Mitarbeiter bei ZEISS

Die Basis für fortwährenden Unternehmenserfolg, Innovationskraft und Technologie auf höchstem Niveau bilden die qualifizierten und engagierten Mitarbeiter von ZEISS. Als verantwortungsvoller Arbeitgeber fördert ZEISS die Vielfalt der Mitarbeiter, deren kontinuierliche Weiterentwicklung, sowie ein attraktives Arbeitsumfeld.

ZEISS – das sind knapp 25.000 Mitarbeiter weltweit. An 30 Produktions- und über 50 Service- und Vertriebsstandorten sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorten tragen sie mit ihren Kenntnissen und Fähigkeiten jeden Tag zum Unternehmenserfolg bei. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Oberkochen, Baden-Württemberg.

  • Unternehmenskultur

    ZEISS stellt sich seiner sozialen Verantwortung und legt großen Wert auf ein faires Miteinander. Die Vertretung der Interessen der Mitarbeiter ist bereits im Stiftungsstatut verankert. Sie zeigt sich durch einen konstruktiven und vertrauensvollen Austausch zwischen der Unternehmensleitung, den Mitarbeitern und den Arbeitnehmervertretungen.

    Implementierung einer konzernweiten Initiative

    Dafür hat ZEISS im Jahr 2008 eine konzernweite Initiative zur nachhaltigen Verankerung der Unternehmenswerte im Konzern gestartet. In Teamworkshops arbeiteten die Teilnehmer an der Umsetzung der Unternehmenswerte in der täglichen Arbeit. In einer zweiten Phase trafen weltweit Mitarbeiter aus unterschiedlichen Abteilungen zusammen und arbeiteten daran, die Zusammenarbeit im Konzern weiter zu verbessern. Nun gilt es in der dritten Phase, das Thema in der Organisation weiter voranzutreiben.

    LEAD-Programm bei ZEISS

    Darüber hinaus arbeitet ZEISS kontinuierlich an seiner Führungs- und Unternehmenskultur. Im Geschäftsjahr 2012/13 hat ZEISS mit LEAD (Learn, Execute, Achieve, Develop) in Zusammenarbeit mit der Harvard Business School ein weltweites Führungskräfteprogramm aufgesetzt. Neben dem Arbeiten an unterschiedlichen Führungsthemen stehen hier die Strategie, die Werte von ZEISS und die Markenidentität im Fokus. Weltweit sind rund 800 Führungskräfte aktiv in das Programm involviert.

  • Vielfalt bei ZEISS

    In dem anspruchsvollen Technologieumfeld fordert ZEISS seine Mitarbeiter jeden Tag zu Höchstleistungen heraus. Dabei stellen die unterschiedlichen Fähigkeiten, Erfahrungen und Perspektiven der Mitarbeiter für ZEISS einen substanziellen Wettbewerbsvorteil dar und erhöhen die Attraktivität als Arbeitgeber.

    ZEISS toleriert keine Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Alter, kulturellem Hintergrund oder anderer Persönlichkeitsmerkmale. Die Gleichbehandlung aller und ein respektvolles Miteinander hat ZEISS im weltweit gültigen ZEISS Code of Conduct geregelt, auf dessen Einhaltung das Corporate Compliance Office auf Konzernebene achtet.

    Insgesamt hat ZEISS vier grundlegende Dimensionen von Vielfalt definiert:

    Beruflicher Hintergrund Internationalität Alter Geschlecht
    Unterschiedliche berufliche Werdegänge Mischung von Kulturen und Nationalitäten Verschiedene Generationen und Erfahrungen Ausgewogene Geschlechterverteilung

    ZEISS Aktionen in der Übersicht

    Mentoring-Austausch mit Studentinnen der Hochschule Aalen
    „KarMen“ ist ein Karriere und Mentoring Programm der Hochschule Aalen, bei dem Studentinnen einen Mentor aus der Wirtschaft zur Seite gestellt bekommen. Ziel ist die Weiterentwicklung der Persönlichkeit und der Fähigkeiten der Studentinnen sowie die Förderung der beruflichen Karriere.

    Netzwerke für neue Mitarbeiter 
    Um neuen Mitarbeitern den Einstieg bei ZEISS zu erleichtern und die Vernetzung unternehmensweit zu fördern, hat ZEISS verschiedene Netzwerke gegründet: den International Club (INC) Oberkochen und Jena, den Newcomers' Club und das Netzwerk Young ZEISS in Deutschland. 

    2012 wurde der INC bei ZEISS in Oberkochen gegründet. So haben Mitarbeiter verschiedener Nationen die Möglichkeit, sich zu vernetzen. Aktuell hat der International Club mehr als 170 Mitglieder aus mehr als 40 Nationen. Seit Ende 2013 gibt es den INC auch am Standort in Jena. Im Newcomers Club und dem Netzwerk Young ZEISS kommen neue Mitarbeiter aller Unternehmensbereiche zusammen, um den fachlichen und sozialen Austausch zu verstärken.

  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement

    Die Sicherheit am Arbeitsplatz und der Schutz der Gesundheit aller Beschäftigten ist für ZEISS ein elementarer Grundsatz, der auch im ZEISS Code of Conduct und der ZEISS Policy verankert ist.

    Arbeitssicherheit

    Verantwortung des Managements
    Der Führung der Unternehmensbereiche obliegt es, eine Sicherheitsorganisation aufzubauen und zu überwachen. Jeder Vorgesetzte ist für den Schutz seiner Mitarbeiter verantwortlich und hat sie entsprechend einzuweisen, zu schulen und zu beaufsichtigen. Zur Ermittlung und Bewertung von Gefährdungen und Belastungen für den Menschen sind alle Führungskräfte zur Durchführung von regelmäßigen Gefährdungsbeurteilungen verpflichtet, die die Risiken für Mensch und Gesundheit an den Arbeitsplätzen identifizieren und bewerten. Dazu gehört auch die Organisation der arbeitsmedizinischen Vorsorge. Sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene werden standardisierte Kennzahlen der International Labor Organisation (ILO) zur Bewertung der Arbeitssicherheit ermittelt und bewertet.

    Seit dem Geschäftsjahr 2012/13 werden die ILO-Kennzahlen der Produktionsstandorte von ZEISS weltweit zentral erfasst. Die Daten werden konsolidiert und bewertet. Für Arbeitsunfälle und Wegeunfälle werden verschiedene Kennzahlen ausgewiesen und bewertet.

    Medical Treatment Cases (MTC) Lost Time Injuries (LTI) Total Recorded Injuries (TRI)
    Anzahl Arbeits- oder Wegeunfälle mit einer Ausfallzeit kleiner einem Kalendertag (bezogen auf eine Million Arbeitsstunden)
    Anzahl Arbeits- oder Wegeunfälle mit einer Ausfallzeit größer einem Kalendertag (bezogen auf eine Million Arbeitsstunden).
    Wenn eine betroffene Person nach einem Unfall am darauf folgenden Tag nicht zur Arbeit erscheinen kann, handelt es sich um einen LTI-Fall.
    Summe aus beiden Kennzahlen
    mehr anzeigen
    schließen

    Gesundheitsmanagement

    Die Gesundheitsförderung bei ZEISS trägt zur nachhaltigen Gestaltung eines modernen Arbeitsumfeldes bei. In diesem Zusammenhang bietet ZEISS seinen Mitarbeitern zusätzlich zu gesetzlichen Rahmenbedingungen zahlreiche Vorsorgemaßnahmen, sowie Sportangebote und externe Kooperationen.

    Sowohl lokale als auch standortübergreifende Arbeitskreise steuern die Gesundheitsförderung bei ZEISS. Dabei geht es zunächst um die strategische Ausrichtung sowie um die anschließende Umsetzung an den jeweiligen Standorten.

     

    Verschiedene Initiativen zur Gesundheitsförderung der Mitarbeiter

    Ulmer Einsteinmarathon (Deutschland)
    Im September 2015 startete das ZEISS Sports Team mit 314 Mitgliedern beim Einstein-Lauf in Ulm. Das Team, das aus verschiedenen ZEISS Standorten – sogar auch aus Italien – an den Start ging, konnte zahlreiche Erfolge für sich verbuchen. ZEISS verteidigte mit insgesamt stolzen 4.768 Kilometern seinen dritten Platz in der Firmenwertung gegenüber mehr als 250 anderen Firmenmannschaften, bei der die Summe aller gelaufenen Kilometer entscheidet. ZEISS hat die Kosten der Startgebühr sowie die Sportkleidung für die Mitarbeiter übernommen.

    Besondere Einsatzbereitschaft und großen Teamgeist zeigte das ZEISS Sports Team nicht nur auf sportlicher Ebene. Das ZEISS Sportsteam lief nämlich für den guten Zweck und sammelte gleichzeitig Spenden für die Unicef-Flüchtlingshilfe.  

    Gesundheitstag (Südafrika)
    Der ZEISS Standort in Johannesburg hat 2015 einen Gesundheitstag für Mitarbeiter veranstaltet, bei dem Tipps für eine gesunde Lebensweise gegeben wurden, um Gesundheitsrisiken zu verringern. Außerdem gab es die Möglichkeit zur gesunden spielerischen und sportlichen Betätigung. 40 Mitarbeiter erhielten die Gelegenheit, sich auf Diabetes testen und Cholesterin, Blutdruck und Körpergewicht messen zu lassen. Darüber hinaus wurde ein Zumba-Fitnesskurs für Mitarbeiter angeboten. Die Rückmeldungen der Mitarbeiter waren sehr positiv, ZEISS in Südafrika möchte nun gerne jährlich einen Wellness-Tag veranstalten.

     

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr