Zeiss Brenk Brothers

Maximale Vielseitigkeit und Geschwindigkeit

Qualität mit Tradition

Als Brenk Brothers Inc. nach Wegen suchte, um die Geschwindigkeit von Messungen und Qualitätssicherung zu steigern, um mit der Kundennachfrage Schritt zu halten, fiel die Wahl auf die Koordinatenmessgeräte vom Typ ZEISS CONTURA und das Multisensor-Messgerät ZEISS O-INSPECT 863.

Zeiss Brenk Brothers

Maximale Vielseitigkeit und Geschwindigkeit

„Die Messgeräte von ZEISS sind hochwertig, es sind die präzisesten Geräte der Welt”, sagt Geschäftsführer Jeff Brenk.

Brenk Brothers Inc. ist ein US- amerikanisches Unternehmen für Präzisionsgeräte in der Nähe von Minneapolis, das auf hoch komplexe Fertigungsanwendungen spezialisiert ist. Seine Kernkompetenzen liegen im CNC- Fräsen, unter anderem 4-Achs- und 5- Achs-Bearbeitung, Schweizer Drehzerspanung und Drahterodieren. Mit 150 Mitarbeitern, von denen 15 ausschließlich an ZEISS KMG arbeiten, bedient Brenk Brothers Kunden aus der Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Computerindustrie, Medizintechnik und der Pumpenindustrie.

Das Unternehmen ist seit 2011 nach AS91000 zertifiziert. Damit erfüllen seine Qualitätsmanagementsysteme die strengen Kriterien für die Herstellung von sicherheitsrelevanten Teilen für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Brenk Brothers produziert, montiert und managt flugsicherheitskritische Komponenten für 20 bedeutende Flugzeugprogramme. Sein Hauptprodukt für die Industrie stellen Hydraulik-Regelblöcke dar. Hierbei handelt es sich um die mechanischen Nervenzentren, die Teile bewegen wie Klappen, Höhenruder, Ruder und flugkritische Steuerung eines Flugzeugs.

Qualität mit Tradition

Die derzeitigen Eigentümer führen eine lange Familientradition fort, die sich der Qualität verschrieben hat. Nachdem er während des zweiten Weltkriegs in Europa an der Front gedient hatte, kehrte Viktor Brenk, der Vater der heutigen Inhaber, heim und begann seine Karriere bei einem Werkzeug- und Maschinenbaubetrieb in der der Nähe von Minneapolis. Einige Jahre später war er Mitbegründer eines Betriebes für Präzisionsmaschinen, das mit der Teileherstellung für Apollo 11 an deren Mondlandung beteiligt war. Hier erwarben seine Söhne ihre ersten praktischen Erfahrungen mit zerspanender Bearbeitung. Nachdem Victor in den Ruhestand gegangen war, gründeten drei Brüder Brenk Brothers. Heute wird die Firma von Jeff und Mike Brenk geführt. Jeffs Sohn Mike, der heute Vertriebsingenieur / Programm-Manager bei Brenk Brothers Inc. ist, wurde früh an das Familiengeschäft herangeführt.

Zeiss Brenk Brothers
Zeiss Brenk Brothers

Nachfrage nach mehr Daten

Mit dem unverminderten weltweiten Anstieg des Flugaufkommens, steigen die Auftragszahlen von Kunden aus der Luft- und Raumfahrtindustrie schnell an. Aus diesem Grund erweiterten die Brenk Brothers ihr Gebäude im vergangenen Jahr um 4.000 m2, nachdem sie die Fläche bereits 15 Jahre früher verdoppelt hatten.

Neben dem höheren Produktionsvolumen haben OEM in der Luft- und Raumfahrt ebenfalls die Latte für die Qualitätssicherung höher gelegt. Sie erwarten nicht nur mehr Daten, sondern auch detailliertere Daten als vor einigen Jahren. Und sie wollen dies schneller denn je.

„Der Bedarf an Informationen ist exponentiell gestiegen”, erklärt Geschäftsführer Jeff Brenk. „Kunden erwarten von uns, dass wir so viel Datenpunkte wie möglich erfassen, die sie dauerhaft zur Verfügung haben, und sie erwarten, dass wir dies in einer sehr kurzen Zeitspanne erledigen. Dies geschieht in großem Maßstab und ist eine große Herausforderung, mit der wir Schritt halten müssen.”

Gleichzeitig haben viele OEM in der Luft- und Raumfahrtindustrie die Inspektion an Lieferanten wie Brenk Brothers ausgelagert. „Die Kunden haben die Nachweispflicht an uns abgegeben, und erwarten von uns, dass wir zeigen, wie gut wir die Inspektion durchführen”, erklärt Mike Brenk. „Dies hat zu einer kontinuierlichen Verbesserung unserer eigenen Prozesse geführt, damit wir von vornherein keine Ausschussteile produzieren.”

Präzision und Geschwindigkeit

Brenk Brothers hat bereits 10 KMG vom Typ ZEISS CONTURA und zwei weiter sind auf dem Weg. Jeff: „Etwa 2.000 Merkmale können an einem Teil geprüft werden, mehrere Hundert davon können Toleranzen von ± 0,0005 Zoll haben. Mit dieser Komplexität müssen wir uns jeden Tag auseinandersetzen.” Die CONTURA bieten die Präzision und Geschwindigkeit, um solch enge Toleranzen zu messen. Außerdem sind sie so zuverlässig, dass sie bei Bedarf die ganze Nacht laufen können.

Ein wesentlicher Vorteil der ZEISS CONTURA ist die nahtlose Schnittstelle zwischen der Messsoftware ZEISS CALYPSO und den CAD-Dateien. Dadurch können die einzelnen Teile wesentlich leichter elektronisch gesteuert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Messsoftware CALYPSO auf jedem KMG verwendet werden kann, das gerade frei ist.  

Zeiss Brenk Brothers

Enge Toleranzen

Vor drei Jahren hat das Unternehmen auch das Multisensor-Messgerät ZEISS O-INSPECT 863 angeschafft, um mehr Flexibilität während der Inspektion zu haben. Die O-INSPECT vereint optische und taktile Messtechnik in einem einzigen System, wodurch bei bestimmten Teilen die Vorteile beider Ansätze kombiniert werden.

„Mit der O-INSPECT haben wir mehr Möglichkeiten, ein Teil optisch zu prüfen”, sagt Mike. „Einige Kunden möchten eine bestimmte Datenmenge pro Messlauf aufzeichnen, und ein bildverarbeitendes System wie O- INSPECT kann Daten sehr gut schnell sammeln und aggregieren.”

Beide Männer schätzen auch die Möglichkeiten des O-INSPECT, das für Bereiche mit sehr engen Toleranzen höchste Präzision bietet. „Wir haben Teile mit vielen verschiedenen zusammengesetzten Winkeln”, fügt Mike hinzu. „Einige Teile haben tiefe Hohlräume von 9 oder 10 Zoll (22,86- 25,4 cm) mit internen Merkmalen. Diese Teile sind schwierig genug spanend zu bearbeiten, und wir müssen in der Lage sein, diese Bereiche mit unseren KMG zu erreichen.” Bei einigen komplexen Teilen für die Luft- und Raumfahrt hat das O-INSPECT die Zeit für die Inspektion von 45 auf 10 Minuten reduziert.
 

Zeiss Brenk Brothers
Zeiss Brenk Brothers

Enge Feedbackschleife

Nur wenn die zweifache Anforderung kurzer Reaktionszeiten und hoch präziser Daten erfüllt wird, kann das Unternehmen für die Luftfahrtindustrie wettbewerbsfähig bleiben.

„Die einzige Möglichkeit, mit der von unseren Kunden in der Luft- und Raumfahrt erwarteten Geschwindigkeit Schritt zu halten, besteht darin, die Feedbackschleife so eng wie möglich an den Prozess anzupassen”, erklärt Mike. „Wenn ein Produkt dann aus der Maschine kommt, können wir sofort kleinste Anpassungen vornehmen und die Teile soweit möglich in Echtzeit prüfen. Und darin liegt die wesentliche Besonderheit unserer Partnerschaft mit ZEISS: Wir vertrauen der Marke und den Informationen, die uns die KMG liefern.”
 

Vertrauen

Die Kunden von Brenk Brothers vertrauen ZEISS ebenfalls. Mike: „Jemand von Boeing war eben hier und als er das Qualitätslabor betrat und all die KMG von ZEISS sah, sagte er: 'Wow! So einen Raum habe noch nie gesehen.' Wenn Kunden zu Qualitätsprüfungen kommen und das Logo von ZEISS auf unseren Ausdrucken sehen, halten sie an, machen einen Haken und fahren fort. Sie haben Vertrauen. Das hilft uns enorm dabei, ein erstklassiger Lieferant zu sein.”

 

Zeiss Brenk Brothers

Diesen Artikel teilen