Soziales und kulturelles Engagement

Soziale und kulturelle Initiativen stärken die Region und damit den jeweiligen Standort des Unternehmens nachhaltig. Ziel ist es, nicht nur Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, sondern auch der Gesellschaft zu übernehmen. Dadurch trägt ZEISS zu einem attraktiven Lebensraum bei, unterstützt das breite kulturelle Angebot in der Region und fördert die Lebensbedingungen für Familien vor Ort.

ZEISS Hilfsaktion in China

2014 startete ZEISS in China die Hilfsaktion ZEISS Better Vision. Der Unternehmensbereich Vision Care übergab der Organisation Free Lunch Fund Spenden im Gegenwert von rund 140.000 warmen Mahlzeiten, die zwei Monate lang an bedürftige Kinder ausgegeben wurden. Die symbolische Spendenübergabe bildete zugleich den Auftakt für weitere Aktionen. Gemeinsam mit Industriepartnern besuchte ZEISS Schulen in armen Regionen, bot Sehtests für Schüler und Lehrer an und spendete Brillengläser.

Die Hilfsaktion kam mehr als 110 Schülern aus der Provinz Shanxi und mehr als 150 Schülern aus der Provinz Anhui zugute. Gemeinsam mit dem Augenoptikzentrum Shanxi, der WMU Augenklinik, der Augenklinik Zhejiang und dem Free Lunch Fund organisierte ZEISS warme Mittagessen, Sehtests und kostenlose Sehhilfen an der Longquan Schule in Jingyou, an der Guanmiao Schule in Lujiang und der Qinagshanhuayuan Schule in Dingyuan. Zudem wurden den Schülern nützliche Geschenke für den Schulunterricht überreicht.

Bei den Sehtests zeigte sich, dass rund 30 Prozent der Schüler unter Sehschwächen litten. ZEISS fertigte die erforderlichen Brillengläser, Industriepartner spendeten die Fassungen und freudestrahlende Kinder konnten anschließend ihre neuen Brillen in Empfang nehmen.

Mitarbeiter engagieren sich für Flüchtlingshilfe

ZEISS Mitarbeiter am Standort Ostalb zeigten im September 2015 eine große Spendenbereitschaft. Sie sammelten Sachspenden wie Kleidung, Spielzeug und Kinderwagen für die Landeserstaufnahmestelle (LEA) in Ellwangen. Ein Spendenvolumen von etwa 100 Kubikmetern kam zusammen.

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) von ZEISS in Jena hat einen Kuchenbasar für Flüchtlinge organisiert. Der Unternehmensbereich Semiconductor Manufacturing Technology unterstützte die Aktion der Auszubildenden ebenfalls mit einer Spendenaktion. Der Gesamterlös kam der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Rudolstadt, Thüringen, zugute, die im September 2015 etwa 300 Menschen beherbergte. Mit dem Geld konnte ein neues Haus auf dem Areal der Gemeinschaftsunterkunft eingerichtet werden. Dazu kauften Auszubildende von ZEISS einen Kühlschrank, Mikrowellen, Wasserkocher, Herdplatten, diverse Küchengegenstände und Bürobedarf. Außerdem besorgten sie spezielle Lehrbücher zum Deutschlernen. Bereits Anfang des Jahres 2015 sammelten ZEISS Mitarbeiter am Standort Jena Spenden, die vom Carl Zeiss Förderfonds aufgestockt wurden. Damit konnte die Sprach- und Kulturvermittlung von Flüchtlingen in Jena unterstützt werden.

ZEISS trägt unter anderem mit kostenloser augenärztlicher Versorgung zu einer verbesserten Sehkraft von Obdachlosen und Flüchtlingen in Österreich bei. So engagiert sich ZEISS in Österreich im Geschäftsjahr 2015/16 unter anderem bei der Brillenglasbestellung sowie -lieferung und kooperiert mit Optikern, die an der CARITAS-Initiative teilnehmen.

Geldspende und Sachspenden an Kinder in Puerto Vallarta

ZEISS in Mexiko unterstützte im Geschäftsjahr 2014/15 den Verein Desarrollo Integral de la Familia (DIF) in Puerto Vallarta mit einer Geldspende sowie Sachspenden wie zum Beispiel Kinderspielzeug. Ziel ist es, Maßnahmen für eine bessere Integration der Familie und Kinder aus schwierigen Verhältnisse zu fördern.

Weihnachtsgeschenke: Erlös an die Radio 7 Drachenkinder

Der Unternehmensbereich Semiconductor Manufactoring Technology sammelt jährlich alle Geschenke, die er von Geschäftspartnern während des Jahres erhält. Die gesammelten Weihnachtsgeschenke werden dann an ZEISS Mitarbeiter verlost. Die Einnahmen aus der Verlosung werden an einen guten Zweck gespendet. 2015 überreichte ZEISS den Erlös an die Aktion Drachenkinder, einer Initiative von Radio 7. Die Aktion unterstützt Kinder und Jugendliche aus dem Radio-Sendegebiet, die durch Krankheit, Behinderung, Gewalteinwirkung, den Tod eines Familienmitglieds oder andere schwere Schicksalsschläge viel Leid ertragen mussten und traumatisiert sind.

Soziales Engagement von ZEISS in Südafrika

ZEISS in Südafrika verkaufte am Standort Randeberg 2016 Teile seiner Büroausstattung zu einem vergünstigten Preis an ZEISS Mitarbeiter. Ziel war es, die im Laufe einer Renovierung aussortierten Möbel für einen guten und sinnvollen Zweck weiterzugeben. Der gesamte Erlös wurde an eine Schule im Township gespendet, um die Bildung von Kindern zu unterstützen.

ZEISS in Südafrika spendete in Kooperation mit der Organisation Shine Literacy im Geschäftsjahr 2015/16 einen finanziellen Beitrag für Brillengestelle. Ziel ist es, sich für ein besseres Sehvermögen bei Kindern einzusetzen.

Auszubildende spenden an Seniorenheim und Waisenhaus in Johannesburg

ZEISS ermöglicht seinen Auszubildenden in Südafrika, sich während ihrer Arbeit für verschiedene Community Outreach-Veranstaltungen zu engagieren. Dadurch erhalten sie die Chance, erste Führungsqualitäten zu erwerben, die Planung verschiedener Aktionen selbstständig zu übernehmen und somit einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Die Community Outreach-Aktion wurde 2011 mit dem Ziel gegründet, Auszubildende zu fördern.

So organisierten Auszubildende von ZEISS in Südafrika 2016 eine Spende von Lebensmitteln sowie einen finanziellen Betrag an ein Seniorenheim einer Ubuntu-Gemeinde in Johannesburg. Begleitet wurde das Engagement von einer gemeinsamen Veranstaltung, in der die Auszubildenden für die Senioren kochten und mit ihnen Moruba, ein traditionelles südafrikanisches Spiel, spielten.

In Kooperation mit der Kinderhilfsorganisation Hotel Hope Ministries engagierten sich Auszubildende von ZEISS in Südafrika 2016 außerdem für ein Waisenhaus in Johannesburg. Dabei wurden eine Geldspende, Lebensmittel und Geschenke überreicht.

Community Outreach-Kampagne

Der Unternehmensbereich Industrial Metrology in den USA organisiert eine ZEISS Community Outreach-Kampagne und unterstützt damit jene Gemeinden, in denen ZEISS mit einem Standort vertreten ist. Seit 2012 haben ZEISS Mitarbeiter fast 20 lokale Aktionen realisiert.

Beispiele der Community Outreach-Kampagne:

  • Zweimal jährlich wird eine Blutspendenaktion an den Standorten in Minnesota und Michigan durchgeführt. 
  • Ebenfalls 2015 wurden zwei Wochen lang Lebensmittel für die Tafel der städtischen Essensausgabe gesammelt.
  • Praktikanten sammelten Spendengelder für die Special Olympics Organisation im Jahr 2015.
  • ZEISS spendete 2015 im Laufe einer Schrankaufräumaktion Kleidung an die Organisation Heilsarmee für bedürftige Mitbürger ihrer Gemeinden. Auch im Geschäftsjahr 2015/16 wurden Jacken und Decken für Heilsarmee Minneapolis und Livingston Count gesammelt. 
  • ZEISS unterstützte 2015 die Westonka Food Shelf durch eine Lebensmittelspende. 
  • 2016 wurden Wasserflaschen für die Trinkwasserkrise in Flint, Michigan, gespendet.
  • ZEISS sammelte im Laufe der Thanksgiving-Kampagne 2016 Spenden für bedürftige Menschen in Maple Grove und Brighton.

Förderung des Ehrenamts

ZEISS erhielt im September 2015 vom baden-württembergischen Innenministerium die Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“. Bei einer Feierstunde in Stuttgart zeichnete Innenminister Reinhold Gall Unternehmen aus, die ihre Mitarbeiter bei der Ausübung des Ehrenamts im Bevölkerungsschutz auf vielfältige Weise unterstützen.

Der Beitrag von ZEISS zum gelingenden Ehrenamt im Bevölkerungsschutz ist vielseitig. Dazu gehört unter anderem das Engagement der ZEISS Sanitätsstaffel in Oberkochen, die nicht nur bei betrieblichen Veranstaltungen und Notfällen aktiv wird, sondern durch ihre Mitgliedschaft im Kreisverband des Deutschen Roten Kreuz (DRK) in das Rettungssystem des Landkreises Ostalb integriert ist. Das Unternehmen stellt die Mitarbeiter für Schulungen, Übungen und Einsätze frei und stellt Equipment und Räumlichkeiten zur Verfügung.

Kooperation mit dem SickKids Children‘s Krankenhaus, Toronto

ZEISS in Kanada unterstützt seit 2010 durch verschiedene Aktionen das SickKids Children‘s Krankenhaus in Toronto, ein wissenschaftliches Zentrum für Kinderheilkunde. SickKids ist langjähriger Partner und Kunde der ZEISS Medizintechnik und ZEISS Mikroskopie.

Zum einen sammelten die ZEISS Mitarbeiter für das SickKids Children‘s Krankenhaus Spenden für die Krebsforschung. Zu dieser Aktionen zählen gemeinsame Mittagessen, Lotterien und Backwettbewerbe. Zum anderen nahmen ZEISS Mitarbeiter in Kanada seit 2010 an einem Firmen-Volleyball-Turnier des SickKids Children’s Krankenhaus teil.

Spielplatz für den Kindergarten St. Vinzenz in Aalen

ZEISS Mitarbeiter am Standort Ostalb bauten in Kooperation mit der Firma Faszinatour 2013 das Holzgelände auf dem Abenteuerspielplatz des Aalener Kindergartens St. Vinzenz. Seit 2014 hat ZEISS dort Belegplätze für ZEISS Mitarbeiterkinder. Ziel der Aktion ist, nicht nur eine schönere Atmosphäre für die Kinder zu schaffen, sondern auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für ZEISS Mitarbeiter zu unterstützen.

Solidarität für Erdbebenopfer in Mittelitalien

Der Unternehmensbereich Vision Care in Italien sowie das Sales und Service Center von ZEISS in Italien sammelten 2016 Spenden für die Betroffenen der zahlreichen Erdbeben in Mittelitalien. Jeder ZEISS Mitarbeiter in Italien konnte in der Aktion unter anderem den Gegenwert von einer Arbeitsstunde spenden. Der eingegangene Betrag wurde dann von den ZEISS Niederlassungen in Italien noch verdoppelt.

Kulturbeutel für Obdachlose

ZEISS in Australien sowie der ZEISS Unternehmensbereich Vision Care spendeten im Geschäftsjahr 2014/15 vierteljährlich Kuturbeutel an das Hutt Street Centre, eine Einrichtung für obdachlose Menschen.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr