In the line. In the measuring room.
And in between.

ZEISS Car Body Solutions.

Großen Zuspruch erhielt das zweite Car Body Forum in Oberkochen am 14. und 15. Oktober. An zwei Tagen besuchten rund 200 nationale und internationale Kunden die Veranstaltung, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Karosseriemesstechnik beschäftigte. Neben hochkarätigen Fachvorträgen im ZEISS Forum konnten die Teilnehmer im Kundenzentrum ZEISS Lösungen für die komplette Prozesskette im Karosseriebau an sechs Produktstationen auch in der Praxis erleben.  

Neues optisches Digitalisierungssystem

Zudem gab es eine echte Premiere: Die offizielle Produktvorstellung der ZEISS AIBox, ein robotergeführtes optisches Digitalisierungssystem, das in der Karosserieprozesskette direkt in der Produktion zum Einsatz kommt. Als messtechnisches Assistenzsystem für die Produktion ergänzt die ZEISS AIBox als Atline-Technologie die bereits etablierten Systeme und Technologien im Messraum und in der Produktionslinie. ZEISS bietet den Kunden nun als Lösungsanbieter für die Prozesskette Car Body Systeme Inline-, Atline- und Offline-Lösungen an und führt die dort erfassten digitalen Qualitätsinformationen zentral in der Software ZEISS PiWeb zusammen. "Die neue ZEISS AIBox war eine von sechs praktischen Anwendungsstationen und als bisher unveröffentlichte Neuheit natürlich das Highlight", sagt Dr. Kai-Udo Modrich, Leiter Prozesskette Car Body und Geschäftsführer Carl Zeiss Automated Inspection GmbH Öhringen.

Hochkarätige Gastredner

Weitere Highlights setzten hochkarätige Gastvortragende im ZEISS Forum: Automobilexperte Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer sprach über die Zukunft der Automobilindustrie und Dr. Jürgen Reiner von der Oliver Wyman GmbH zeigte Trends in der Automobilindustrie auf, und wie sich diese auf die Karosseriemesstechnik auswirken. "Wir sind stolz darauf, dass wir für unser Car Body Forum zwei absolute Experten in der Automobilindustrie als Gastredner gewinnen konnten. Überhaupt haben wir von vielen Kunden sehr positive Rückmeldungen zur Veranstaltung erhalten", sagt Dr. Jochen Peter, Leiter des Unternehmensbereichs Industrial Metrology. Man müsse allerdings auch die eigenen Mitarbeiter erwähnen, die sowohl in Sachen Organisation, aber auch als Vortragende und Berater zu diesem wirklich gelungenen Event wesentlich beigetragen haben.

Prof. Ferdinand Dudenhöffer spricht über Qualität im Automobilbau

Ferdinand Dudenhöffer ist Professor an der Universität Duisburg-Essen und Gründer und Direktor des CAR - Center Automotive Research. Der renommierte Automobilexperte war Key Note Speaker beim ZEISS Car Body Forum.
In unserem Video spricht er darüber, wie er ZEISS kennengelernt hat, und wie wichtig die Qualitätssicherung von ZEISS für die Zukunft des Automobilbaus sein wird.

Video Impressionen der Veranstaltung

Hier sehen Sie Impressionen von unserem ZEISS Car Body Forum 2015 in Oberkochen. Unsere Lösungen für die Prozesskette Karosserie stießen auf reges Interesse.  

Loading the player...
Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr