Ansatz zu Verantwortung

Verantwortung hat bei ZEISS eine lange Tradition. Als Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung handelt ZEISS seit mehr als 125 Jahren gemäß den im Stiftungsstatut verankerten Verpflichtungen. Diese beinhalten profitables Wachstum, Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, gesellschaftliches Engagement und die Förderung von Bildung und Wissenschaft.

ZEISS übernimmt Verantwortung

Die grundlegenden und übergreifenden Prinzipien für die gesamte ZEISS Gruppe und für alle Mitarbeiter sind in der ZEISS Policy und dem ZEISS Code of Conduct abgebildet. Sie regeln die Wechselwirkungen mit Umwelt, Gesellschaft und der Geschäftswelt. Mit dieser Webseite macht die ZEISS Gruppe ihr nachhaltiges Handeln transparent und informiert regelmäßig über aktuelle Projekte.

Nächste Schritte für das Nachhaltigkeitsmanagement

ZEISS entwickelt sein Nachhaltigkeitsmanagement kontinuierlich weiter und berichtet hierüber. Informationen zu der Verankerung von Nachhaltigkeitsthemen im Unternehmen und eine Übersicht von ausgewählten Entwicklungen finden Sie hier.

Möglichkeit für Feedback

ZEISS begrüßt den Dialog mit allen interessierten Partnern und unterstützt diesen aktiv. Bei Fragen und Anregungen zur ökologischen und sozialen Verantwortung bei ZEISS können Sie sich hier direkt an das Unternehmen wenden.  

Bedeutung von internationalen Richtlinien

ZEISS hält sich bei allen geschäftlichen Aktivitäten in den entsprechenden Ländern an die örtlichen Gesetze und Anforderungen. ZEISS ist sich zudem der Bedeutung von weitergehenden sozialen und ökologischen Empfehlungen und Normen bewusst und berücksichtigt auch Rahmenwerke, die von nationalen und internationalen Organisationen herausgegeben werden.

United Nations Global Compact

Der Global Compact der Vereinten Nationen ist eine strategische Grundsatzinitiative für Unternehmen. Sie verpflichten sich in ihren Aktivitäten und Strategien, zehn allgemein anerkannten Prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung zu beachten. ZEISS nutzt den Global Compact als Bezugsmodell für die weitere Entwicklung des Themas Nachhaltigkeit.

 

Electronic Industry Citizenship Coalition

Die Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC) ist eine gemeinnützige Koalition aus Elektronikunternehmen. Diese setzt sich weltweit für die Rechte und das Wohl von Beschäftigten in der Elektronikindustrie ein. Die Vision des EICC ist "eine weltweite Lieferkette für die Elektronikbranche, die konsequent mit sozialer, umweltfreundlicher und wirtschaftlicher Verantwortung handelt".

Der Verhaltenskodex der ZEISS Gruppe entspricht in vollem Umfang den Anforderungen des Code of Conducts der Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC).

mehr anzeigen
schließen

Zur Information

Die Inhalte dieser „Verantwortung bei ZEISS Webseite“ beziehen sich soweit möglich immer auf das jeweils zurückliegende Geschäftsjahr. Der Gültigkeitsbereich der Berichterstattung weicht je nach Thema ab. ZEISS gibt soweit möglich den Zeitraum an, auf den sich die Darstellungen beziehen.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr