auf dem Weg zu ZEISS

Ob Bus, Bahn, Fahrrad oder E-Roller: ZEISS schafft am neuen Hightech-Standort Jena perfekte Bedingungen für umweltschonende Verkehrsmittel.

19. Juli 2022

Baustellen-Update: Baugenehmigung erteilt

Nachdem die Stadt Jena grünes Licht gegeben hat, beschleunigen sich die Arbeiten an Gründung und Rohbau – beauftragt für den „Rohbau 1“ ist ein Unternehmen aus Apolda.

2. März 2022

Baustellenupdate: Bauantrag eingereicht

Bodensanierung abschließen, Infrastruktur ausbauen und Baugrube vorbereiten – die Pläne und Ziele auf der Baustelle für 2022.

16. Dezember 2021

„Simulieren heißt optimieren“

Wie müssen Büroräume und Arbeitsflächen gestaltet sein, damit Kolleginnen und Kollegen beim fokussierten Arbeiten nicht gestört werden? Und welche Sicherheitsvorkehrungen braucht es, damit ein Feuer schnell eingedämmt und gelöscht werden kann? Die Antwort auf diese Fragen bieten Simulationen.

04. November 2021

Ein nachhaltiges und effizientes Energiekonzept am HTS Jena

Aktuell tüfteln ZEISS und Ingenieure an den Details eines Energiekonzepts, das Ökologie und Wirtschaftlichkeit am neuen ZEISS Hightech-Standort Jena verbinden soll. Ihr Ziel: Möglichst viel grüne Energie erzeugen, wenig CO2 produzieren und ein hochmodernes Umfeld schaffen, in dem innovative Technologien ein Zuhause finden.

Fabrikplanung

08. September 2021

Ganzheitliche Fabrikplanung für die Produktion von morgen

Wie groß müssen die jeweiligen Produktionsflächen sein? Und welche Anforderungen müssen erfüllt werden, um auf diesen Flächen produzieren zu können? Um Fragen wie diese geht es bei der Fabrikplanung am ZEISS Hightech-Standort. Bei der Fabrikplanung werden die verschiedenen Produktionsbereiche in den neuen ZEISS Hightech-Standort in Jena integriert.

14. Juni 2021

Vom manuellen Materialfluss zum fahrerlosen Transportsystem

​​​​Bestellen, Versenden, Ausliefern – das sind nur einige der zahlreichen Logistikaufgaben, die bereits jetzt für den neuen ZEISS Hightech-Standort geplant werden. Thomas Volkholz ist mit seinem Team seit 2019 verantwortlich für das Thema und simuliert schon heute zukünftige Pr​​ozesse für die Logistik 4.0.

14. Juni 2021

E-Mobilität am neuen Standort – E-Roller jetzt testweise im Einsatz

Nachhaltige Lösungen, flexible Möglichkeiten und ideale Erreichbarkeit – das sind die Ziele des Mobilitätskonzeptes für den ZEISS Hightech-Standort in Jena. Neben der Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr, dem Fahrrad und dem PKW, spielen deshalb auch die verschiedenen Möglichkeiten der Elektromobilität eine zentrale Rolle.

Livestream der Baustelle

Pressekit

Bilder & Videos zum Download

Unsere Pressebilder enthalten IPTC-Informationen. Für redaktionelle, wissenschaftliche und private Zwecke können unsere Bilder honorarfrei genutzt werden. Als Quelle geben Sie bitte "Foto: ZEISS" an.
Die kommerzielle Nutzung und die Weitergabe an Dritte ist untersagt. Für jegliche andere Nutzung benötigen Sie eine Genehmigung von ZEISS. Bitte nutzen Sie dafür unser Kontaktformular.
Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns bei einer Veröffentlichung einen Beleg an folgende Adresse schicken: pr ess @zeiss .com.
 

ZEISS Hightech-Standort Jena Ansicht Westbahnhof Visualisierung zeigt 1. Bauabschnitt
ZEISS Hightech-Standort Jena Eingang Visualisierung zeigt 1. Bauabschnitt

Projektfilm ZEISS Hightech-Standort Jena

Blick in die Zukunft des neuen ZEISS Hightech-Standorts Jena

Zeitraffer zeigt Rückbau der alten SCHOTT Gebäude

Areal für Neubau

(ehemaliges Gelände von SCHOTT)

Fakten & Partner

Nutzen für Jena, ZEISS und die Region

  • Investitionszusage von ZEISS für Jena auf Jahre
  • Kapazität für über 2.000 Arbeitsplätze
  • Sicherung der Attraktivität für die besten Talente, als Ausbildungsunternehmen für den Nachwuchs und als Kooperationspartner für Wirtschaft und Wissenschaft
  • Neue Synergien der Bereiche von ZEISS am Standort
  • Bessere Bedingungen für die Vernetzung mit Forschung und Lehre
  • Engere Vernetzung mit Zulieferern und Partnern
Zahlen
Daten
Fakten

Bauherr: ZEISS

Gelände: Teile des ehemaligen SCHOTT-Areals

Baufeld: 80.000 m²

Bruttogeschoss- fläche: ca. 118.000 m²

Freifläche: 25.000 m² Grünfläche

Partner: Stadt Jena, Freistaat Thüringen

Beitrag der Stadt

Koordination und Unterstützung der Realisierung des Projekts, insbesondere:

  • Schaffen neuer Verkehrsanbindungen und Parkflächen
  • Entwicklung eines nachhaltigen Energieversorgungskonzeptes gemeinsam mit ZEISS und SCHOTT

Beitrag des Freistaats Thüringen

Koordination und Unterstützung der Realisierung des Projekts, insbesondere:

  • Realisierung über Landesentwicklungsgesellschaft (LEG)
  • Übernahme der bisherigen ZEISS Gebäude

Ihr Kontakt zu uns

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne unter der E-Mail standort -jena @zeiss .com oder unter der Telefonnummer 03641/64-3901 zur Verfügung.

Öffnungszeiten des Bürgerinfobüros in der Otto-Schott-Straße 7:

Donnerstags: 15 – 18 Uhr

Am Donnerstag, 24. März bleibt das Bürgerinformationsbüro geschlossen.