Vorstandserweiterung

Erweiterung des Vorstands der ZEISS Gruppe



  • Vorstand der ZEISS Gruppe wird zum 1. Januar 2018 um Dr. Karl Lamprecht für die Sparte Semiconductor Manufacturing Technology und Dr. Jochen Peter für die Sparte Research & Quality Technology erweitert
  • Aufsichtsrat bestätigt konsequente Weiterentwicklung des Spartenmodells
  • Thomas Spitzenpfeil, Mitglied des Vorstands, wird neue Aufgaben außerhalb der ZEISS Gruppe wahrnehmen

OBERKOCHEN, 12. Dezember 2017.

Der Aufsichtsrat der Carl Zeiss AG hat die Erweiterung des aktuell vierköpfigen Vorstands der ZEISS Gruppe beschlossen. Damit wird die Aufstellung von ZEISS als Portfoliounternehmen nach Markt- und Kundensegmenten weiter konsequent umgesetzt und die Geschäftsverantwortung fest im Vorstand verankert. Zum 1. Januar 2018 wird der Vorstand der ZEISS Gruppe unter Leitung des Vorsitzenden Dr. Michael Kaschke um die beiden Positionen der Spartenvorstände für Semiconductor Manufacturing Technology und für Research & Quality Technology erweitert.

„ZEISS ist weiter auf einem erfolgreichen Wachstumskurs in wichtigen Zukunftsmärkten. Das zeigen auch die Rekordergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres. Die vor Jahren eingeleitete Aufstellung von ZEISS als Portfoliounternehmen nach Markt- und Kundensegmenten ist wichtig für den zukünftigen Erfolg und spiegelt sich nun auch konsequent in der Führungsstruktur wider“, so Dr. Dieter Kurz, Aufsichtsratsvorsitzender der Carl Zeiss AG.


Dr. Karl Lamprecht wird Vorstand für die Sparte Semiconductor Manufacturing Technology


Der jetzige Leiter des Unternehmensbereichs Semiconductor Manufacturing Technology (SMT), Dr. Karl Lamprecht (53), wird zum 1. Januar 2018 zum Vorstand der Sparte Semiconductor Manufacturing Technology berufen.
„Karl Lamprecht kennt die speziellen Herausforderungen des volatilen Halbleitermarktes sehr gut und ist sowohl mit Partnern als auch Kunden sehr gut vernetzt. Er hat in den vergangenen zwölf Jahren viel für die Halbleitertechnik und damit für ZEISS bewegt“, sagt Dr. Michael Kaschke. „Für die neue Rolle und Verantwortung als Vorstand der ZEISS Gruppe wünschen wir Karl Lamprecht viel Erfolg.“


Dr. Jochen Peter wird Vorstand für die Sparte Research & Quality Technology


Ebenfalls zum 1.Januar 2018 wird der jetzige Leiter des Unternehmensbereichs Industrial Metrology, Dr. Jochen Peter (42), zum Vorstand der Sparte Research & Quality Technology berufen. „Die Sparte Research & Quality Technology bietet durch die beiden Unternehmensbereiche Industrial Metrology und Microscopy besonderes Wachstumspotenzial für die ZEISS Gruppe – gerade auch durch die Chancen der Digitalisierung. Beide Unternehmensbereiche haben spezifische Märkte und Kundensegmente, aber auch Schnittmengen mit großem Potenzial für unsere Kunden“, so Dr. Michael Kaschke. „Wir freuen uns, dass Jochen Peter diese ZEISS Sparte direkt im Vorstand führen wird. Dafür wünschen wir ihm viel Erfolg.“


Thomas Spitzenpfeil wird ZEISS für neue Aufgaben verlassen


Thomas Spitzenpfeil (55), derzeit unter anderem für Finanzen und Informationstechnologie im Vorstand zuständig, wird nach acht Jahren erfolgreicher Tätigkeit bei ZEISS neue Aufgaben außerhalb der ZEISS Gruppe wahrnehmen. Er hat mit dem Aufsichtsrat daher vereinbart, den Vorstandsvertrag für eine dritte Amtsperiode nicht mehr zu verlängern.

Der Aufsichtsrat dankt Herrn Spitzenpfeil ausdrücklich für die geleistete Arbeit und hat ihn gebeten, seine Aufgaben möglichst bis zum regulären Ende der Amtszeit am 30. September 2018 weiterzuführen und den Vorstandsvorsitzenden bei der Einarbeitung der neuen Vorstandsmitglieder zu unterstützen.

„Thomas Spitzenpfeil hat viele bedeutende Beiträge zum Erfolg von ZEISS seit 2010 erbracht. Besonders zu nennen sind seine unter anderem Leistungen beim Aufbau und der Weiterentwicklung der Shared Service Funktionen Accounting und Financial Systems sowie der Corporate-IT“, ergänzt Dr. Dieter Kurz. Mit der Suche nach einem Nachfolger für die Funktion des Finanzvorstands (CFO) der ZEISS Gruppe wurde begonnen.

Neben den neu berufenen Vorständen Dr. Karl Lamprecht und Dr. Jochen Peter gehören dem von Dr. Michael Kaschke als Vorsitzenden geführten Vorstand der ZEISS Gruppe auch weiterhin Dr. Matthias Metz für die Sparte Vision Care/Consumer Products, Dr. Ludwin Monz für die Sparte Medical Technology und Thomas Spitzenpfeil als CFO an.



Dr. Karl Lamprecht (53) war nach seiner Promotion in Physik am Institut für Experimentalphysik der Universität Innsbruck und einem Master of Business Administration (MBA) an der University of Chicago (USA) von 1995 bis 2005 Unternehmensberater und Technologieinvestor bei McKinsey & Company, Inc. und bei der AdAstra Venture Consult GmbH. Im Jahr 2005 trat er in den ZEISS Unternehmensbereich Semiconductor Manufacturing Technology als Leiter Strategische Geschäftsentwicklung ein. Drei Jahre später übernahm er die Leitung der damaligen Strategic Business Unit (SBU) Laser Optics. Seit 2015 war er mit der Leitung der größten SBU der SMT, der Semiconductor Manufacturing Optics, betraut und übernahm Ende 2016 die Leitung des Unternehmensbereichs Semiconductor Manufacturing Technology.

Dr. Jochen Peter (42) leitet seit 2015 den Unternehmensbereich Industrial Metrology. Von 2011 bis 2014 war er Leiter der Konzernfunktion Strategic Corporate Development der ZEISS Gruppe und wesentlich beteiligt bei der Gestaltung der erfolgreichen ZEISS Agenda 2016. Im Anschluss wurde er Leiter Technology & Innovation im Unternehmensbereich Vision Care. Vor seinen beruflichen Stationen bei ZEISS war er bei der Boston Consulting Group mit Fokus auf die Automobilindustrie, Technologieunternehmen und Medizintechnik als Berater tätig, davon mehrere Jahre in den USA. Seine berufliche Karriere startete er im Jahr 2000 als Entwicklungsingenieur bei der BMW AG, parallel promovierte er am Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik. Dr. Peter hat Maschinenbau und Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Kaiserslautern sowie Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Hagen studiert.

Thomas Spitzenpfeil (55) ist Mitglied des Vorstands sowie CFO und CIO der ZEISS Gruppe. Er betreut im Vorstand der ZEISS Gruppe die Konzernfunktionen Corporate Finance & Controlling, Corporate Information Technology, Corporate Auditing & Risk Management und Corporate Security, die Shared Services Consolidation & Accounting Center, Financial Services, Business Services & Infrastructure, Digital Innovation Partners sowie die Shared Production Unit. Außerdem betreut er die ZEISS Vertriebs- und Servicegesellschaften in Österreich, Osteuropa, Nordics, Schweiz und UK. Mitglied des Vorstands der ZEISS Gruppe ist Thomas Spitzenpfeil seit 2010.
Neben seinen Mandaten als Aufsichtsratsvorsitzender und Aufsichtsratsmitglied von ZEISS Gesellschaften ist Thomas Spitzenpfeil Mitglied im Regionalbeirat Südwest der Commerzbank AG sowie im Beirat der LBBW-Bank.
Thomas Spitzenpfeil studierte Wirtschaftsingenieurwesen (Schwerpunkt Maschinenbau) an der Technischen Universität Darmstadt und schloss sein Studium 1989 als Diplom-Wirtschaftsingenieur ab.


Dr. Karl Lamprecht, ab Januar 2018 im Vorstand zuständig für die Sparte Semiconductor Manufacturing Technology

Bild-Download

Dr. Jochen Peter, ab Januar 2018 im Vorstand zuständig für die Sparte Research & Quality Technology

Bild-Download



Ansprechpartner für die Presse

Jörg Nitschke
Konzernpressesprecher
ZEISS Gruppe
Tel.: +49 7364 20-3242
joerg .nitschke @zeiss .com





Über ZEISS:

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit.

ZEISS ist in die vier Sparten Research & Quality Technology, Medical Technology, Vision Care/Consumer Products und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte. Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte der Konzern mit über 25.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,9 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de





Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr