Der Moment, in dem sich alle Entfernungen zu klaren Aussichten verbinden.

Für diesen Moment arbeiten wir.

CRS-Master

Ihr individuelles Erfolgssystem!

MEL 80

Hochleistung trifft Vielseitigkeit

MEL 90

Der Excimerlaser, der Erfahrung und Fortschritt intelligent vereint

Methode PRESBYOND Laser Blended Vision

  • Produktinformation
    Truly customized treatment

    PRESBYOND Laser Blended Vision

    Eine klare Option für Patienten mit Alterssichtigkeit

    PRESBYOND® Laser Blended Vision von ZEISS bietet sich Patienten mit Presbyopie, der altersbedingten Schwächung des Akkommodationsvermögens der Linse, eine moderne Behandlungsmethode. Die Kombination aus Einfachheit und Präzision der cornealen Hornhautchirurgie mit den Vorteilen der Erhöhung der Schärfentiefe führt zu einer Sehqualität, die es den Patienten in der Regel ermöglicht, ein Leben ohne Brille zu führen. Unter Berücksichtigung der natürlich auftretenden sphärischen Aberrationen des Auges erweitert PRESBYOND die Möglichkeiten individueller Behandlungen durch maßgeschneiderte Ablationsprofile. PRESBYOND Laser Blended Vision überschreitet die Grenzen der konventionellen Monovision.

    Patientenindividuelle Ablationsprofile, scharfes Sehen in allen Entfernungen, ein großer Indikationsbereich und ein meist sofort sichtbarer Behandlungserfolg - mit dieser Zielsetzung ist PRESBYOND Laser Blended Vision die optimale Behandlungsmethode für eine immer größer werdende Gruppe von Patienten, den Alterssichtigen.

    Entdecken Sie die Vorteile der einzigartigen, individuellen
    Methode PRESBYOND Laser Blended Vision

    Individuell.
    PRESBYOND Laser Blended Vision bietet die Möglichkeit, präoperative Wellenfrontdaten sowie das funktionale Alter des Patientenauges in die Berechnung des Ablationsprofils einfließen zu lassen.


    Auf jede Entfernung.

    Mit PRESBYOND Laser Blended Vision ist der Weg zur Behandlung presbyoper Patienten, der darauf abzielt, ein scharfes Sehen auf jede Entfernung zu erreichen: im Nah- Fern- und Intermediärbereich - nahezu kompromisslos.


    Sofort.
    Die neue Laserkorrekturmethode ermöglicht es dem refraktiven Chirurgen, sein LASIK-Angebot sofort zu erweitern und sein Patientenklientel zu vergrößern. Die meisten Patienten sind noch am selben Tag in der Lage zu lesen.


    PRESBYOND Laser Blended Vision ist für einen großen Indikationsbereich geeignet:

    • myope,
    • hyperope,
    • mit Astigmatismus und sogar
    • emmetrope

    presbyope Patienten.

  • Behandlungsprinzip

    PRESBYOND Laser Blended Vision

    Laserkorrektur der neuen Generation - jenseits der konventionellen Monovision

    Obwohl äußerlich große Ähnlichkeiten zur herkömmlichen Monovision bestehen, geht PRESBYOND® Laser Blended Vision bei der patientenindividuellen Laserkorrektur noch einen Schritt weiter. Und genau das macht sich im Behandlungsergebnis spürbar bemerkbar.

    PRESBYOND Laser Blended Vision

    PRESBYOND Laser Blended Vision ist eine neue innovative Laserkorrekturmethode für presbyope Patienten und stellt sich gleichzeitig auf eine neue Stufe der refraktiven Hornhautchirurgie. Ähnlich wie bei der herkömmlichen Monovision wird das dominante Auge für die Ferne nahezu auf null korrigiert, während das nicht-dominante Auge mit einer leichten Unterkorrektur von -1,5 D für die Nähe korrigiert wird. Diese bisherige Mikro-Monovisionsstrategie wird nun entscheidend verbessert: über ein wellenfrontoptimiertes Ablationsprofil ergibt sich für die gesamte optische Zone der Hornhaut ein kontinuierlicher Refraktionsgradient, welcher die Schärfentiefe für jedes Auge erhöht. PRESBYOND Laser Blended Vision ist eine auf den einzelnen Patienten zugeschnittene Behandlung welche die Möglichkeit bietet, präoperative sphärische Aberrationen und das funktionale Alter des Auges in die Berechnung des Ablationsprofils einzubeziehen. Die für jeden Patienten errechnete Überschneidung von zwei Bildern im Nah- und Fernbereich, die sogenannte "Blend Zone", wird somit individuell optimiert.

    Die einzigartige Blend Zone
    Grundsätzlich erleichtert die Blend Zone dem Gehirn das Zusammenführen der Bilder von beiden Augen. Damit entsteht ein echtes binokulares Bild, was im Vergleich zur herkömmlichen Monovision von großem Vorteil ist. Zusätzlich zu einer hervorragenden Nah- und Fernsicht erfahren die Patienten mit PRESBYOND Laser Blended Vision darüber hinaus eine sehr gute Sehschärfe und Kontrastsensitivität im Intermediärbereich. In der Regel gewöhnen sich die Patienten sehr schnell an den neuen Seheindruck und sind nicht länger auf eine Sehhilfe angewiesen.

    So überrascht es nicht, dass PRESBYOND Laser Blended Vision von einer hohen Zahl von Patienten sehr gut toleriert wird, nämlich von bis zu 97 %.1

    Herkömmliche Monovision

    Bei Behandlungsmethoden der konventionellen Monovision (sowohl chirurgisch, als auch mit Kontaktlinsen) wird das dominante Auge für die Ferne nahezu auf null korrigiert. Die Zielrefraktion für das nicht-dominante Auge beträgt für das Nahsehen üblicherweise bis zu -3,0 D. Diese Methode zielt darauf ab, eine optimale Sicht im Fern- und im Nahbereich zu erhalten, wobei jedoch das Gehirn durch die verschiedenen Korrekturwerte zwei seperate Bilder zusammenführen muss.

    Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass nur etwa 59-67 % der Patienten das Zusammenführen der beiden Bilder zu einem scharfen binokularen Bild im Nah- und Fernbereich problemlos bewältigen.1Bei Patienten, die diese Methode tolerieren, bleibt immer eine unkorrigierte Lücke im Intermediärbereich, die sogennante "Blur Zone", in der sie nicht scharf sehen. Neben unscharfem Sehen im Intermediärbereich kann das auch zu weiteren Begleiterscheinungen wie verringerte Kontrastsensitivität und schlechteres Stereosehen führen. Außerdem brauchen die Patienten oft lange, um sich an das Zusammenführen der beiden Bilder zu gewöhnen.

    Die herkömmliche Monovision ist daher eine Korrekturmethode mit Kompromissen und für viele Patienten nicht geeignet.

    Referenzen

    Die vorstehenden Informationen beruhen auf folgenden Quellen:

    1. Reinstein DZ, Couch DG, Archer TJ. LASIK for Hyperopic Astigmatism and Presbyopia Using Micro-monovision With the Carl Zeiss Meditec MEL 80. J Refract Surg. 2009;25(1):37-58.
    2. Reinstein DZ, Archer TJ, Gobbe M. LASIK for Myopic Astigmatism and Presbyopia Using Non-Linear Aspheric Micro-Monovision with the Carl Zeiss Meditec MEL 80 Platform. J Refract Surg. 2011;27(1):23-37.
    3. Reinstein DZ, Carp GI, Archer TJ, Gobbe M. LASIK for the correction of presbyopia in emmetropic patients using aspheric ablation profiles and a micro-monovision protocol with the Carl Zeiss Meditec MEL 80 and VisuMax. J Refract Surg. 2012 [In Press].
    4. Reinstein DZ, Archer TJ, Gobbe M. Stereoacuity after Corneal Presbyopic LASIK in Myopic, Hyperopic and Emmetropic Patients. ESCRS Annual Meeting, Vienna, September 2011.
    5. Evans BJ. Monovision: a review. Ophthalmic Physiol Opt. 2007;27(5):417-439.

    Referenzen
    Schließen
  • Vorteile
    PRESBYOND Laser Blended Vision - Individuell

    Individuell

    Bei der herkömmlichen Monovision werden in der Regel Standard-Ablationsprofile verwendet. Im Gegensatz dazu werden bei PRESBYOND® Laser Blended Vision die Profile für jedes Auge individualisiert um so die Schärfentiefe zu erhöhen.

    Individuelle Ablationen
    PRESBYOND Laser Blended Vision ist ein absolut maßgeschneiderter Ansatz zur Behandlung von presbyopen Patienten. Die Berücksichtigung der präoperativen Wellenfrontdaten bei der Berechnung des Ablationsprofiles führt zu einer optimierten Schärfentiefe eines jeden einzelnen Auges. Das funktionale Alter des Patientenauges kann für die Berechnung ebenfalls einbezogen werden. So entsteht ein personalisiertes Ablationsprofil für jedes Auge, das eine optimierte Refraktionskorrektur ermöglicht. Die Monovisionskomponente wird auf das Toleranzniveau des einzelnen Patienten vorangepasst. Außerdem können zur Berücksichtigung der Pupillengröße verschiedene Größen der optischen Zone ausgewählt werden.

     

    Ideal für eine wachsende Bevölkerungsgruppe
    Als eine Lasermethode, die speziell für den altersbedingten Verlust an Akkommodationsfähigkeit der Augenlinse entwickelt wurde, ist PRESBYOND Laser Blended Vision ideal für Patienten im Alter zwischen 40 und 60 Jahren geeignet. Angesprochen ist eine stark wachsende Gruppe von Menschen in der Bevölkerung, die an gut funktionierenden Lösungen interessiert ist. Zudem handelt es sich bei PRESBYOND Laser Blended Vision um eine Methode, die zu den wenig invasiven Kompensationsmethoden für Presbyopie zählen.

     

    Bekanntes Verfahren
    PRESBYOND Laser Blended Vision funktioniert im Grundsatz nach der derselben Verfahrensweise wie die traditionelle (Femto-) LASIK. Die Kombination aus binokulaer Behandlungsplanung mit dem CRS-Master® und den etablierten Excimerlasern MEL® 80 und MEL 90 von ZEISS gewährleisten einen komfortablen und bewährten Workflow in der Praxis.

    PRESBYOND Laser Blended Vision – Alle Entfernungen

    Auf jede Entfernung

    Die Ergebnisse bestätigen: PRESBYOND Laser Blended Vision übersteigt die Möglichkeiten konventioneller Monovision, denn die Methode ermöglicht klares Sehen auf alle Entfernungen, im Nah-, Fern- und Intermediärbereich. Darüber hinaus können nahezu alle Patienten in Zukunft auf Lesebrillen verzichten.1–4, 6


    Herausragende Sehschärfe

    Durch die individuelle Anpassung jeder Behandlung bietet PRESBYOND Laser Blended Vision eine hervorragende Sehschärfe im Nah- und Fernbereich. Anders als bei herkömmlichen Monovisionsmethoden bietet PRESBYOND Laser Blended Vision auch eine gute binokulare Sicht im Intermediärbereich, der sogenannten Blend Zone. Klinische Studien haben gezeigt, dass das funktionale Stereosehen erhalten bleibt, ohne die Kontrastsensitivität zu beeinträchtigen.1 Darüber hinaus werden Begleiterscheinungen wie Doppelbilder in einem Auge bei nahezu allen Patienten eliminiert.


    Großer Indikationsbereich

    PRESBYOND Laser Blended Vision hat sich als effiziente Methode für die Behandlung in den Indikationsbereichen von -8,0 bis +2,0 bewährt. Ebenso können emmetrope und astigmatische presbyope Patienten behandelt werden.



    PRESBYOND Laser Blended Vision - Immediate - Mel80

    Sofort

    Was PRESBYOND Laser Blended Vision im Vergleich zu anderen Laserverfahren ausmacht, ist der sofortige positive Effekt der für Patient und Chirurg nahezu sofort spürbar wird.1–4, 6


    Für mehr Patienten geeignet
    Ein wesentlicher Vorteil von PRESBYOND Laser Blended Vision ist, dass die Methode von wesentlich mehr Patienten gut vertragen wird als herkömmliche Monovision. Bis zu 97%1 aller presbyoper Patienten tolerieren PRESBYOND Laser Blended Vision - im Vergleich zu gerade 59-67 % bei herkömmlicher Monovision.5 Sogar emmetrop presbyope Patienten oder Patienten mit Astigmatismus können erfolgreich behandelt werden. Diese Methode hat wirklich das Potenzial, eine viel höhere Erfolgsrate zu erzielen als jede vergleichbare Behandlung.1, 5


    Ein Wettbewerbsvorteil
    Mit PRESBYOND Laser Blended Vision können refraktive Praxen, die bereits die Excimerlaser MEL 80, MEL 90 und CRS-Master von ZEISS verwenden, ihr LASIK-Repertoire deutlich ausweiten und eine größere Patientengruppe ansprechen. Für viele Patienten liegt der Vorteil darin, schon am selben Tag ohne Lesehilfe zu lesen. Damit bietet PRESBYOND Laser Blended Vision einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen LASIK-Methoden, die sich nur auf die Monovision stützen.

    Referenzen

    Die vorstehenden Informationen beruhen auf folgenden Quellen:

    1. Reinstein DZ, Couch DG, Archer TJ. LASIK for Hyperopic Astigmatism and Presbyopia Using Micro-monovision With the Carl Zeiss Meditec MEL 80. J Refract Surg. 2009;25(1):37-58.
    2. Reinstein DZ, Archer TJ, Gobbe M. LASIK for Myopic Astigmatism and Presbyopia Using Non-Linear Aspheric Micro-Monovision with the Carl Zeiss Meditec MEL 80 Platform. J Refract Surg. 2011;27(1):23-37.
    3. Reinstein DZ, Carp GI, Archer TJ, Gobbe M. LASIK for the correction of presbyopia in emmetropic patients using aspheric ablation profiles and a micro-monovision protocol with the Carl Zeiss Meditec MEL 80 and VisuMax. J Refract Surg. 2012 [In Press].
    4. Reinstein DZ, Archer TJ, Gobbe M. Stereoacuity after Corneal Presbyopic LASIK in Myopic, Hyperopic and Emmetropic Patients. ESCRS Annual Meeting, Vienna, September 2011.
    5. Evans BJ. Monovision: a review. Ophthalmic Physiol Opt. 2007;27(5):417-439.
    6. LASER BLENDED VISION FOR PRESBYOPIA CORRECTION
      Dan Z. Reinstein, MD, MA, FRCSC, FRCOphth;
      Timothy J. Archer, MA, DipCompSci; and Marine Gobbe, MST(Optom), PhD

      Pallikaris I, Plainis S, Charman WN.
      Presbyopia: Origins, Effects, and Treatment (pp. 191-196).
      © 2012 SLACK Incorporated.
    Referenzen
    Schließen
  • Technische Daten

    CRS Master

    Technische Daten
    Abmessungen (B x T x H) Max. 1060 x 420 x 1510 mm
    Gewicht Max. 110 kg
    Eingangsspannung
       mit Tisch
       ohne Tisch


    120/230 V AC ± 10%
    100/120/230 V AC; einstellbar, einphasig

    Eingangsstrom Max. 6,3 A
    Nennfrequenz 50/60 Hz
    Umgebungsbedingungen Temperatur +15 ... +30 °C
    Relative Luftfeuchtigkeit 30 ... 75 %
    Nicht kondensierend
    Luftdruck 700 … 1060 hPa
    Datensicherung CD/DVD
    Datenübertragung USB-Stick
    Datenausdruck Über Netzwerkverbindung mit Ethernet-Kabel und optional erhältlichem Netzwerkisolator
    Zulassung CE-Zeichen gemäß Medizinprodukterichtlinie 93/42/EWG
    MEL 80 Excimer laser

    MEL 80

    Technische Daten

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

    MEL 90 Excimer laser

    MEL 90

    Technische Daten

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

  • Mediathek

    PRESBYOND Laser Blended Vision

    Individuell. Jede Entfernung. Sofort.

    Seite(n): 16
    Dateigröße: 3.386 kB

    CRS-Master

    Die Planungsstation fur die individuelle Behandlung

    Seite(n): 8
    Dateigröße: 1.463 kB

    MEL 80

    Hochleistung trifft Vielseitigkeit

    Seite(n): 12
    Dateigröße: 2.313 kB

    Loading the player...

    ZEISS PRESBYOND Laser Blended Vision

    Works for Patients and Practices

    Professor Dan Z. Reinstein MD, Yves Guldenfels MD, Cati Albou-Ganem MD

    Type of File: mp4
    Filesize: 33.0 MB

    Download

    Loading the player...

    ZEISS PRESBYOND Laser Blended Vision

    Practice Experience

    Cati Albou-Ganem, MD

    Type of File: mp4
    Filesize: 29.8 MB

    Download

    Loading the player...

    ZEISS PRESBYOND Laser Blended Vision

    Improved Patient Satisfaction

    Yves Guldenfels, MD

    Type of File: mp4
    Filesize: 25.3 MB

    Download

    Loading the player...

    ZEISS PRESBYOND Laser Blended Vision

    Behind the Procedure

    Professor Dan Z. Reinstein, MD

    Type of File: mp4
    Filesize: 38.5 MB

    Download

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr